Frage an die Aquarienbesitzer

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von hessen-mama 20.05.11 - 11:14 Uhr

Hallo!

Wir wollen uns nach unserem Umzug jetzt ein Aquarium zulegen. Die Schwester meines Mannes hat ein schönes Eck-Aquarium, was sie nicht mehr brauch und wir würden uns das gerne holen.

Klar brauch es eine Einlaufzeit, die nicht grade kurz ist, aber ich überlege jetzt schonmal was man reinsetzen könnte.

Es hat ca. 150Liter, wenn mich nicht alles täuscht ;-)

Wir hätten gerne etwas, was nicht in jedem Aquarium sitzt bzw. schwimmt ;-) Mein Mann und ich hatten beide früher Aquarien, also eher kleine und normale Panzerwelse usw. sind nicht so unser Ding.

Ich habe neulich Kukuks-Welse im Netz gesehen und die sind ja echt hüpsche Tierchen ;-)

Was habt ihr denn so für Fische?

Bin ja irgendwie sooooo aufgeregt #verliebt

LG

hessen-mama

Beitrag von dore1977 20.05.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

ich glaube es ist eher die Frage was für Dich "exotisch" ist.

Ich persönlich mag Welse und habe sehr seltene im Aquarium, nach denen habe ich aber auch ewig lange gesucht den die bekommt man nicht in der erst besten Zoohandlung oder Aquaristikladen.

Dann mag ich Rotrückenskalare sie sind im Handel so gut wie nicht zu bekommen und nicht billig.

Eurer Haupt Problem wird wohl sein das Eurer Becken mit 150l eher klein ist. Das schränkt die Auswahl natürlich sehr ein den die meisten spannenden Fische brauchen weit mehr als 150l

LG Dore

Beitrag von dominica 20.05.11 - 23:48 Uhr

Hi,

also mit Kuckuckswelsen hab ich keine guten Erfahrungen gemacht. Sie sind recht agressiv untereinander als auch anderen Fischen gegenüber. Meine Skalare sind ständig von ihnen angeknabbert worden.
Sie werden obendrein ziemlich groß und sollten dazu in einer kleinen Gruppe gehalten werden. 150 l sind für sie zu wenig. Ich hatte 3 in einem 250 l Becken, was für sie zu klein war, und ich war froh, als ich sie anderweitig gut untergebracht hatte.

Habe gerade Skalare, einen Schwarm Blutsalmler, Puzzlebarben und mehrere Otocinclus.

LG

Beitrag von nickel76 21.05.11 - 12:34 Uhr

Ich empfehle Dir mal die folgende Seite:
w w w .zierfischforum.info (Leerzeichen bitte entfernen :-)).
Das kannst Du Fragen stellen und Infos sammeln ;-)