White Spot-ich habe Angst-Erfahrungen von Euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von titania78 20.05.11 - 11:32 Uhr

Hallo!

Ich bin in der 20. SSW (19+2) und war gestern bei der Feindiagnostik. Dort hat man uns gesagt, dass unsere kleine Tochter einen White Spot im linken Ventrikel hat.

Die Arztin hat uns auch geklärt, dass es häufig Babys haben und die meisten gesund sind. Die Ärzte sind sich wohl auch nicht einig von was das kommen kann.

Ebenso hat sie auch erklärt, dass es ein Anzeichen für Trisomie oder einen Herzfehler sein kann. Dies ist aber wohl unwahrscheinlich, da die Kleine sonst nichts auffälliges hat, alles OK und zeitgerecht ist. Beim Ersttrimesterscreening hatten wir auch einen spitzen Wert (1:20.000).

Sie meinte auch, dass man einfach in ner Woche nochmal schaun sollte, da ich dann weiter in der SSW bin und da man wohl anders oder besser sieht. Jetzt habe ich nächsten Mittwoch einen Termin in der Klinik für eine 2.Meinung.

ich weiß, dass es wohl viele Kinder haben und vielleicht nichts ist, aber ich habe so arg Angst. Und die meisten Kinder sind auch gesund, aber eben nicht alle!

Wer von Euch hatte das auch und hat ein gesundes Baby bzw. was haben Euch Eure Ärzt geraten?

Grüße Titania

Beitrag von solania85 20.05.11 - 11:39 Uhr

Huhu :)

Bei usn wurde auch bei der FD ein Whitespot am li. Ventrikel festgestellt. Da aber auch sonst alles ok war, hat man nicht soooo viel "aufmerksamkeit" darein gepackt. Waren dann in der 26.SW nochmals da und da war der Fleck komplett verschwunden- der verwächst sich wohl sehr häufig.

Also wartet erstmal ab. Alles gute euch #winke

Solania 31.SSW

Beitrag von anyca 20.05.11 - 11:40 Uhr

Meine Kinder hatten das zwar nicht, aber generell zu diesen Softmarkern:

Wenn Dir auf der Straße ein Mensch begegnet, der sehr dünn ist, dann KANN das ein Hinweis darauf sein, daß er z.B. Krebs hat - aber Du weißt selbstverständlich, daß längst nicht alle dünnen Menschen krank sind und daß auch Dicke Krebs haben können ... genauso ist es mit diesen Softmarkern. Das sind statistische Hinweise, mehr nicht.

Denk dran, wenn der Arzt 100 Schwangere umsonst in Ängste versetzt, kann ihm keiner was, versäumt er es aber bei einer Frau, etwas zu sagen und das Kind ist krank, könnte er verklagt werden ...

In meinen Augen ist es absolut unsinnig, solche vagen Hinweise, aus denen sich keine Konsequenz ergibt, den Schwangeren überhaupt mitzuteilen.

Beitrag von anastasia195 20.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo Tiatania,

in meiner ersten schwangerschaft 2006 hatten wir genau die selbe Diagnost wie du jetzt und der Arzt der bei uns Feindiagnostik gemacht hat hat auch kleien geasgt das kann auf Trisomie deuten aber es kann auch einfach nur eine Verdickung sein die nichts zu bedueten hat, er schaute sich auch gleich die zuläufe der Herzens an und sagte uns gleich das Herztechnik alles gut aussähe, ich aber nochmal mit meiner FÄ sprechen sollte ob wir weitere Untersuchungen veranlassen wollen!
Das hiess Fruchtwasseruntersuchung, aber ich wollte das auch so! Also eine Woche später wieder zur Feindiagnostik der Doc machte auch Fruchtwasseruntersuchung und es ging ganz schnell und nach 2 1/2 Wochen bekamm ich von meiner FÄ einen Anruf auf Arbeit das mein Kind zu !00% keine Trisomie hat und ich 100% ein Mädchen zu erwarten habe. Der Fleck war bis zum Schluss im Herzen zu sehen und was soll ich sagen, ich habe eine ganz süsse bezaubernde freche Maus die kerngesund ist und wiedereinmal mehr sage ich das die ganzen Untersuchungen zwar klasse sind, aber uns zum Teil ängsatlichen Mamas total verrückt machen! Bei meiner jetzigen SS hatte ich auch wieder echt Angst vor der FD aber diesmal war nichts!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen das alles gut ist und hoffe du hälszt uns auf dem laufenden.
Sorry für den langen Text
LG anastasia195 mit babygirl inside 26ssw

Beitrag von tasmania 20.05.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

ich kann Dich auch nur beruhigen. Mein Sohn hatte die gleiche "Diagnose" und ist quietschfidel zur Welt gekommen. Uns wurde gesagt, dass alle Trisomie21 Kinder diesen white spot haben, dass aber viele viele ohne Trisomie21 ihn eben auch haben.
Verstehe natürlich Deine Nervösität, aber versuche Dich nicht zu stressen. Das kannst Du immer noch, wenn es so weit ist.

Viel Glück,

tasmania