tagesmutter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lila85 20.05.11 - 11:36 Uhr

hallo,

mich würde interessieren ob ihr eure kleinen bei einer tagesmutter habt und wie der ablauf bei der ist.habe gerade mit einer freundin darüber gesprochen deswegen interessiert mich das.achso mit ablauf meine ich den tagesblauf und was ist euch wichtig bei einer tagesmutter???

danke euch


lg
lila

Beitrag von louisselma 20.05.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

unser Sohnemann geht seit 01.02. zu einer tagesmutti.

der tagesablauf sieht in etwa so aus (kommt ja auch immer drauf an, wann du dein kind hin bringst)

ca. 08:15 uhr gemeinsames Frühstück
09:30 Uhr - 11:00 Uhr Spaziergang (u.a. Zoo, Spielplatz etc.) bei fast jedem Wetter
ca. 11:15 Uhr gemeinsames Mittagessen
danach werden die Kinder fertig zum Mittagsschlaf gemacht
schlafen bis 14 - 14:30 uhr
anschließend Vesper
dann wird je nach Wetter drinnen oder draußen gespielt bis die Kinder abgeholt werden.
Uns war wichtig, dass sich unser Sohn dort wohlfühlt und auch wir mit der Tagesmutti klar kommen. Wir reden mittlerweile über alles, weil einfach die Vetrauensbasis stimmt. Außerdem waren uns noch die Räumlichkeiten und die Umgebung wichtig. Unsere Tagesmutti betreut die Kinder in ihrer Wohnung und hat noch ein großes Grundstück mit Sandkasten und Wiese.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen

Lg

Beitrag von marlene95128 20.05.11 - 12:54 Uhr

Hallo,
Matilda geht zu ihrer Tagesmutter seit sie 11 Monate alt ist. Wir haben eine lange Eingewöhnung gemacht, bei der ich auch selbst lange mit dabei war. Das ist für mich das allerwichtigste. Matilda geht sehr gerne hin und ich habe ein gutes Gefühl sie dort ab zu geben, weil ich genau beobachten konnte wie sie mit meinem Kind umgeht und was sie dort machen.
Der Tagesablauf ist ungefähr so:
Morgens zwischen 7 und 8 uhr bringe ich Matilda hin, ziehe sie aus und die Tagesmutter begrüßt nimmt sie auf den Arm und sie verabschieden mich. tDann hören sie Musik und spielen auf dem großen Spielteppich, der extra für die tageskinder da liegt mit altersgerechtem Spielzeug. Kurz darauf kommt auch das andere Tageskind. Es wird gespielt bis ca. 9:30 Uhr. Dann packen beide ihre Brotdosen aus und können nochmal Frühstücken. Dann gehen sie raus. Entweder spazieren oder auf den Spielplatz. Um 12 Uhr wird gekocht und dann gemeinsam zu Mittag gegessen. Danach ist für die kleinen Schlafenszeit. Zwischendrin kommt ihr sohn aus der Schule und das andere große Tageskind kommt auch aus der Schule. Matilda wird dann 14:15 Uhr geweckt und um 14:30 abgeholt.

Wichtig ist mir, dass sie auf mein Kind eingeht und sich auch mit ihm beschäftigt. Das sie sich mit mir austauscht und offen und ehrlich ist. Das unsere Erziehungsvorstellung zueinander passen ist mir auch wichtig. Ich muss ihr vertrauen können und einfach ein gutes Gefühl haben. Schließlich vertraue ich ihr das Wertvollste an das ich habe, mein Kind!

LG Marlene

Beitrag von dentatus77 20.05.11 - 15:52 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist bereits mit 3mon von der Tagesmutter betreut worden. Vorher waren wir 2X da und konnten so auch ein wenig den Ablauf dort beobachten.
Die beiden Kinder, die damals nachmittags da waren, waren offensichtlich sehr zufrieden, spielten miteinander, waren ausgelassen aber nicht unanagenehm wild oder laut. Es gab strikte Regeln, die von den beiden ca. 2jährigen anstandslos akzeptiert wurden. Das machte auf uns einen so guten Eindruck, dass wir gar keine Bedenken mehr hatten, unsere Tochter dortzulassen und uns gar keine anderen Einrichtungen mehr angeschaut hatten.

Der Tagesablauf sieht bei uns folgendermaßen aus:
Zwischen 7:30 und 7:45 bringe ich die Kleine, auch die anderen Kinder werden meist in der Zeit gebracht.
Die Tagesmutter deckt dann mit den Kindern den Frühstückstisch, wenn alle da sind (meist insgesamt 5 Kinder), wird gemeinsam gefrühstückt, wobei hier die Regel gilt: Gegessen und getrunken wird nur am Tisch!
Ca. von 10:00 bis 12:00 sind die Kinder dann mit der Tagesmutter draußen, gehen spazieren, auf den Spielplatz, auch mal zum Bäcker...
Um 12:00 bereitet die Tagesmutter dann das gemeinsame Mittagessen (sie kocht jeden Mittag frisch), ab 12:30 wird dann meist gegessen.
Anschließend werden die Kinder ins Bett gebracht (wenn sie denn bis nachmittags bleiben) und schlafen bis 15:00-15:30.
Wenn die Kinder dann wach und aufgestanden sind, gibt es noch einen nachmittagssnack, meist Obst, Joghurt, teils allerdings auch Kekse.
Da die Kinder dann im Laufe des Nachmittags zu unterschiedlichen Zeiten abgeholt werden, bleibt die Tagesmutter mit den Kindern dann entweder in der Wohnung oder - bei gutem Wetter - auf dem Spielplatz direkt vor dem Haus oder im Garten.

Wenn ich meine Tochter dann gegen 18:30 abhole, ist sie in aller Regel bestens gelaunt aber totmüde ;-). Der Tag ist ja auch lang für so ein Mäuschen.

Liebe Grüße!