Vergleichswerte 29. Woche?!? Kind zu groß???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessi22483 20.05.11 - 11:54 Uhr

Hallo zusammen,

gestern war ich bei meiner Ärztin für das 3. Screening. Bin jetzt Ende 29. Woche. Die Ärztin vermesste unseren kleinen Mann und dann nochmal und dann auch nochmal ein drittes Mal. Dann meinte sie schockierend: "Der ist ja schon 10 Tage weiter entwickelt. Wenn er so weiter macht, wird er noch größer als ihr erster Sohn!!!" #klatsch #zitter Ich lag da und wusste erstmal nicht, was ich dazu sagen sollte. Hier mal die Daten von unserem kleine/großen :-p Mann.

BPD 7,8
ATD 7,6
FL/HL 5,70
(was bedeuten diese Werte eigentlich? Weiß das zufällig jemand für was was steht?)

Größe ca. 42 cm
Gewicht ca. 1800 g

Mein erster Sohn hatte bei der Geburt folgende Maße:

50 cm
3840 g
38 cm Kopf #schwitz

Ich sag euch, das war keine einfache Geburt. Jetzt hab ich echt Angst, dass der Kleine noch größer wird. Sowas wie damals pack ich glaub ich echt nicht mehr. #heul

In vier Wochen schaut sie sich nochmal alles genau an. Anfang Juli muss ich dann in die Klinik wo sie auch nochmal über den Kleinen schauen und dann wird entschieden ob normale Geburt oder Kaiserschnitt. #zitter Hab seit gestern echt Angst.

Danke #danke schonmal für eure Meinungen und sorry #sorry, dass es doch länger geworden ist als ich dachte.

LG Jessy mit Finn (23 Monate) & Lars (29. Woche)

Beitrag von snoopygirl-2009 20.05.11 - 12:22 Uhr

Im Leben werd ich nicht verstehen wie erwachsene Menschen sich von Ärzten so rumscheuchen lassen. Meine Kinder hatten auch knapp bzw. über vier Kilo. Die erste war eine wahrlich unschöne Entbindung, hab jetzt nach 12 Jahren immer noch Probleme. Die Kleine blieb stecken und so wurde aus meiner sorgfältig vorbereiteten Hausgeburt ein Kaiserschnitt. Trotzdem würde ich mir nie sagen lassen wie ichs jetzt zu machen habe, das Kleine ist auch "zu gross".

Die Klinik entscheidet über normale Geburt oder KS????? Ja, gehts noch???? Klar wird das ein KS. Da kann man 3x so viel abrechnen und hat kein Theater weils die Frau doch selber versuchen wollte.

Angst hab ich auch, ich hatte in der letzten SS regelrechte Panik. Aber gerade deswegen hätte ich mir nicht vom Arzt reinreden lassen.

Diesemal wirds wohl wieder auf einen KS hinauslaufen, aber NIEMALS würde ich mir da einen Termin geben lassen. Eine Klinik ist ein Dienstleister und deswegen läufts so wie ich sag oder gar nicht.

Beitrag von susi321 20.05.11 - 12:59 Uhr

Unsre zweite hatte bei 30+4 2200 gramm und kam 2 Wochen vor ET mit 4020 gramm auf die Welt.. (51 groß)

Die Geburt dauerte von der ersten bis zur letzten Wehe 20 Minuten.. davon 5 Minuten Austreibungsphase..#schwitz

Ein großes Kind bedeutet ja nicht gleich KS!!!!

Ich würd das niiie machen lassen, ausser medizinisch notwendig!

Die Werte sind absolut normal bei dir.. finde ich.. und dein erstes war auch schon kräftiger.. wird das 2te in etwa ca 4 kg haben.. und? Macht doch nix..

Ein bisschen Speck schadet ihnen nicht.. ganz im Gegenteil.. sie nehmen ja eh meistens ziemlich ab am Anfang!!

Alles Liebe, Sarah#winke

Beitrag von jessi22483 20.05.11 - 13:26 Uhr

Wegen dem Gewicht mach ich mir da echt keine Sorgen. Unser Großer hatte ja dann nach einer Woche Krankenhaus noch 3600 und dann nach einer Woche daheim, also zwei Wochen alt, hatte er schon seine 4 kg erreicht. Mir macht der Kopf ein bisschen Angst. Aber ich hoffe doch, dass noch einiges gedehnt ist vom ersten. :-) Will eigentlich nicht unbedingt einen Kaiserschnitt, da ich ja auch niemanden hier habe, der mir daheim ein bisschen zur Hand gehen kann.

Aber Danke für Deine/eure Antworten.

LG und ein schönes WE euch allen.

Beitrag von .claudia. 20.05.11 - 13:43 Uhr

Hallo Jessy!

Zu deiner Begriffsfrage:

BPD = Biparietaler Durchmesser = Durchmesser des Kopfes von Schläfe zu Schläfe
ATD = Abdomen-Transversaldurchmesser = Durchmesser von linker zur rechter Bauchseite
FL = Femurlänge = Länge des Oberschenkelknochens

Lg, Claudia

Beitrag von muttiator 20.05.11 - 14:08 Uhr

Lass dir bloß nicht wegen der Größe einen KS aufschwatzen, das sind immer nur Schätzwerte und die haben bei meinen Kindern nie gestimmt.
Mein Sohn sollte laut FA viel kleiner und zierlicher werden wie meine Mädchen und dann wurde er ein "Riese" mit 55cm und 4260gr, die Geburt war die schnellste von allen.

Frag mal die Hebamme ob man da nicht was zur Lockerung machen kann damit das Baby besser "flutscht", ich meine das sich da einiges machen lässt. ;-)

Beitrag von kitty307 20.05.11 - 17:50 Uhr

Huhu!
Laß dich nicht verrückt machen.
War heute bei 28+2 zum US:
BPD: 7,41cm
KU: 25,01cm
Fl: 5,24cm
Gewicht: ca 1146g
Lg
Kitty