Gerade im KH angerufen und bin am weinen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schorti 20.05.11 - 12:31 Uhr

Hallo ihrs ich nochmal... habe gerade schon dies geschrieben:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3152801&pid=19964768
Nun habe ich gerade im KH angerufen und wollte fragen ob ich lieber vorbei kommen soll.
Die Hebamme sagte dann sofort als ich sagte das ich erst in der 28ssw sei:

"Sofort Klinik anfahren, und zwar eine mit Frühchenstation. Es ist ihr zweites Kind und das bei ihrer FÄ nichts aufm CTG war, kann mal sein und mit dem MUMU und GMH kann sich von jetzt auf gleich ändern"

Auf die Aussage meiner FÄ das es evtl Senkwehen sind meinte die Hebamme: "Senkwehen kommen nie regelmäßig"

Jetzt habe ich richtig Angst. Ich möchte nicht in ein anderes KH und ich möchte erst recht nicht jetzt mein Kind bekommen. Warum sagt meine FÄ ich solle mir keine Gedanken machen und die Hebamme macht mir solche Angst?

Das nächste KH mit Frühchenstation ist in einer anderen Stadt.

Ich habe Angst und meine Tochter versteht gerade garnicht was mit ihrer Mama los ist.

LG Schorti 28ssw, die jetzt auf ihren Mann wartet

Beitrag von kitti27 20.05.11 - 12:34 Uhr

Hm, find ich irgendwie auch ziemlich verwirrend! Also ich würde meinem FA trauen! ! ! ABER, damit DU Dich sicherer fühlst, fahr i´ns KH und lass es dort checken! Sonst machste Dich ja verrückt!

Kitti

Beitrag von caracoleta 20.05.11 - 12:34 Uhr

Bleib erstmal ganz ruhig.
Ich würde trotzdem in das KH fahren, welches Dir lieber ist. Dann können sie erstmal schauen und dich im Falle eines Falles per RTW verlegen. Vielleicht ist es aber gar nichts bedrohliches und Du fühlst Dich wohler dort

Beitrag von kruemel2701 20.05.11 - 12:35 Uhr

Ich drück dir ganz doll die Daumen und wünsche dir viel #klee für alles was kommt...

Beitrag von inadbla7 20.05.11 - 12:36 Uhr

GANZ LIEBE #liebdrueck .....

Beitrag von anni1612 20.05.11 - 12:36 Uhr

Hallöchen...
lass dich mal#liebdrueck
geh besser in ein KH mit Früchensation...
Ich weiß das ist jetzt schwer für dich, aber dein Zwerg wird es dir danken.

Mein Bruder kam auch in der 28 Woche und meine Mama war in einem "normalen" KH. Sie haben ihr den kleinen gleich weg genommen und ihn weg gebracht und ohne dir Angst machen zu wollen, auf dem Weg ins andere KH wäre er fast gestorben..

Aber jetzt was positives!!!! Er ist jetzt 21 und ich möchte mich in regelmässigen Abständen auf ihn drauf schmeißen#rofl

Ich drücke dir gnz doll die Daumen, egal was heute noch passiert#blume#klee

Anni

Beitrag von ida-calotta 20.05.11 - 12:37 Uhr

Hallo!

Das klingt nicht gut! Fahr in die Klinik! Wie schon eine andere schrieb sonst erstmal die am nächsten ist. Verlegen kann man dich per RTW immer noch.

Alles Gute!

LG Ida

Beitrag von haruka80 20.05.11 - 12:37 Uhr

HUhu,

dein FA hat dich untersucht und sagt dir deshalb, dass du keine Angst haben mußt, er kennt dich.
Die Hebamme telefonierte heute das 1. Mal mit dir und kann nur anhand deiner Schilderungen überlegen was sie dir rät.
Da sie natürlich auch kein Risiko eingehen möchte, rät sie dir zu einem KH-BEsuch und NATÜRLICH eins mit NEonatologie. Es muß überhaupt nix sein, es kann sein, dass das Wetter dir auf den Körper schlägt oder ne Erkältung sich anbahnt.
Mach dich jetzt bitte nicht verrückt, es wird ganz bestimmt gar nichts sein. Lass es abklären und ich wünsch euch, dass ihr nachher genervt seid, weil ihr 2 Std für nix im KH warten mußtet und dann so nen Bärenhunger habt, dass ihr euch was leckeres kocht und das Ganze abhaken könnt.

Alles Gute wünsch ich dir!!!!

Haruka 26.SSW

Beitrag von bjerla 20.05.11 - 12:38 Uhr

Ich wäre trotzdem erstmal ins örtliche KH. Einfach, damit man unter Kontrolle ist und jederzeit gehandelt werden kann. Die könne dich ja dann ins andere KH fahren lassen, wenns wirklich nötig ist.Zu Hause rumsitzen würde ich jetzt nicht wollen. Besser wirds ja davon auf keinen Fall.

LG B. (20.ssw)

Beitrag von dresdnerin86 20.05.11 - 12:40 Uhr

Hallo,

also vielleicht kann ich dich etwas beruhigen. Ich bin zwar schon in der 40 Woche, aber als ich Senkwehen hatte kamen die regelmäßig aller 5 Minuten. Nach 2 Tagen haben sie dann wieder aufgehört.

Also das Senkwehen nicht regelmäßig kommen, stimmt also nicht!
Aber fahr lieber ins KH und lass es checken. Ich war damals auch in einem anderen Krankenhaus und war nach 2 Std dann wieder draußen.

LG und viel Erfolg.
Gwen

Beitrag von tulpe27 20.05.11 - 12:41 Uhr

In der Woche kann es schon mal sein, dass noch keine Herztöne im CTG zu finden/hören sind. Deswegen fangen die meisten Ärzte auch erst um die 30. SSW damit an.

Mach dir keinen Kopf und bleib ruhig. Fahr ins KH und dann wirst du ja sehen, was die Ärzte da sagen. Bin auch der Meinung, dass die Ärzte dort viel mehr Erfahrungen mit sowas haben, als Frauenärzte! (hab da meine eigenen Erfahrungen mit gemacht).

Und dann wird dich ja auch nicht die Hebamme, sondern ein Arzt untersuchen.

Also, ab ins KH :-) Die wissen schon was die machen!

lg

Beitrag von schaf5214 20.05.11 - 12:41 Uhr

Ich würd nochmal zu Arzt fahren.
Lass da auch nochmal den Blutudruck messen und wenn das CTG gemacht wird frag ob die nicht auch noch 10 Minuten im stehen machen können.

Bei uns in der Praxis machen wir ab der 30. SSW immer noch ein CTG im stehen da da Wehen stärker sind als im liegen und somit auch früher erkannt werden.

Beitrag von misshappiness 20.05.11 - 12:53 Uhr

#winkeHallihallo
Es ist schrecklich solche Angst haben zu müssen.
Das verstehe ich unheimlich gut.
Und sicher ist die auch zum Teil berechtigt.
Doch wollte ich Dir von meiner 2 SS erzählen.
Ab der 18 Woche hatte ich vereinzelt Wehen, ab der 23 SSW regelmäßiger.
Irgendwann nahm ich dann starke Wehenhemmer ein und war stammgast im KH, aus dem ich mich aber immer wieder selbst entließ, da ich irgendwann einfach wusste was los ist.
(Das ist natürlich alles grob zusammengefasst, aber das relevanteste im Moment)
Ich habe immer "Nummer sicher" gewählt und bin ins KH gefahren, aber wenn kein Druck nach unten war, bin ich wieder abgehauen (allerdings im gleichen Ort muss ich dazu sagen, bin damals kurzer Hand bei meinen Schwiegermutti´s eingezogen um schnell im KH sein zu können)
Letztentlich ist mein Sohn fast bis zum Schluß im Bauch geblieben.
Gerade erst hatte ich eine Unterhaltung mit meiner Hebi, die mir erzählte, dass sie meinen Verlauf immer als Mutmacher nimmt und als Paradebeispiel dafür das häufig alles anders kommt als es im Buch steht.

PS :

Meine Senkwehen waren regelmäßig (erste SS), nur hörten sie irgendwann wieder auf und selbst für Senkwehen ist es noch ein wenig früh bei Dir.
Es kann ja nicht schaden Dich ein wenig beobachten zu lassen und Notfalls zu versuchen etwas gegen die Vorzeitigen Wehen zu unternehmen.
Bestimmt darfst Du noch mal nach hause.

Ich drücke Dir ganz fest Die Daumen das alles gut geht und Ihr in 10-12 Wochen ein gesundes Baby bekommt.

Beitrag von liebemama1980 20.05.11 - 13:04 Uhr

Hallo

ich war auch am montag schon in der klinik da am nachmittga unregelmäßig wehen hatte und abends so alles 7 minuten da habe ich auch zu mien mann gesgat komm las uns in der klinik fahren und am ctg all7 min. zum doc untersucht ultraschal alles ok sollte erts mal laufen und dann wieder kommen hatte wehen aber unregelmäßig und auf ctg nichts mehr haben zu mir gesagt sind senkwehen aber naja erst mal jetzt auf unserm würmchen warten was so in 23 tage so weit ist