eure meinung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 1984nicole 20.05.11 - 12:34 Uhr

hallo an euch hibbelerinnen und leidensgenossen

kurz zu mir ich heiße nicole bin 27 glücklich verheiratet mit meinem mann jörg 32

wir versuchen seid langer zeit schon an unserem nachwuchs zu besteln
vor 2 jahren war das thema akut als dies nicht funktioniert hat dachten wir uns okay wir schalten ab und warten vielleicht passiert es dan das meiste kommt immer wenn man nicht damit rechnet pustekuchen nix wars
nun gehen wir das thema wieder gezoelt an
heute morgen war ich beim FA da sprach ich ihn drauf an schilddrüsenunterfunktion die bei mir mit 13 schon mal behandelt wurde mein damaliger hausarzt aber nach einem jahr die tabletten abgesetzt hat auch mein verdacht zu viele männliche hormone (haarwuchs da wo frau es nicht hat )
Als antwort bekam ich ich könnte die schilddrüse ja mal untersuchen lassen bei meinem hausarzt
das ich zu viele männliche hormone habe wäre nicht zu übersehen
aber vor allem solle ich weiter abnehmen bevor er überhaupt was machen kann
ich habe im dezember noch 117 kg (schäm)gewogen im moment bin ich leider noch auf 95 kg geht halt schwerer als man denkt
kann ein FA wirklich nix gegen zu viele männliche hormone machen wenn er selbst schon sagt es ist nicht zu übersehen ?
ich bin drauf und dran mir eine andere meinung noch zu holen
was würdet ihr machen an meiner stelle

ganz liebe grüße nicole
ich drücke euch allen ganz fest die daumen

Beitrag von melli300 20.05.11 - 12:46 Uhr

natürlich kann er das!!! aber sowas von ....klar ist übergewicht nicht gut...aber es kann auch so klappen...habe 1 gesundes kind und bin vielleicht wieder schwanger, krieg heut das ergebnis vom bluttest....ich würde an deiner stelle zu nem andren gehen und auch gleich die schon erfolgte gewichtsabnahme nennen...damit der doc sieht das was gemacht wird...und wenn es ein guter doc ist, dann wird er dein blut untersuchen und ursachenforschung betreiben..

bin selber stark übergewichtig und es hat noch kein doc zu mir gesagt, bevor sie nicht abnehmen kann ich ihnen nicht helfen...

sowas macht mich einfach sauer...

Beitrag von 1984nicole 20.05.11 - 12:58 Uhr

ich habe mit allem gerechnet aber nicht wirklich damit
ich soll mich ende dezember anfang januar melden sagen was ich abgenommen habe und dann schaut er mal weiter