Eisprung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rinchen00 20.05.11 - 12:36 Uhr

Hallo,
gehöre hier noch nicht her aber ich habe trotzdem mal eine Frage. Wir wollen erst im Herbst wieder mit üben anfangen und ich fang so langsam wieder an ZB zu führen, um den Zyklus wieder zu beobachten.
Ungefähr am Tag 14-17 habe ich immer ein starkes Ziehen im UL. Dachte immer es wäre mein ES. Meine FÄ sagte aber es muss nicht gleich zum ES kommen wenn es zieht.
Jetzt meine Frage: Wenn ich die Tempi messe, geht die immer runter wenn ein ES da ist? Oder kann auch die Tempi fallen ohne das ein ES statt findet?
Lieben Gruß
Rinchen

Beitrag von emily86 20.05.11 - 12:42 Uhr

Mein FA hat mir gesagt, dass die UL nicht unbedingt von dem ES kommen, sondern von der beim ES freigesetzten Flüssigkeit.

Ich denke du hast dann deinen ES!

Die Tempi muss nicht unbedingt vor dem ES fallen,
es reicht, wenn sie nach dem ES steigt!

Beitrag von 84sterchnchen84 20.05.11 - 12:55 Uhr

Die Tempi muss vor dem ES nicht fallen, sie muss danach nur steigen ;-)

Versuch es doch mal mit Ovus, dann weißt Du genau bescheid :-)

Viel #klee

Beitrag von annette135 20.05.11 - 20:17 Uhr

Tempi ist nicht so mein Fall. Ich nehm lieber Ovus, denn beim Tempi messen gibt es finde ich zu viel Messungenauigkeiten. Ich hab im moment welche von www.ovuquick.de sind zwar teuer aber ich hab jeden Monat meinen ES auf den Punkt genau. Vielleicht helfen dir Ovus auch besser?
Gruß, Annette