Gesslein kenner unter uns?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilunali 20.05.11 - 13:03 Uhr

Hallo

was ist denn der unterschied zwischen dem F1 und F6 ?
kann mich jetzt grad nicht entscheiden.

danke im voraus für antworten

Beitrag von de.sindy 20.05.11 - 13:11 Uhr

so wie ich das sehe hat der f1 keinen schwenkschieber!

Beitrag von lilunali 20.05.11 - 13:12 Uhr

ahhhh ok.
das kanns sein. danke !;-)

Beitrag von dinchen7 20.05.11 - 13:13 Uhr

Hallo,

beim F1 kannst Du den Sportwagenaufsatz per Hand abmachen und in oder gegen Fahrtrichtung aufsetzen.

Beim F6 dagegen, bleibt der Aufsatz fest und man klappt die Schiebestange in die entsprechende Richtung.

Wir haben den F1 und im nachhinein würde ich den F6 nehmen, da es während einem Spaziergang einfacher ist, wenn mal die Sonne blendet.

Mittlerweile nehmen wir aber eh nur noch unseren Swift Buggy.

Hoffe ich hab es einigermaßen verständlich erklärt.

Lg dinchen mit Jonas (17 Monate)

Beitrag von lilunali 20.05.11 - 13:15 Uhr

ja vielen dank...
aber ansonsten ist alles gleich oder.
hmmmm das einzige ist dann noch der preis unterschied.
hehe.

Beitrag von dinchen7 20.05.11 - 13:21 Uhr

Ja der rest ist gleich.

Der Preis war auch der Grund warum wir den F1 genommen haben. ;-)

Lg

Beitrag von de.sindy 20.05.11 - 13:27 Uhr

meine freundin hatte auch einen gesslein, der keinen schwenkschieber hatte. also hat sie jedesmal die wanne bzw. den aufsatz hin und her gedreht. am anfang meinete sie noch, dass das alles kein problem ist und doch schnell geht, aber als sie mich dann immer mit dem schwenkschieber gesehen hat, ging ihr das aufsatz gedrehe doch auf den geist. jetzt hat sie den gesslein raus getan und sich einen anderen geholt.