Röntgenbild Lunge

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von charly4321 20.05.11 - 13:45 Uhr

Hallo Zusammen,

ich bin gerade richtig panisch.

Mein Vater war heute zum Lungencheck. Er macht das regelmäßig alle 2 Jahre. Lungenfunktionstest war super in Ordnung. Das Röntgenbild allerdings nicht. Der Arzt sagte, dass er einen Schatten auf der Lunge hat.
Mein Papa hat mir gesagt, das wäre irgendwie weiter unten. er konnte es mir halt nicht gut beschreiben. Mein Vater hat Rheuma und nimmt starke Medikmente ein. Der Arzt tippt auf eine Entzündung in der Lunge.
Er hat ihn in ein Krankenhaus überwiesen, wo nochmal ein Röntgenbild gemacht wird. Der Termin ist nächste Woche freitag.

Ich will garnicht erst googeln. Der aufkommende Gedanke ist natürlich nah. Lungenkrebs.
Kennt Ihr sowas? Muss es immer was schlechtes heißen?
Ich hänge gerade voll in den Seilen!

Viele Grüße
Charly

Beitrag von corinna2202 20.05.11 - 19:30 Uhr

hi!

ich denke bei einem schatten auf der lunge eher auf eine lungenentzündung. wenn es weiter unten ist kann es auch sein, dass er mal was "eingeatmet" hat und das da unten nun zu ner entzündung führt. eine lungenentzündung muß nicht immer mit starken husten einhergehen...
wenn dein papa rheuma hat, dann wird sein blut sicher regelmäßig untersucht, und im blut gibt es tumormarker die bei nem krebs erhöht sind. wäre dies der fall gemeinsam mit dem schatten dann würden sie euch sicher nicht eine woche auf ein neuerliches röntgen warten lassen sondern sofort ein ct oder mr anordnen.
kopf hoch!
lg corinna

Beitrag von suu 20.05.11 - 22:26 Uhr

Hallo,

mein Vater hatte eine Silikose. Deshalb mußte er alle 3-4 Monate zum Röntgen der Lunge. Ende Letztes Jahres ging es ihm sehr schlecht.
Blutuntersuchungen wurden gemacht, war zwar nicht in Ordnung, aber die Ärztin konnte "nichts" feststellen.Hat auf eine Entzündung getippt.
September war er zum Röntgen zu letzt. Dezember haben wir auf ein CT der Lunge bestanden, weil er viel abgenommen hatte und Atemnot hatte....Das Ergebniss war sehr schlimm. Er ist leider 7 Monate später verstorben.

Ich will dir keine Angst machen, es muß nichts schlimmes sein.
Aber besteht auf ein CT.Auf dem CT sieht man viel viel genauer.

Alles Liebe

Suu mit drei Kids