Ab wann ein normales Bett?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mimmi1983 20.05.11 - 13:46 Uhr

Huhu,
mein kleiner wird im November 2 jahre und ich werde dann zum zweiten Mal Mama.
Ich weiss nicht genau,ob wir nochmal so ein kleines Babybett 140x70 oder ein normales Bett mit Seitenschutz 190x80 kaufen sollen?
Wie sind eure Erfahrungen?
Lg

Beitrag von brille09 20.05.11 - 14:03 Uhr

Also, was ich auf jeden Fall vermeiden würde, ist, dass du deinem "Großen" das Bett genau zu dem Zeitpunkt wechselst, wenn das Kleine dann kommt. Dann meint er ja, das Baby hätt ihm sein Bett weggeschnappt und Ärger ist vorprogrammiert. Ein 190x80 würd ich nie kaufen, ist doch total rausgeschmissenes Geld, kauf halt gleich 100x200, das kann man dann auch im Jugendaltern noch nehmen. Ich würd jetzt halt mal ne normale Matratze (oder evtl. auch ein Bett) kaufen, ihn da probeweise mal drauflegen. Dann siehst du, obs ihm gefällt. Seitenschutz kann man ja problemlos überall anbringen, wobei ich gar nicht glaub, dass mans braucht. Meist sind die Betten sehr nieder und sie fallen vllt. anfangs mal raus, aber da würd ich ne Decke auf den Boden legen, dann ist das sicher nicht schlimm (viele schlafen einfach am Boden weiter ;-)). Oder du nimmst eben nur ne Matratze. Falls du jetzt bemerkst, dass dein Sohn an seinem Bettchen hängt und nicht ins große Bett will, dann würd ichs ihm auf jeden Fall lassen und mir ein zweites kaufen oder ausleihen. Aber wie gesagt, mach diese Bettwechselaktion auf jeden Fall unabhängig vom Baby!

Beitrag von mimmi1983 20.05.11 - 14:10 Uhr

Ja,dass sowieso!Wollte das Babybett ertmal dann abbauen,weil Baby sowieso erstmal im Babybay bei uns schläft.
Soll doll hängt unser "großer" nicht an seinem bett hiihih,er schläft auch lieber bei uns ;-)

Beitrag von brille09 20.05.11 - 14:29 Uhr

Oh ja, das kenn ich, unserer schläft auch am liebsten bei uns. Aber ich würd echt einfach mal probeweise eine Matratze (meist hat man ja irgendwie eine daheim) auf den Boden legen (langfristig muss man aber zumindest nen Lattenrost drunter). Ich hab sogar bei unserem Kleinen (1 Jahr) schon überlegt, weil der sein Bettchen eigentlich nur zum Turnen mag. Zum Schlafen brüllt er hauptsächlich drin. Und die Matratze/großes Bett hat halt den Vorteil, dass man sich kurz mal dazulegen kann.

Ich hab das übrigens geschrieben, weil ichs bei ner Bekannten (die GS-Lehrerin ist und demenstrechend eigentlich einen Funken Ahnung von Kinder, Eifersucht, etc. haben sollte) genau so erlebt hab, nur mit dem KiWa. Plötzlich durfte die Große nimmer rein, weil der jetzt dem Baby gehört #klatsch. Die Frau ist eigentlich ganz vernünftig, aber das ist doch sowas von gedankenlos, oder?

Beitrag von mond09 20.05.11 - 17:19 Uhr

Ich bekomme im Juli mein zweites Kind und meine Tochter wird im Juli 2.
Das Gitterbett kommt im Juni ins Zimmer vom Baby und die "Große" bekommt ein großes Bett.