zurück vom diabetologen....gerät war wirklich falsch :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sandrinchen85 20.05.11 - 13:52 Uhr

so,

ich war beim diabetologen und die haben mal kurz einen vergleich zwischen meinem und ihrem gerät gemacht...mein gerät zeigt deutlich niedrigere werte an als deren #schock
sprich meine werte waren gar nicht so gut sondern wahrscheinlich so schlecht dass meine maus dadurch so rund geworden ist und sich mein fruchtwasser dadurch so erhöht hat.
montag schauen wir dann mal weiter...

wollte nur kurz bescheid sagen ;)
lg

sandra

Beitrag von sesa26 20.05.11 - 14:14 Uhr

Oh mann. Das ist ja ärgerlich. Mist :-[

Bekommst du jetzt ein neues Gerät?

Beitrag von sandrinchen85 20.05.11 - 14:28 Uhr

ja,ich hab direkt ein neues mit nach hause bekommen :)
zusammen mit nem stofftier für meine "große"

die in der praxis konnten ja nix dafür.normalerweise geh ich davon aus,dass man so ein gerät länger benutzen kann...diabetiker benutzen ihre geräte ja auch länger als ein jahr....!?

lg

sandra

Beitrag von pyttiplatsch 20.05.11 - 14:50 Uhr

Na super... Ich benutze mein Gerät jetzt seid etwa Oktober/November 2009.
Teilweise bekomme ich auch schon komische Werte raus.
Und mein Kleiner ist laut US (welches jetzt 3 mal in 6 Wochen, also alle 2 Wochen gemacht wurde) ziemlich propper. Bis auf Oberschenkelknochen und Kleinhirn, sind alle Werte in der oberen Norm oder sogar an der oberen Grenze. Mein Gyn meinte bis jetzt nur, dass es halt ein etwas größeres Kind wird. Gut mein Mann war auch ein 4kg Baby. Aber meine ersten Beiden waren immer etwas kleiner als sie von der Norm her sollten. Und mein Letzter war halt entweder genau richtig, oder etwa 1 Woche weiter. Da hab ich die GD noch mit Ernährungsumstellung in den Griff bekommen. Dieses mal muss ich schon Langzeitinsulin über Nacht spritzen und seid 2 Tagen haben ich noch das normale für den "Notfall" bekommen. Also falls ich mal später als 18 Uhr erst essen kann oder eben mal mit den Kids Nachmittags ein Eis essen möchte etc.

Beitrag von solania85 20.05.11 - 15:23 Uhr

also ich musste mein Gerät mitbringen und die haben es geeicht- bzw. werte verglichen- naja trotzdem doof....

Mal spritz ich die dosis die ich soll und hab nachts unterzucker und mal hab ich mit der gleichen dosis morgens immer noch werte von über 100.... mal schauen wo das noch hinführt.