Wie lang dauern die U-Untersuchungen bei euch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brille09 20.05.11 - 13:56 Uhr

Hallo!

Wir waren gestern bei der U6, alles passt, GSD. Aber ich hab mich schon bei der U5 gefragt und jetzt bei der U6 erst recht, ob mein KiA das wirklich alles gut untersucht hat. Ich mein, schon klar, mir kommt mein Baby auch sehr gesund und gut entwickelt vor, aber irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, ich hätt mir die U auch sparen können. Jetzt würd mich halt interessieren, wie das bei euch so war? Gibts ein Gespräch? Was wird alles untersucht?

Bei mir hat der KiA gefragt, ob er krabbelt, ob er mit Daumen und Zeigefinger greift, ob er Spiele macht (Verstecken und so), ob/was er schon sagen kann, wie der Stuhlgang aussieht und was er isst. Dass er an einer Hand läuft, hat er gesehen. Dann hat er ihn abgehorcht, ihm den Bauch abgeklopft und in Augen, Mund, Nase, Ohren geguckt. Allerdings wurde das glaub ich hauptsächlich wegen der Impfung gemacht, die auch gemacht wurde. Alles in allem (Messen&Wiegen wurde vorher gemacht) hat das ganze glaub ich keine 5 Minuten gedauert. Ich mein, wenn das normal ist, dass es nicht länger dauert, ists ja ok, ich brauch ja keine Ewigkeitsuntersuchungen, aber ich hab immer so ein Gefühl der Massenabfertigung dort. Jetzt würd ich halt gern wissen, ob das nur so ein Gefühl ist, oder ob ich vllt. doch beim falschen Arzt bin.

Kurz und gut, mich würden einfach eure Erfahrungen interessieren.

Beitrag von heike-31 20.05.11 - 14:01 Uhr

Also bei unserem KIA dauern die auch nicht lange. Ich hab mich auch schon gefragt, ob sie dabei gründlich genug ist. Es gibt ja Vorgaben, was untersucht werden muss und manchmal fehlt da halt was, z.B. Klatschtest um zu sehen, wie das Kind hört oder ähnliches. Haben nächste Woche die U5, mal sehen, ob man da genauer vorgeht.

LG, Heike mit Paulina-Marie, 5 Monate (fast 6)

Beitrag von stern33chen 20.05.11 - 14:09 Uhr

Hallo!

Wir hatten gestern U4. Der Arzt hat sich 1 Std. Zeit genommen.

Wiegen, Messen, Fragebogen durchgehen usw...!

Abhorchen, Augen, Mund, Nase, Ohren, Pipmatz angeschaut

ultraschall Herz, Nieren, Kopf

Blut untersuchen + Urin

Und jede Menge Fragen beantworten!

Bin allerdings bei meinem Hausarzt - mit kinderärzten haben wir sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

LG Steffi mit Alexander (4 M.)

Beitrag von brille09 20.05.11 - 14:15 Uhr

Ja, bin auch schon am Überlegen. Nur mein eigener Hausarzt ist schon recht alt und nicht grad so besonders gut, glaub ich. Bei ists wurscht, ich bin ja gesund und die paar Mal, wo ich Antibiotikum für ne Mandelentzündung oder Blasenentzündung brauch, passts super. Er ist auch recht nett und alles, aber ich würd jetzt nicht mit dem Kind hin. Der Hausarzt meiner restlichen Familie ist so ein Paniker und das kann ich gar nicht gebrauchen. Außerdem ists dort heillos überfüllt und ich will nicht so lang warten. Naja, dort wo wir im Urlaub sind und dort wo wir früher gewohnt haben, würd ich super Hausärzte kennen. Aber ich kann nicht jedes Mal 100 km fahren, zumal wenn er wirklich krank ist. Saublöd.

Ach ja, die U4 hat bei uns übrigens auch noch länger gedauert. Da ist ja das noch mit dem US und so.

Beitrag von fanny31 20.05.11 - 14:09 Uhr

HI!

Wir waren heute bei der U5 und es hat so mit wiegen und messen ca. 15 min gedauert.
Er hat das Herz abgehorcht und Bauch abgetastet, in den Mund, Ohren und auch in die Augen geschaut, ob die Pupillen und alles richtig reagieren. Hat dann noch mit so nem leisen Piepston rechts und links am Ohr geschaut ob er reagiert. Dann noch geschaut ob er sich drehen kann und ob er den Kopf gut halten kann und nochmal nach den Hüften geschaut. Hat dann auch gefragt ob er schon gut greifen kann.
Also ich fand es sehr ausführlich heute. Und es ist alles so wie es in seinem Alter sein sollte :-D

LG Fanny mit Luca

Beitrag von bella2610 20.05.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

also da dauert ja selbst das Impfen bei meiner KiAin länger...
Sie nimmt sich echt viel Zeit.
Bei der U-Untersuchung dauerts gut und gerne schon mal 20 Min.
Sie checkt alles, spricht mit uns, spielt mit der Kleinen...

Also ich bin restlos begeistert. Sie fragt usn auch immer, kontrolliert aber auch, ob es wirklich so ist.

LG
Bella

Beitrag von putzemann 20.05.11 - 15:53 Uhr

hi

ich/wir sind bei einer kinderärztin die gleichzeitig homöopathin ist, und hauptsächlich auch mit homöopathie behsndelt.
sie ist privatarzt.
aber bei den U -unterschungen bekomm ich 100% retour.
es dauert zwischen 30-50minuten.
das erste mal über eine stunde.

lg