Bin ich denn eine schlechte Mami? :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schatzi2005 20.05.11 - 15:02 Uhr

Hallo zusammen,

und zwar bin ich zur Zeit echt verzweifelt. Mein Sohn ist jetzt 4 Monate alt und ein richtiger Sonnenschein.
Aber... und das macht mich jetzt fertig. Ich beschäftige mich fast denn ganzen Tag mit ihm, abgesehen davon wenn ich selbst was zu tun habe (Haushalt usw)

Mache Spaß mit ihm und mein Mann auch und das gefällt ihn sehr. Auch unter seinen Spielebogen liegt er gerne, also selbst beschäftigen tut er sich auch und das auch mal eine Stunde lang. Aber seit drei Tagen ist er irgendwie anders. Er will so gut wie nicht mehr unter seinen Spielebogen, quängelt viel und auf kuscheln mit mir hat er auch keine so große Lust mehr. Bespaßen können wir ihn trotzdem noch und er lacht auch einfach so aber trotzdem ist er wie ausgewechselt.
Woran kann das denn liegen?
Ich glaub er ist zur Zeit von sich selbst genervt.:-p


Ich liebe ihn wirklich sehr und es tut mir weh, wenn ich machen kann was ich will und irgendwie nichts klappt und er nur rum quängelt.
Jetzt fang ich schon an zu denken das ich eine schlechte mami bin....#schmoll Geb immer 100% für ihn, aber zur Zeit bin ich echt verzweifelt, denn ich weiß nicht was mit ihm los ist.



LG schatzi + Maximilian Alexander-Elias


Beitrag von sabriina 20.05.11 - 15:06 Uhr

du bist mit sicherheit keine schlechte mami...

jedes kind hat mal einen schlechten tag :)
Es kann auch sein das es in dem 19 wochen schub steckt...

Beitrag von aiko.baumi 20.05.11 - 15:13 Uhr

Wer oder was ist eine schlechte Mami?? ..

Ich denke, jede Mami, die ihr Baby liebt, und ihr Bestes dafür gibt, dass es dem Kleinen gut geht, ist eine gute Mama :-)

Lg, Maria

Beitrag von paranoir 20.05.11 - 17:34 Uhr

#pro

so wie aiko.baumi sehe ich das auch

meine püppi hat das auch seit gestern, denke auch mal, das der nächste schub bald kommt :) oder sie schon halb drin steckt :)

mach dir keinen kopf #winke

Beitrag von anyca 20.05.11 - 15:25 Uhr

Wenn Du bei jeder "er ist im Moment nur am Maulen" Phase an Deinen Mutterqualitäten zweifelst, dann warte mal bis zum Teenageralter #rofl

Babys sind auch nur Menschen und nicht jeden Tag super drauf.

Beitrag von bine3002 20.05.11 - 15:30 Uhr

Man ist keine schlechte Mama, wenn das Kind mal unglücklich ist. Menschen können nicht 365 Tage im Jahr, 24 Stunden immer nur glücklich und zufrieden sein. Das ist unmöglich!!!!

Deine Aufgabe ist es in guten und in schlechten Zeiten zu deinem Kind zu stehen, ihm zuhören, es trösten und eben manchmal einfach zu akzeptieren, dass das Kind trotzdem noch nicht glücklich ist. Aber wenigstens nicht alleine und darauf kommt es an.

Also mach dich nicht schlechter als Du bist.

Übrigens "leidet" dein Sohn vermutlich gerade an einem Entwicklungsschub und wird demnächst vermutlich irgendwas ganz tolles Neues können.

Beitrag von smilla1975 20.05.11 - 21:39 Uhr

hallo,

carina ist seit 2 tagen auch eine meckerliese. ich schieb das zum einen auf die höheren temperaturen (ihr ist einfach warm, selbst wenn sie nur pampers und einen kurzarmbody anhat!) und zum anderen glaub ich, dass sie -auch wenn ich bisher nichts von den schüben gemerkt hab - einen schub hat. denn sie dreht sich schon fast vom rücken auf den bauch um, und es heißt ja: wenn die kleinen besonders nörgeln oder/und anhänglich sind (das ist sie momentan auch sehr), dann ist's ein schub und danach können sie irgendwas :)).

also ruhig blut -- du bist keine schlechte mama!! wie schon meine vorrednerinnen geschrieben haben: auch ein baby kann nicht ständig super drauf sein!!!

lg
smilla mit miriam (5 -- die hat erst so ihre launen *lach*) und carina (4monate)