Unterhalt Kind

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von zappelbrinchen 20.05.11 - 15:28 Uhr

Hallo zusammen, vielleicht kennt sich jemand damit aus. mein mann zahlt für seinen Sohn Unterhalt in voller Höhe.. Wie berechnet sich das, habe von einem bekannten gehört, das man die Zulagen die man bekommt gar nicht berechnen darf, da sie ja nicht jeden Monat gezahlt werden. wisst ihr was davon?

Beitrag von windsbraut69 20.05.11 - 16:31 Uhr

Es wird doch eh das Durchschnittseinkommen zugrunde gelegt, da ist es doch egal, ob eine Zahlung monatlich oder jährlich kommt.

Wenn es so furchtbar knapp bei Euch ist, strebt doch eine Neuberechnung an.

Gruß,

W

Beitrag von silbermond65 20.05.11 - 16:43 Uhr

Die wird es eh bald geben.
Sie ist schwanger und da fängt man natürlich am besten beim Kind der Ex an zu sparen.

Beitrag von windsbraut69 20.05.11 - 18:57 Uhr

Ja, man liest relativ oft hier, dass die Next sich große Gedanken um den Unterhalt für schon vorhandene Kinder macht...

LG

Beitrag von zappelbrinchen 21.05.11 - 13:54 Uhr

Wisst ihr, lasst doch eure blöden Sprüche, ihr habt doch keine Ahnung um was es da geht. kümmert euch um euch!!!!