Hämatom in der Gebärmutter, in der 6+5SSW!! Erfahrungen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah0512 20.05.11 - 15:41 Uhr

Hallo liebe MitSchwangeren!!

Heute morgen hatte ich eine leicht bräunliche Blutung (kein frisch rotes Blut), hab dann beim FA angerufen (sein Termin wäre erst nächsten Freitag) und der sagte ich soll am besten gleich ins KH in die Amulanz gehn!!

Naja, gesagt getan!!

Bin dann schön gründlich untersucht worden,auch ein US, hab dann zum ersten mal mein Krümel gesehen und auch das Herzchen hat kräftigst gebubbert #herzlich
Hab mich natürlich riesig gefreut... #verliebt

Es hat sich dann rausgestellt dass ich ein Hämatom habe, welches aber nicht besorgniserregend ist#schwitz Gott sei Dank

Hab dann Utrogestan 100mg und Magnesium bekommen, bis zu meinem FA Termin soll ich es einnehmen...

Vorsichtshalber soll ich mich schonen und ein kleinwenig spazieren gehen!

Würd mich sehr über eure Erfahrungen freuen #winke


Viele liebe Grüße Sarah und Krümel 6+5

Beitrag von catsitter77 20.05.11 - 16:00 Uhr

Hallo Sarah...
bei mir wurde zu Beginn der Schwangerschaft (ca. 8Woche) auch ein Hämatom festgestellt, hatte auch öfters Schmierblutungen aber sonst keine Beschwerden. Meine damalige FÄ meinte dass wäre kein Grund zur Sorge und kommt schon mal vor. Medikamente hat sie mir nicht verschrieben. In der 11.Woche ist dann plötzlich ein handtellergrosses Blutgerinsel abgegangen mit viel frischem Blut. Wir sind dann sofort ins KH wo ich 2 Tage bei eingeschränkter Bettruhe verbracht habe. Die Blutung hatte aber sofort nach Abgang aufgehört und auch der US hat nichts negatives ergeben.

Jetzt bin ich in der 25. und mir und meinem Würmchen geht´s prima. Zum Glück blieb das der einzige Zwischenfall in meiner SS die ansonsten bisher unkompliziert verläuft.

Man sagte mir das kommt halt schon mal vor...

Lieben Gruss, Monique und #baby Noah 25+4

Beitrag von steinbergi 20.05.11 - 16:08 Uhr

und bitte nichts schweres heben...

da ich rh negativ bin, musste ich noch eine Antikörperspritze bekommen. Aber bei rh positiv braucht man das nicht! :)

bei mir ist auch alles gut gegangen. Die Schmierblutungen haben bis 12. SSW angehalten: mal mehr, mal weniger. Aber jetzt ist alles top!

Alles Gute Dir und lass Dich jetzt verwöhnen!!!

steinbergi mit Tochterchen 2 Jahre und Babyboy in 24.SSW