Einleitung die 2.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von quedi 20.05.11 - 16:21 Uhr

Hi Mädels,

so, nun ist es amtlich. Unser Tom-Lukas bekommt morgen um 8Uhr bei ET+10 die Räumungsklage.

Es wird eingeleitet. #schwitz:-[

Drückt mir bitte alle die Daumen das wir ihn morgen noch im Arm halten dürfen und die Geburt nicht allzu schmerzhaft wird.

danke

Beitrag von gruene-hexe 20.05.11 - 16:23 Uhr

Ein Spaziergang wird es nicht, aber du wirst es schaffen #pro Dann genieße die letzte Nacht mit Baby im Bauch #herzlich und viel Erfolg für morgen

Beitrag von aliane 20.05.11 - 16:25 Uhr

Hallo,

positiv denken und lass dich einwenig ablenken.

Im KH ist es wahrscheinlich nicht so einfach... aber ich wünsche dir viel Glück.

Gruß, Aliane SSW 37+1

Beitrag von ilva08 20.05.11 - 16:46 Uhr

Daumen sind gedrückt!!! #pro #pro #pro

Alles Gute!!!

#klee #klee #klee #klee #klee #klee #klee #klee #klee #klee #klee

Beitrag von nisivogel2604 20.05.11 - 16:54 Uhr

Hallo,

gibt es denn wichtige medizinische Gründe? Nur wegen ET+10 würde ich NIE einleiten lassen. Das ist einfach nur gefährlich, sinnlos und unsinnig


lg

Beitrag von quedi 20.05.11 - 16:57 Uhr

Die eine Arterie arbeitet nicht mehr richtig und auf dem CTG sind keinerlei Wehen zu sehen und Mumu ist auch nur fingerkuppendurchlässig.

Beitrag von nisivogel2604 20.05.11 - 17:32 Uhr

Wehen und Muttermund sind völlig belanglos. Das kann sich sekündlich ändern.

Wie eingeschränkt ist denn die Arbeit der Arterie? Ich würde es wohl eher täglich kontrollieren lassen.

Bei einer Einleitung wird das Kind viel viel mehr gestresst, gerade da muss die Versorgung dann optimal sein. Ansonsten ist das Kaiserschnittrisiko für euch ja immens

lg

Beitrag von quedi 20.05.11 - 17:36 Uhr

Die arbeitet so gut wie gar nicht mehr.

Aber der kleine kann ja nicht ewig drin bleiben