Frage zum ET

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shadow8 20.05.11 - 16:24 Uhr

sagt mal, ich würde gerne 10 Tage vor dem Entbindungstermin noch zu einer Veranstaltung (Entfernung 350 km ) fahren, meint ihr das ist machbar? Wie fühlt man sich denn 10 Tage vor dem errechneten ET? Sind ja jetzt noch 4 Monate bis dato und ich habe keine Vorstellung.

Beitrag von anyca 20.05.11 - 16:43 Uhr

Würde ich nicht machen, da kann es ja jederzeit losgehen. In der Heimatstadt kein Problem, aber Du willst ja nicht auf der Autobahn Wehen bekommen und dann in "irgendeinem" KH 100 km vom Wohnort entfernt entbinden ...

Beitrag von curry89 20.05.11 - 16:46 Uhr

also ich war in der 25 SSW mit 2 freundinnen in Hamburg im Urlaub und das auch nur für 2 tage. Für mich war es sooo anstrengend und eine woche später wäre ich auch nicht mehr gefahren.

Es kommt auf die Veranstaltung an. Ist es was familäres wo du dich auch ausruhen und zurückziehen kannst? oder wenn es dann doch plötzlich losgeht du dort auch länger bleiben kannst?

Ich persönlich würde es nicht machen. mein bauch ist nicht groß aber legt mir jetzt schon so einige Steine in den weg. Ich warte nur noch ab bis es richtig heiß wird und sich das ganze wasser ansammelt dann beweg ich mich gar nicht mehr :-P

lg
curry89 + Püppi 26+6

Beitrag von kleiner-gruener-hase 20.05.11 - 16:46 Uhr

Ich würde davon abraten!

Ich bin in meiner letzten SS in der 36. SSW noch 300 km zu meiner Schwägerin zu Besuch gewesen und ich war fertig.
Ich konnte nicht anständig sitzen, der Kleine war total eingezwängt und hat ordentlich Randale gemacht und zu guter Letzt hat jede noch so kleine Bodenwelle für ziemlich schmerzhafte Übungswehen gesorgt. Spaßig ist was anderes!

Ach und wenn ich davon ausgehe, dass ich nach dieser besch...eidenen Autofahrt noch auf ne Veranstaltung hätte gehen müssen... #schock#zitter...

Öhm nö, das wäre echt nicht drin gewesen.

LG

Beitrag von djamila1977 20.05.11 - 16:47 Uhr

Würde ich auch nicht machen,da so eine Strecke Wehen auslösen kann wegen den Vibrationen.Und dann schaffst du es vielleicht nicht mehr zurück und musst dort entbinden.

LG djamila1977

Beitrag von corikn 20.05.11 - 16:52 Uhr

Na ja, wenn man bedenkt, dass nur 4 % der Kinder zum errechneten Termin kommen und man sagt, dass 14 Tage vor und nach Termin normal sind, könnte das schon knapp werden.

Was ist das denn für eine Veranstaltung?

Ich hätte schon Bammel vor den 350km Fahrt- kennst du dich in der Gegend aus? Weißt du wo dort das nächstgelegene KKH mit Entbindungsstation ist?

Ich habe mich 10 Tage vor ET pudelwohl gefühlt und hab noch Mega-Babyshopping mit Freundinnen gemacht - die waren später geschaffter als ich... :-p

Dieses mal hab ich auch noch ein paar Termine vor dem ET, Juggesellenabschied und knapp 3 Wochen vor ET ihre Hochzeit, ein Gospelworkshop und der 60. Geburtstag von meiner Ma- aber bei all diesen Sachen, kann ich mich auch mal zurückziehen und sie finden alle in meiner näheren Umgebung statt, sodass ich jederzeit nach Hause oder ins KKH (das, indem ich sowieso entbinden möchte) kann, wenn es mir nicht gut geht, Wehen einsetzen o.ä.

Ich würde die 350 km nicht auf mich nehmen, du mußt ja auch noch genausoviel wieder zurückfahren...

Frag doch mal deinen FA oder Hebi, was sagen die dazu? Entscheiden mußt letztendlich du.

Lg, Cori mit paula 2, 5 jahre und minimum heute SSW 31+0

Beitrag von corikn 20.05.11 - 16:54 Uhr

Junggesellenabschied und Hochzeit einer Freundin- sorry...

Beitrag von qrupa 20.05.11 - 17:25 Uhr

Ich bin noch solche Strecken gefahren als ich über ET war. Im schlimmsten Fall steht ein anderer Ort auf der Geburtsurkunde.

Beitrag von juliz85 20.05.11 - 17:43 Uhr

also ich bin grad 20 tage vor et und bis vorgestern hätte ich gesagt, ja, schaff ich noch... mein freund wollte am we auch nochmal zu seiner familie, jetzt grade bin ich froh, nein gesagt zu haben... habe ständig aber noch unregelmäßig wehen und die hätte ich ungern auf der autobahn oder auf ner veranstaltung, wo ich weit weg von zuhause bin...