WAS MEINT IHR DAZU ?????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nini-25 20.05.11 - 19:06 Uhr

Hey Mädels einen schönen abend an Euch und Eure Mäuse !!!#freu

wir möchten gerne mal eure meinung wissen
meine schwester hat ein 5 monate altes baby das ganz genau 6540gramm wiegt und 65 cm groß ist (wahren heute bei ki-arzt;-) ) wir haben eine freundin die ein vier monate altes baby hat beide sind jungs, ihr kleiner wiegt 7800 gramm und ist 65 cm groß wir sind der meinung das das gewicht einfach ein bischen viel ist für ein vier monate altes kind , sie gibt ihm mittags brei und am abend gleich zwei mal einmal halb acht und das andere mal um zehn damit er durchschläft

was meint ihr dazu ???#kratz

LG NINI UND IHRE SCHWESTER #winke
und ein tolles Wochenende an euch alle #huepf

Beitrag von chidinma2008 20.05.11 - 19:11 Uhr

hallo
ich finde es ein bisschen viel aber es ist noch im rahmen stilt sie ihr baby?
Meiner wiegt jetzt bei 70 cm 7,7 Kilo also auch völlig normal,jedes kind nimmt verschieden zu das baby ist ja auch recht groß mit 4 monaten also würde ich sagen zur größe passt das gewicht

lg

Beitrag von pregnafix 20.05.11 - 19:13 Uhr

Ich meine, dass es euch nichts angeht.

Es gibt dünne Babies und etwas "dickere" Babies.
Ich finds auch nicht toll ein Baby schon mit 4 Monaten Brei zu geben, machen aber viele.
Wenn er seht, dass sie nur ungesundes füttert, würd ich sie darauf aufmerksam machen, ansonsten ist es aber ihre Sache und dass das Kind schwer ist, muss nichts Schlimmes sein.
Was genau füttert sie denn und was bekommt der Junge außer Brei?

Die Theorie mit dem Durchschlafen, wenn das Kind viel ist, geht meist auch nicht auf.
Wir sorgen selbstverständlich auch dafür, dass unsere Tochter satt ist, wenn wir sie hinlegen, trotzdem schläft sie nicht durch und hat nachts Hunger.
Viele Kinder in ihrem Alter schlafen schon durch. Na und? sie ist eben anders. Sie hat Hunger und den stillen wir.

Und Kinder die zu voll gestopft sind, schlafen meist noch schlechter.

Beitrag von nini-25 20.05.11 - 19:25 Uhr

der kleine bekommt alle 2 stunden die flasche und sie füttert ihm mittags diese mittagsgläschen und abends diesen abendbrei zum selbst anrühren wir denken auch nur das es einfach zuviel ist abends zum beispiel 2 mal zufüttern meine schwester fängt jetzt gerade langsam an brei zu füttern mit 5 monaten sowie alle 2 stunden die flasche ist ein bischen viel denke ich.

Beitrag von mike-marie 20.05.11 - 19:43 Uhr

Wenn es Pre Nahrung ist, ist es ok alle 2 Stunden die Flasche zu geben.

Beitrag von nini-25 20.05.11 - 19:45 Uhr

sie gibt ihm die 2 nahrung

Beitrag von mike-marie 20.05.11 - 20:13 Uhr

Wow will sie ihr Kind mästen? Brei? 2er Nahrung?

Meine Kinderärztin würde mich hauen #schock

Das ist doch ein Baby und kein Mastschweinchen.

Beitrag von simse1975 20.05.11 - 19:19 Uhr

Hallo,

also mit 4 Monaten hat unser Kleiner 8600gr. gewogen und hatte 67cm. Allerdings wurde und wird er noch voll gestillt und der Arzt meinte, für ein vollgestilltes Kind völlig normal und in Ordnung.

Wie das nun ist, wenn das Baby aber Brei bekommt......denke auch, dass es bissel viel ist dann.
Denn gestillte Babys "dürfen" ruhig etwas mehr haben, laut meinem KiA. Also unser Kleiner ist unser drittes Kind und die beiden anderen wurden auch gestillt und bei ihnen war es auch so, dass sie eher pummelig waren. Heute übrigens nicht mehr!

Davon mal abgesehen würde ich einem 4 Monate alten Baby noch nicht soviel Brei geben. Ich persönlich stille noch immer voll (er ist 6 Monate alt). Aber selbst wenn man schon so früh mit Beikost beginnt, finde ich soviel Brei am Tag viel zu viel!

LG
Simone

Beitrag von winni.85 20.05.11 - 19:24 Uhr

Hallo,
also mein dicker ist am montag auch 4 monate und er wird voll gestillt. er wiegt 7300g auf 63 cm und wenn man sich das in dem u heft hinten anschaut in der statistik ist beides voll im rahmen :-) und wenn sie erst mal krabbeln kriegen sie das schnell wieder runter :-)

Beitrag von hael 20.05.11 - 19:44 Uhr

mein Baby war vor 2 Wochen 61 cm groß und 5,5 schwer, also ich schätze mal, dass er inzwischen schon 6 kilo schwer ist. Sebastian ist erst 11 Wochen alt, also mit fünf Monaten wird er sicherlich schwerer als 6540 gr und 65 cm sein....laut KiÄ alles in Ordnung ;)

Beitrag von jessica240781 20.05.11 - 20:04 Uhr

2ér #schock und das alle 2 st. oh jeeeeeeeeee#nanana#nanana#nanana

wir füttern bei laqra *4mon* um 8, 11- 1ér 14 uhr bekommt sie ein halbes glässchen und um 16 halbes glässchen obst,- 19 uhr kommt die letzte pulla und dann gehts in die haia-

laras daten 59,5 cm und 6,008kg

Robins daten damals 62 cm und 6750g

lg jessy mit robin *4* und lara auf dem arm *4mon*

Beitrag von emmy06 20.05.11 - 20:04 Uhr

großer sohn
geburt 3500g, 52cm
u4 mit 13 wochen 7060g auf 61cm
u5 mit 6 monaten 9540g auf 68cm ---- bis dato quasi vollgestillt

mini ;-)
geburt 4540g, 56cm
u4 mit 17 wochen 8200g auf 65,5cm
u5 mit 6,5 monaten 9800g auf 70,5cm --- beikost und ganz viel stillen


du siehst, meine kinder waren mit 4 monaten beide bei über 8kg und das ist völlig normal. der große ist nun 3,5 jahre und mit 18kg auf über 1m völlig normal von der figur...
mein mini wog mit 10 wochen schon gute 700g mehr als deine nichte jetzt wiegt und auch der große war mit 13 wochen schon einiges schwerer...


lg