ins krankenhaus??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jennalein2 20.05.11 - 19:07 Uhr

hallo ihr lieben!

hab mal eine frage...und zwar bin ich schanger, wahrscheinlich in der 6. woche, habe aber den ersten frauenarzttermin erst am montag, die schwangerschaft wurde also noch von keinem arzt festgestellt.
nun hatte ich heute ziemlich viel stress und mein bauch zieht fürchterlich seit dem...es tut richtig weg...
das hatte ich bei der ss mit meiner tochter nicht!
im dez. habe ich bereits ein würmchen in der 5. woche verloren und habe jetzt natürlich fürchterliche angst dass sowas wieder passiert...
mein frauenarzt ist nicht mehr da und nun würde ich gerne ins krankenhaus gehen und nachschauen lassen ob alles in ordung ist. meint ihr die würden mich überhaup untersuchen, oder ultraschall machen wenn die schwangerschaft noch gar nich bestätigt ist???
ich geh generell nur sehr selten und ungern zu ärzten aber ich hab solche angst dieses würmchen auch zu verlieren und vielleicht könnte man ja noch was machen, wenn man gleich feststellt dass was nich ok ist!??

was meint ihr??

Beitrag von mike-marie 20.05.11 - 19:09 Uhr

Eigentlich müssen die dich untersuchen. Ich würde fahren.

Beitrag von mainecoonie 20.05.11 - 19:11 Uhr

Das kannst nur du selbst entscheiden. Ich würde abwarten, da es ja nicht sicher ist, ob du schwanger bist, wenn ich das richtig deute?
Falls du aber 100%ig sicher bist, schwanger zu sein, würde ich nicht scheuen, ins KH zu fahren.
Hast du es schonmal mit Magnesium und viel Ruhe versucht? Mehr können die im KH ja leider auch nicht tun.

Ich drück dir die Daumen!

Viele Grüsse,

Mainecoonie mit Babyboy ET-20

Beitrag von jennalein2 20.05.11 - 19:16 Uhr

100% sicher bin ich schon! habe mehrere tests gemacht und alle waren knalle positiv...fühle mich auch sehr schwanger, nur war ich eben noch nich beim arzt zwecks ultraschall und so...

Beitrag von frenci 20.05.11 - 19:12 Uhr

wenn du schon einmal ein kleines würmchen verloren & nun wieder solche bedenken hast ... geh doch sooofort mal ins kh! die helfen IMMER!!!

gruß & viel glück!
*daumendrück*

#winke frenci
39. ssw

Beitrag von uta27 20.05.11 - 19:12 Uhr

Mensch, mach Dir nicht so einen Stress!
Eine Fehlgeburt kann man nicht aufhalten, in dem man untersucht und schallt.
Da wächst was in Dir und der Hormoncocktail in Deinem Körper macht Schmerzen an den Mutterbändern und im Gesamten Beckengebiet!
Das darf mal ziepen. Wenn Du aus Angst schon so verkrampft bist, dann tut es viel mehr weh, als es eigentlich ist!
Solange Du nicht blutest, bleibe bitte guter Hoffnung!
Keine negative Erwartungshaltung.
Ausserdem wirst Du im Krankenhaus in dieser SSW sowieso nur verunsichert! Meist kann man kaum etwas sehen, das macht noch mehr Angst!
Kopf hoch, Liebe Grüße, Uta