Mädchen von natur auf pink und rosa?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lorelai84 20.05.11 - 19:12 Uhr

#winke

Ich bin eine werdende mädchen mama (hätte ich nie für möglich gehalten!#schein)

Ich liebe es ja klamotten für meine räuber zu kaufen!
Bin aber was mädchensachen angeht echt nicht bewandert!
Ich kann nur sagen, dass mich quietschrosa-pinke babies mehr an frisch geborene schweinchen erinnern als an babies!#schein

Das heißt also, ich hab von anfang an vor gehabt, zum großteil auf rosa-pink zu verzichten weil ich das irgendwie schrecklich finde!
Aber da zieht man durch die läden und überall rosa, pink, glitzer, rüschen.... Puh, da schüttelts mich!!!!
Ich hab jetzt ein paar marken gefunden, die in etwa meinen geschmack haben (molo, smafolk, katvig etc.), aber da kostet ein oberteil auch locker mal 40€!
Also viel kaufen geht auch nicht!#zitter

Heute bringt mir meine freundin eine riesen tüte mit babykleidung ihrer tochter mit! Ich freu mich natürlich total, aber das erste was ich sehe: da glotzt mich diese fiese, hässliche pinke kitty an!#schock

Die frau meines vaters hat mir ne kiste voller babykleidung geschickt, wirklich super marken sachen (steiff, PB, rl, esprit etc.)
ABER 90% ist rosa oder pink, hat rüschen oder blümchen....


Kommt man da wirklich nicht drum rum???
Muss man sich einfach dran gewöhnen ein kleines mini schweinchen durch die gegend zu tragen (oder schieben)?#schmoll

Wie macht ihr das? Freut ihr euch auf rosa mädchen sachen oder versucht ihr das auch zu umgehen???

Lg lori, mit nem rosa schrank voll und nem schweinchen im bauch!#verliebt

Beitrag von pinkbaby82 20.05.11 - 19:18 Uhr

guten abend,

ich muss gestehen, ich hab da noch nie wirklich drauf geachtet.... anfangs (als ich noch nicht wusste was es wird) hab ich alles in weiß und gelb und so neutral gekauft...
seit wir wissen, es wird ein mädchen ist es bei uns auch rosa geworden!! =)
aber mir gefällt es auch! #verliebt

liebe grüße
pinkbaby 27. ssw

Beitrag von roxxalicious 20.05.11 - 19:19 Uhr


hallo du,

also erst einmal musste ich total lachen #rofl

nach einem mann, einem sohn und drei kleinen brüdern würde ich mich mal über rosa freuen :-p ich will es daher EXTRA übertrieben pink, glitzermäßig, hello kitty kitsch, was der markt so her gibt (die arme)

aber sieh es mal so, du bist ja nicht auf rosa angewiesen. sicher ist das hauptsächlich in gängigen läden vertreten aber

es gibt sooo schöne kleidung in tollem gelb, orange...flieder mit hellgrün, türkis. meine beste freundin hat ihrer mittlerweile 5-jährigen tochter nie was rosafarbenes angezogen, da sie es genauso meidet. und sie sah dennoch immer nach mädchen aus.

du wirst schon fündig werden :-)


liebe grüße

Beitrag von naladuplo 20.05.11 - 19:27 Uhr

Also ich bekomm das dritte Mädchen und ich kann aus Erfahrung sagen selbst wenn du auf rosa pink etc. verzichtest spätestens wenn sie ihren eigenen Wllen bekommen kommst du nicht drumherum.

Meine Große ist überhaupt nicht pink. Sie spielt Fußball und steht eher auf Grün.

Meine noch kleine ist total pinky alles mit Rüschen un Glitzer ist soooooooooooo super selbst an den Schuhen muss glitzer dran sein.

Ich hab das nie fokusiert hatte als sie Babies waren alles an Farben!

So mach ich das jetzt auch wieder.

LG Diana mit Elin 23.ssw

Beitrag von miau78 20.05.11 - 19:30 Uhr

Tja, da sind wir uns wohl sehr ähnlich. Ich find`s auch echt furchtbar und kann es auch ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Dann muss mein 2. Kind wohl einfach auch noch mal ein Junge werden ;-) .


LG, Miau

Beitrag von nina-pauline 20.05.11 - 19:31 Uhr

Als ich wusste ich bekomme ein Mädchen (mein 1. Kind, jetzt bekommen wir einen Jungen) dachte ich auch "BLOß KEIN ROSA/PINK!!!" Ich habe dann auch anfangs wirklich nur viel gelb, orange, rot, mint gekauft. Auch mal gerne mit Blümchen und Schmetterlingen. Es war allerdings echt nicht einfach da was zu finden. Hello Kitty find ich bis heute einfach nur GRAUENHAFT #augen und umgehe das bisher ganz gut (obwohl auch mal Geschenke von Verwandten oder Bekannten kommen mit dieser hässlichen Katze drauf. Ich zieh ihr die dann aber nicht an! Wer mich wirklich kennt, weiß das auch).
Allerdings hab ich mich was rosa/pink angeht schon etwas mehr "angepasst". Ab und zu find ich das mitlerweile auch richtig süß!

Beitrag von julchen90 20.05.11 - 19:39 Uhr

ich wünsch mir so sehr ein mädchen!
rosa und pink is doch so schön!
also ich selber trakel mich jetzt auch nicht so auf...
also hab selber glaub 1 t-shirt in rosa und eins in pink.
aber grad die babies dürfen doch so rumlaufen, da gibt es so süße sachen und wenn ich am donnerstag ein mädchen outing bekomme, fahr ich danach gleich noch shoppen...
natürlich freu ich mich auch auf einen jungen aber es gibt viel schönere sachen für mädchen wie für jungs.
ich selber arbeite in einem kindergeschäft und kann sagen,dass man bei orderterminen bei mädchen viel länger braucht,weil da viel mehr sachen und auch viel tollere dabei sind, man kann aber ja auch nicht alles ordern.
bei den jungs muss man eher noch schauen, oh man welches is schöner das oder das /eigendlich is beides nicht so toll:-(
also so wie du das siehst mit dem schweinchen seh ich das nicht, aber wenn ich ein schweinchen in mir trage freu ich mich:-D

lg

Beitrag von nuffimama 20.05.11 - 19:41 Uhr

Hallo lori,

kann ich gut verstehen. Ich fand und finde es immer noch furchtbar diesen "Weiberkram". Wir wußten damals nicht sicher was es wird und hatten alles neutral.
Ihr konnte man aber auch nix rosanes anziehen, furchtbar :-[ sah das aus!!! Ihr steht gelb, helles grün und hellblau und vorallem orange.
Mußte mir dann von Schwiegermam immer anhören:"Sie ist doch aber ein Mädchen!?" Naja und jetzt? Kaufen alle hellblau, finde ich auch gaaaaaaaanz furchtbar.

Setz dich durch, und ich find es net schlimm wenn ein Mädchen net in rosa-wolle-plüsch #rofl rumläuft.

Liebe Grüße #winke
Nicole mit Paula(7) der ihre einzige "Weibermacke" Hello Kitty(nicht rosa) ist und Floh(28+4)

Beitrag von samyskruemel 20.05.11 - 19:49 Uhr

juhu


ich bin auch eine princess mama bzw werde eine! und habe auch nicht wirklich viel rosa im schrank für meine kleine! ich habe viel in weiss und beige auch rot!

ich habe die anfangs sachen grade wie bodys und so günstioge Pakete bei ebay geschossen. so 10 teile für 3 euro und so! die kleinen wachsen da so schnell raus! udn wenn du nicht viel rosa willst kannste auch ganz günstig neutrale sachen da schießen!

lg und viel spaß beim shoppen #verliebt

Beitrag von puppenclub 20.05.11 - 19:59 Uhr

#winke,

uns geht es eben so. Kriegen unser erstes Mädel und von mir aus darf es 1-2 Teile ins rosa geben. ABER MEHR AUCH NICHT! Ich finde rosa als eine Farbe von vielen okay, aber dieses Mädel=rosa, Bub=blau total stereotyp und kitschig.

Wir haben auch bereits Klamotten von Bekannten bekommen....mit einigem typischem Mädchenmaterial. Sind deswegen los und haben bewusst, blaue und grüne Sachen gekauft. Dachte wohl jeder, wir kriegen einen Jungen. Nun haben wir aber bei C&A auch endlich mal NEUTRALE, komplett weiße oder creme farbene Kleidung für Neugeborene gefunden und sofort zugeschlagen. Jaeh!

Ich finde aber genauso ätzend wie das Farbproblem, das Tierproblem. ÜBERALL wo noch Platz drauf ist, wird ein Bär, eine Ente, WinniPuh oder die Kitty Katze drauf genäht, bäh! Wir haben bisher z.B. (haben ja zum Glück noch Zeit) noch KEIN Babybadetuch gefunden, welches NICHT auf der Kapuze irgendein pseudo-süßen-Aufnäher hat.

#herzlich (28.SSW)

Beitrag von qrupa 20.05.11 - 20:02 Uhr

Ich hab zwei Mädchen und jein, soplange sie klein sind läßt es sich umgehen. Allerdings ist die Auswahl bei den üblichen verdächtigen wie C&A, H&M,... eher mau, das stimmt. Ich kauf das meiste gebrauchnt da ist es nicht so schlimm, wenn die Sachen in neu nahezu unbezahlbar sind.
Leider ist es wirklich so, je älter die Mädchen werden um so schwerer wird es. Das Angebot an neutralen Sachen wird leider mit jedem Lebensjahr kleiner, dafür glitzert es mehr. man gewöhnt sich aber auch wenuigstens etwas daran. Ich wollt auch NIE soeine rosa glitzer plüsch und Rüschchen Mama sein. Inzwischen mag ich dezente! Mädchensachen auch ganz gern. Aber man muß schon wirklich suchen.

Beitrag von flugtier 20.05.11 - 20:51 Uhr

Ich find's auch unglaublich nervig, dass die Erstlingssachen oft so beschränkt sind in der Farbe - ich kann pink nicht ausstehen und das kommt mir gar nicht in die Tüte ;-)

Bei H&M zB gibt's aber GsD auch ne Menge in beige oder grün. Auch bei ToysRUs hab ich schon schön neutrale Farben gefunden.

Es gibt auf jeden fall schönes das NICHT rosa ist :-D

Beitrag von hsi 20.05.11 - 22:30 Uhr

Hallo,

man kommt schon drum herrum für eine weile. Nur irgendwann wird es dich knall hart erwischen und dann will sie rose, pink, glitza und soweiter haben. May-Ling wird jetzt 5 Jahre alt, sie liebt lila, pink und glitza, also von daher.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)