Schleimpfropf...und nun Regelschmerzen, Übelkeit u. Rücken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janoschtiffi 20.05.11 - 19:12 Uhr

Hallo Mädels,

bin jetzt mit meinen Zwillis in der 36. SSW (genau 35+2) und seit heute Morgen tut sich was.
Hatte so um 10 Uhr blutunterzogenen Schleim #hicks am Toipapier und seitdem immer wieder. Genauso hat es bei meinem Großen im übrigen auch angefangen. Nur das dann ein paar Stunden später auch die Fruchtblase geplatzt ist ;-)

Nun habe ich seit ca. 16 Uhr immer wieder mensartige Schmerzen und seit ca. einer Stunde sind auch noch Rückenschmerzen und Übelkeit dazu gekommen.

Da es Zwillinge sind können sie sich ja nun auf den Weg machen, so auch meine Hebi heute vormittag. Leider hat mein Mann Spätschicht und bevor ich jetzt nicht sicher weiß, dass es wirklich losgeht, will ich ungern auf Arbeit anrufen und meine Hebi verrückt machen. UND natürlich muss ich den großen Bruder noch zu den Großeltern bringen... .

Was meint ihr? Soll ich noch abwarten bis die Schmerzen regelmäßiger kommen?!

LG die Steffi, die irgendwie erleichtert wäre wenn es wirklich losgeht ;-) (endlich die beiden Prinzessinnen im Arm halten usw...#verliebt)

Beitrag von j.d. 20.05.11 - 19:16 Uhr

Also die Hebamme würde ich schon anrufen, die kann dir dann auch sagen, was zu tun ist und ob du noch abwarten kannst1

LG und ich drück dir die Daumen dass es wirklich los geht

Julchen mit Ü-#ei 18+3

Beitrag von dschinie82 20.05.11 - 19:23 Uhr

Ich würde auf alle Fälle meine Hebi anrufen. Die schaut dann mal wie weit es wirklich ist.

LG und alles Gute.