liegt jeden abend fast ne stunde wach obwohl sie sehr müde ist

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 20:05 Uhr

guten abend,

folgendes "problem". meine kleine ist nun bald 2,5 jahre alt. seit es abends heller ist schläft sie ewig nicht ein. obwohl, hatten wir auch ein oder zwei mal im frühling. egal wann ich sie ins bett lege, ob um 19.00 uhr oder um 20.30 uhr. sie liegt und labert ne ewigkeit. im winter war das anders #kratz das doofe ist nur, sie steht jeden morgen gegen 6.00 uhr oder 6.45 uhr auf. der schlaf reicht ihr aber nicht. sie ist grantig. mal mehr, mal weniger. leg ich sie mittags hin, schläft sie mal, mal auch nicht.
natürlich schläft sie abends umgehend ein, fehlt der mittagsschlaf, aber nachmittag ist manchmal sehr krass, da sie ja eigentlich am vormittag schon so knatschig ist.
heut mittag hat sie fast zwei stunden geschlafen, bis knapp 15.00 uhr. gegen 18.00 uhr war sie wieder fix und foxi. beim sandmännchen dacht ich, jetzt ist gleich vorbei und hab sie anschließend hingelegt. 20 minuten ruhe und jetzt singt sie ( ist ja auch wieder süß #verliebt) aber trotzdem. der wurm ist drinnen.
es wär genauso gewesen, hätt ich sie 1,5 std. später hingelegt - ich spreche aus erfahrung ;-)
ich weiß, es gibt nicht viel möglichkeiten....aber ich wollt auch mal kurz "jammern".
ach ja, die rollos sind runter, aber es scheint doch noch licht durch....

schönen abend! #winke

Beitrag von -vivien- 20.05.11 - 20:14 Uhr

hast denn schon mal versucht den mittagsschlaf zu kürzen?
ich finde 2 stunden etwas viel für 2,5 jahre
unser kleiner schläft seit monaten nur noch 40 min mittags. (ich wecke ihn nicht) ihm reicht es völlig und abends schläft er fix ein. er wird 21 monate.
lg

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 20:35 Uhr

hallo,

hab ich auch schon versucht. letzte woche hat sie ca. 45 min geschlafen. anschließemd gings noch zum kinderturnen - dachte, da schläft sie bestimmt gut ein - denkste....
und vor allem, sie ist ne stunde unausstehlich wenn ich sie wecke.

menno....sie ist immer noch wach. hab ihr grad was vorgesungen, aber ich hätt gar nicht reingehen soll, denn dann steht sie wieder auf...usw.

hmmmm....

Beitrag von -vivien- 20.05.11 - 20:37 Uhr

ach mist. ja das ist natürlich doof.
ich glaub da kannst nicht viel machen.
ist das schon länger so? also das sie abends so spät einschläft?
vl regelt es sich ganz von alleine, da sie morgens ja so früh aufstehen muss.

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 20:43 Uhr

nee, sie muss nicht aufstehen. sie steht auf, weil mein mann unter der dusche steht und sie ihm fast jeden tag unbedingt das handtuch geben "muss" ;-) ich kann es an einer hand abzählen, wenn sie mal nicht aufgestanden ist. das kommt einen dann schon komisch vor :-p
ja keine ahnung....letzten sommer hatten wir das auch hin und wieder....wir waren schwimmen bis fast 20.30 uhr und ich hab sie im bad fertig gemacht, wenn sie einschläft dann leg ich sie gleich ins bett. ne madame ist nicht im auto eingeschlafen und ist dann noch ne halbe stunde wach im bett gelegen. o.k. ist ja schon toll, daß sie alleine bleibt, aber sie braucht doch den schlaf....
oder ich muss durch und ihr den mittagsschlaf streichen. die arme und ich tu mir auch leid :-p aber sie schläft auch besser nachts, wenn sie mittagsschlaf macht #klatsch

Beitrag von romance 20.05.11 - 20:41 Uhr

Huhu,

meine ist ständig müde. Keine Ahnung warum. Wachstumsschub oder sie lernt viel. Sie ist auch erst 15 Monate.

Aber wie hell ist das bei euch im Zimmer? Bei uns kam alles durch die Rollos. Jetzt hängen 4 Bettlagen vor, damit es dunkel ist.

Und ich las in der aktuellen Eltern, das die Kinder auch weniger schlafen im Somemr wie wir auch...die brauchen weniger Schlaf. Nur meine ist dann trotzdem mega knatischig.

lG Netti

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 20:47 Uhr

es ist nicht direkt hell, aber bei der doopeltür kann ich das rollo nicht bis zum anschlag runtermachen, also wenn man länger liegt, sieht man eigentlich alles - zwar im dämmerlicht, aber trotzdem....

ja schon komisch, einerseits so müde aber schlafen geht auch nicht.... überdreht kann sie doch jetzt noch gar nicht sein..

danke trotzdem :-)

Beitrag von romance 20.05.11 - 20:55 Uhr

Hast du mal Globuli versucht?

Manchmal klappt es wen sie arg überdreht ist, wenn sie gar nicht mit klar kommt. Besonders wenn SM hier war. Dann bekommt sie was aber hilt auch nicht himmer. Was hilft und schon immer halb. Verbicol. aber das mache ich halt ungern. Nur wenn es arg nicht anders geht.

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 20:59 Uhr

naja, sie ist ja fast ruhig. d.h. ne viertelstunde hört man gar nichts, dann labert sie. dann ist wieder ruhe, dann singt sie, dann meint man sie schläft und sie dreht das bett rum..usw.
virbucol hab ich auch, geb ich aber meist bei krankheit oder wenn sie nachts sehr unruhig ist. es dauert ja auch ne weile bis es aufgelöst ist.
wie heißen denn die globulis?

Beitrag von romance 20.05.11 - 21:02 Uhr

Coffea D6
Ambra geht auch

Es gibt noch andere, da es ja immer mal unterschiedlich ist.

Aber Verbicol hilft am meisten. Leider hasst sie das Zäpfchen, wehrt sich. Keine Ahnung ob es auch als saft gibt.

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 21:16 Uhr

danke!

Beitrag von mond09 20.05.11 - 20:45 Uhr

Das macht unsere Tochter (22 Monate) seit ca. 5 Wochen!
Keinen Mittagsschlaf, nachmittags knatschig, und und und. Legen wir sie um 20 Uhr ins Bett ist sie bis 22 Uhr wach. Zwischen 2 und 5 macht sie Theater (ca2 Stunden) und um 7 ist sie wach.
War gestern wg was anderem beim Kinderarzt und der meinte es gäbe bei manchen eben so ne Phase. Und in der Krabbelgruppe hörte ich heute, das alle dieses Problem haben.

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 20:50 Uhr

na bravo!!!

also, ich liebe mein kind aber ich hätt auch gern mal feierabend.
klar gibt es mamas, die richten sich komplett nach dem kind. aber ich mag meine kleine nicht erst um 16.00 uhr aufstehen lassen und dann nicht vor 22.00 ins bett bringen. da wär sie wohl etwas ausgeglichener #aerger
wenn sie mittags schläft, dann würd sie ewig nicht mehr aufstehen wollen...

vlg

Beitrag von mond09 20.05.11 - 20:59 Uhr

Deswegen darf meine Maus ab dann auch nachmittags nicht mehr schlafen. Aber egal ob mit oder ohne Mittagsschlaf, spätes zubett gegen über Tage, nächtliches stundenlanges wach liegen schläft mein Kind nicht.
Ich will auch Feierabend, aber was soll ich tun??? Haben schon alles ausprobiert. Na ja und so oder so muss sie um 20 Uhr in ihr Bett - auch wenn sie nicht schläft!

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 21:00 Uhr

kennst du das auch? manchmal liegt sie zwei stunden nachts wach obwohl sie mittags nicht geschlafen hat #kratz

Beitrag von mond09 20.05.11 - 21:11 Uhr

Oh ja! Das ist bei uns knapp 5 Wochen so!!! Sie müsste eigentlich fix und fertig sein!!! Vor allem weil sie dazu spät einschläft und un 7 wieder wach ist!

Na ja irgendwann kommen Zeiten, da wollen die schlafen bis in die Puppen! Nach Diskobesuchen oder so. Da werd ich die aber mal wecken!!! Revanche!!! #rofl

Beitrag von sabine7676 20.05.11 - 21:18 Uhr

ja, aber schlafen werden wir auch wieder nicht können wenn die kinder nicht heimkommen #schein

Beitrag von mond09 20.05.11 - 21:37 Uhr

Daran hab ich ja gar nicht gedacht! Oh je!!!!
#zitter

Beitrag von niki1412 21.05.11 - 00:11 Uhr

Hallo Sabine,

unsere Helena ist auch ein schlechter Schläfer und vor allem Einschläfer. Egal wann wir sie abends hinlegen... sie schläft erst um 20.45 Uhr. Das Problem ist jedoch bei uns dass einer von uns am Bett sitzen muss. Alleine bleiben klappt noch nicht. Und sie steht jeden Morgen spätestens um 7 Uhr auf... und auch sie gibt dann dem Papa das Handtuch ;-) Mittagsschlaf macht sie meist ne Stunde, max. 1,5 Stunden. Um 15 Uhr, spätestens 15.15 Uhr muss Schluss sein - sonst haben wir erst um 22 Uhr Feierabend :-( Es gab auch schon Tage an denen sie mittags nicht schlief... und trotzdem abends erst gegen 20.30 Uhr einschlief. Also manchmal glaube ich ich habe hier dieses Duracell-Häschen. Während wir Eltern am Stock gehen dreht Madame noch auf Hochtouren. Ich finde es derzeit auch sehr anstrengend. Gut, das mag auch daran liegen dass wir nun noch ein Baby haben. Aber ich frage mich immer wie Eltern ihre Kinder um 18 Uhr ins Bett kriegen und warum diese Kinder dann auch noch bis um 8 Uhr morgens schlafen können. Ich hätte das auch gerne mal gehabt ;-)

Schläft Deine denn auch so unruhig wie unsere? Also Helena dreht und wendet sich die ganze Zeit im Schlaf, wir hören es durchs Babyphone. Alle 10 Minuten kriegen wir hier einen Herzinfarkt weil wir denken gleich ist sie wieder wach! Sie bekommt gerade Zähne, vielleicht liegt es daran!? Aber irgendwie war es auch vorher schon so. #gruebel

Naja, Du siehst jedenfalls dass Du nicht alleine bist. Ein kleiner Trost: noch 15 Jahre und wir bekommen sie aus den Betten nicht mehr heraus :-p

Gute Nacht!

LG Niki mit Helena #blume und Julius #klee

Beitrag von sabine7676 21.05.11 - 19:30 Uhr

hallo,

also heut hab ich den mittagsschlaf gestrichen und wir sind baden gegangen. ergebnis natürlich: schläft tief und fest :-p
aber sie war schon arg fertig die arme kleine.
werd mich wohl damit abfinden müssen, entweder es wird ohne pause gepowert und dafür hab ich abends ein kind das schnell einschläft oder eben anders.
ich denke im hochsommer, wenn wir abends bis acht schwimmen gehen, kann sie gerne mittags ne stunde schlafen, da wird sie hoffentlich vom schimmen müde und döselt ein....

schlafverhalten ist bei uns ganz unterschiedlich. mal wetzt sie recht viel und ist unruhig und mal hör ich sie die ganze nacht gar nicht. hat aber nichts damit zu tun, ob sie mittags schläft oder nicht.

vlg