Hilfe, unser Sohn steht immer aus

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von obstsalat1983 20.05.11 - 20:29 Uhr

Hallo liebe Muttis,

ich bin gerade total verzweifelt. Unser Sohn 2 Jahre und drei Monate fängt seid paar tagen jedesmal an aufzustehen wenn wir ihn ins Bett tun. Er kommt bestimmt 50 mal raus, und will, essen, spielen, kuscheln, trinken. usw. Habt ihr ein Tipp wie wir ihn zu ruhe bringen, bzw wie es anders klappt. ( Routine ist bei uns schon, Bett fertig machen, Lesen und dann ins Bett. )

So nach dem 30 mal platzt mir der kragen, ich werde laut, schreie.......
Was kann ich machen.?

Vielen dank für eure Antworten

Beitrag von marysa1705 20.05.11 - 20:49 Uhr

Hallo,

lege Dich doch einfach zu ihm, bis er eingeschlafen ist.

Im Kleinkindalter kommt es oft vor, dass die Kinder sehr anhänglich sind und die Nähe der Eltern suchen. Er will euch ja damit nicht ärgern, sondern sucht eigentlich nur immer noch einen Grund, um in eurer Nähe zu sein.


LG Sabrina

Beitrag von marlons-mama 20.05.11 - 21:54 Uhr

huhu...

jaaaa,das kenne ich...diese phase hatte unser großer auch (jetzt 3 1/2)...
dauert auch leider so 1-2 wochen...
ich hab es so gemacht,dass ich ihn wirklich immer und immer wieder zurück in sein bett gebracht hab...wenn er sehr geweint hat,dann hab ich mich auch mal zu ihm gelegt#schmoll...und dann hab ich ihm halt versucht zu erklären,warum er in seinem bettchen schlafen soll/bzw er überhaupt schlafen soll...weil er ja auch des öfteren meinte,er hätte schon geschlafen und es wäre jetzt zeit zum aufstehen...#rofl...hab ihm dann halt gesagt,dass er doch soooo ein schickes bett hat und mamas+papas bett viel zu klein für 3 ist...oder das ja seine kindergarten-freunde auch schon schlafen..die laternen schon an sind...sowas halt...oder wir haben kurz über den nächsten tag gesprochen,was wir da dann schönes machen...das hat eigentlich immer gewirkt:-D...
muss ja gestehen,dass ichs auch mal anders versucht hab...mit spielzeug wegnehmen etc.....aber das machte es nur schlimmer und endete in weinkrämpfen#nanana...
versuche wirklich ruhig zu bleiben...

denke immer dran...DIE PHASE GEHT VORBEI....#ole

#liebdrueck
steffi mit marlon (3) und leni (10 wochen alt)