wann mausi mit koliken das zufüttern anfangen ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ignisessen 20.05.11 - 21:13 Uhr

Hallo ihr lieben Mamis !!!#winke

Meine Kleine ist jetzt 12 Wochen alt und sie hat Koliken. Wir haben die ganz gut unter Kontrolle und mit denn ganzen Maßnahmen, die wir täglich treffen hatte sie schon eine Weile keine Probleme mehr. Bei meiner ersten Tochter hab ich all diese Probleme nicht gehabt und mit 3 1/2 Monaten angefangen hier und da mal ein Löffelchen Frühkarotten die Flasche mit zu machen. Jetzt hab ich bei unserer zweiten Maus natürlich totale Panik, dass das in die Hose geht. Ich möchte erst etwas später anfangen mit dem Zufüttern aber macht das denn einen Unterschied ???

Ob sie nun mit vier Monaten oder mit fünf Monaten Bauchweh hat, macht das doch keinen Unterschied ???

Ich kenn das alles nicht. Ich weiß nicht so genau wie ich das machen soll ???

Danke für die Antworten.

Lg ignisessen mit zwei Zwergen#verliebt

Beitrag von kerstini 20.05.11 - 21:30 Uhr

Hallo Ingniessen,

jetzt muss ich mal ganz blöd fragen... was für einen Sinn soll der Löffel Frühkarotte im Fläschchen haben? Außerdem finde ich das viel zu früh!

Dein Zwerg wird dir zeigen wenn er Beikostreif ist. Ich finde den Spruch "ist doch egal ob sie nun mit 4 oder mit 5 Monaten Bauchweh hat" ziemlich hart! MIR wäre es nicht egal! Die Chancen das sie, je länger du mit Beikost wartest kein Bauchweh mehr bekommst stehen nämlich gar nicht so schlecht. Ich finde man muss bei jedem Kind individuell entscheiden wann man mit Brei anfängt, aber je länger man wartet desto länger hat der Darm Zeit zu reifen.

Ich würde an deiner Stelle einfach noch warten #winke


Kerstin mit Ida #verliebt (16 Wochen) und #stern Madita #stern Leo + #stern 12.SSW

Beitrag von sarahjane 20.05.11 - 22:38 Uhr

B(r)eikost sollte frühestens mit 5 Monaten, spätestens mit 7 Monaten eingeführt werden und gehört auf den Löffel, nicht ins Fläschchen.

Beitrag von kaka86 21.05.11 - 09:20 Uhr

Der Unterschied ist, dass der Darm mit 5 Monaten wesentlich ausgereifter ist, als mit 4 Monaten!
Das bedeutet auch, dass es warscheinlich ist, dass dein Kind, je später du mit der Beikost anfängst umso besser drauf reagiert!

Ich kann einfach nicht verstehen, wie man so heiß auf Beikost sein kann?
Was hat das für Vorteile?!

Ich würd an deiner Stelle so lange wie möglich warten, denn der Darm reift erst noch!
Viell hat dein Kind dann Glück und muss sich nicht so quälen!

LG
Carina