U5 Daten und jetzt total angst

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von supermaus16782 20.05.11 - 21:29 Uhr

hi, ich bin irgendwie etwas besorgt deswegen muss ich das mal los werden.

Wir hatten heute U5 mit Seina und Leon 6,5 Monate alt.

Hier die Daten:

Leon: heute und (geburt)
Gewicht: 7150gr (2870gr)
Größe: 48,5 cm (64cm)
KU: 43 cm (33,5 cm)


Selina: heute und (geburt)
Gewicht: 6350gr. (2850gr)
Größe: 63 cm (48,0cm)
KU: 41 cm (33cm)

beiden sind laut arzt zeitgerecht entwickelt, aber eines verstehe ich jedoch nicht, wir haben zuhause eine digitale babywaage diese zeit bei leon fast 8000 gramm und bei selina gestern 7001 gramm nach dem stuhlgang
dort sind die werte viel niedriger mit einer waage die man früher auf dem markt benutzt hatte.....habe die ärztin darauf angesprochen, diese meinte aber dann die waage stmmt, dgitale waagen sind nicht genau, aber so ein riesen unterschied ? ich bin irgendwie unsicher da die helferin sagte hmm jetzt muss ich mich mit der waage erst mal zurecht finden, aber das interessierte leider nicht....

dann noch was, die ärztin hat angekreuzt im u heft: Hypertonie ....was kann ich denn dagegen tun? die kleine macht sich teilweise extrem steif im schub war es sehr sehr oft und jetzt beim zahnn auch, sie hat aber auch komplett 4 zähne in den letzten tagen bekommen .... und heute hat sie beim arzt dann gar nix mit gemacht da leon vorher dran war und er so schlimm geschrieen hatte weil er tod müde war, hab gleich gesagt um diese zeit ein termin ist eigentlich nicht gut....

oh mann mach mir irgendwie voll die sorgen, die maaus hat schwierigkeiten gehabt mit rechts zu greifen hat sie erst gar nicht gemacht immer nur links aber seit ich jetzt ingesant 3 mal schon bei KG war und jeden tag über greift sie zwar vorsichtiger wie mit links auch mit der rechten hand.... was kann ich denn noch tun ? kennt das jemand ? und wie habt ihr eurem kleinen geholfen ausser KG und übungen, vil entspannung baden usw.... lg taascha

Beitrag von senzill 20.05.11 - 23:11 Uhr

Und was ist nun genau deine Sorge?
Ich mein die Daten sind doch ok und klar ist das ein ziemlicher Unterschied aber ma ehrlich ist das so wichtig? Wenn die beiden gesund und munter sind ist doch alles ok oder? Und naja auch Ärzte machen mal Fehler vielleicht stimmt ja die Waage bei denen doch nicht richtig wer weiß...wegen der Hypertonie..ja was hat denn die Ärtzin dazu gesagt zu dir? Sie wird ja was erklärt haben oder? Und wergen dem Greifen...na ist doch super wenn sie nun langsam auch mit rechts greift...sie ist doch noch so klein, das wird schon lass euch einfach zeit.....

Beitrag von babyschildi2010 21.05.11 - 14:34 Uhr

Mach Dir mal keine Sorgen deine Zwillis haben sich suuuuper entwickelt.

Wir hatten das Problem nur umgekehrt, während unsere waage plötzlich immer weniger Gewicht unseres Zwerges anzeigte, sprich abnahm haben wir bei der nächsten untersuchung den Wunsch geäußert Ihn nochmal wiegen zu lassen (waren wegen Krankheit da). Es war auch eine alte Waage und diese sind sehr genau, die Digitalwaagen spinnen manchmal, und siehe da er hatte sogar zu genommen gehabt. Nun wiegen wir unseren zwer gar nicht mehr das macht einen nur ganz kirre.
Jedes Baby nimmt den Schub anders war meiner schläft extrem viel, mein Neffe dagegen ist quenglig bis zum geht nicht mehr und macht sich teilweise auch ganz steif.

LG