Müssen die Blutwerte kontrolliert werden?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von shira1978 20.05.11 - 21:57 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

hatte die Woche schon mal gepostet, dass ich am Sonntag ne FG Anfangs der 6.SSW hatte

Am Mittwoch hat meine FÄ nen US gemacht und gemeint, es sei schon viel "weg" und die Gebärmutter verkleinert sich schon wieder. Ich hatte auch von Montag bis Mittwoch sehr starke Blutungen und seit gestern werden sie immer weniger.

Jetzt lese ich hier, dass so viele den HCG-Wert kontrolliern lassen. Ist das den unbedingt erforderlich?

LG Shira

Beitrag von ensar 20.05.11 - 22:26 Uhr

eigentlich schon, denn anhand des hcg-wertes kann man sehen, ob auch alles raus ist.

denn hatte in feb eine as, da wurde mir auch immer wieder blut abgenommen, bis der wert wieder bis 5 oder unter fünf war.

jetzt muss ich wieder zur blutkontrolle, hatte am mittwoch eine fehlgeburt :-(
dieses mal wird mir eventuell keine as gemacht, falls der wert schön runtergeht.

schicksal, schicksal, schicksal

schönen abend bzw. gute nacht