Sind hier noch mehr Frauen mit Endometriose???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nexia86 20.05.11 - 22:28 Uhr

hallo ihr,
ich würde mich sehr freuen, hier noch eine frau mit kinderwunsch zu finden ,die auch endometriose hat. vll könnte man sich bischen austauschen. wir haben es ja doch meist schwerer schwanger zu werden als die "gesunden" frauen.
lg *hoff*#winke

Beitrag von pueppi28 20.05.11 - 22:35 Uhr

Huhu, ich habe vor fünf Jahren erfahren das ich endo habe!
Mir wurde gesagt das es ein 6 er im Lotto wäre wenn ich ss werden würde!
Mein 6 er im Lotto ist 2 Jahre alt und liegt oben in ihrem Bett und schläft!
Wir üben jetzt fürs zweite, leider auch schon über 1 Jahr !
Die Hoffnung geben wir nicht auf, bin jetzt einen Tag überfällig und hoffen das es geklappt hat!
Ich nehme jeden Monat clomhexal und es wird immer kontrolliert ob ich einen es hatte, sonst machen wir nichts, nur Hubbeln!:-p
Was sagt dein Arzt wegen endo?
Bist du schon lange am üben???
Lg

Beitrag von nexia86 20.05.11 - 22:51 Uhr

hey,
schön das sich gleich jemand gemeldet hat !!!
meine fä sagt wohl das gleiche wie deiner... 2007 hatte ich meine erste op... danach die gewebsprobe und dann die diagnose. meine fä meinte ich solle am besten gleich schwanger werden. war ja aber mitten in der ausbildung #gruebel seit dem habe ich dann die cerazette durchgenommen. bei meiner letzten kontrolle im märz keine neuen zysten .... seit sonntag abgesetzt und jetzt warte ich auf meine tage. irgendwie tut sich nix ausser schmerzen :-( ich hab so angst das ich wieder ne zyste oder verwachsungen kriege ...
wielange hat es den bei dir damals gedauert und was hast du unterstützden gemacht? achja herzlichen glückwunsch übrigens , freut mich echt! macht mir auch bischen mut :)
lg#danke

Beitrag von pueppi28 20.05.11 - 23:32 Uhr

Da hast du ja auch schon ein bisschen was hinter dir!
Also ich habe nichts genommen, sie war eigentlich nicht geplant, ist einfach so passiert!:-)
Hier gibt es auch ein endo Club, schau mal in meiner vk!
Lg

Beitrag von nexia86 21.05.11 - 20:46 Uhr

hey,
danke für den tipp. ich kann dem club wohl nicht beitreten weil ich noch nicht lange genug hier im forum bin :(doof...#aerger

Beitrag von lilly669 20.05.11 - 23:37 Uhr

hallo,

ich habe auch endo.
wohl schon mindestens 15 jahre, wurde aber nach ewiger ärzterennerei erst im letzten jahr #schock diagnostiziert durch eine bauchspiegelung. dabei wurden auch meine eileiter durchgespült und danach sagte man mir das am besten direkt ss zu werden die beste therapie für die endo wäre. meine 1. tochter ist bereits 8 und nach der ss hatte ich volle 5 jahre ruhe mit den schmerzen (wusste da ja noch nicht das es endo war, aber ss scheint wirklich die beste medizin zu sein ;-) )aber das timing war schlecht für eine ss, da ich gerade einen neuen job angefangen hatte und daher dann probezeit usw... also habe ich dann 1 jahr die visanne durchgenommen die mir auch sehr gut mit der endo geholfen hat.
nun sind wir im 1. ÜZ fürs 2. Kind und hoffen mal das es ganz schnell klappen wird..... bei meiner 1. tochter gings ruck zuck.. mit persona verhütet und einmal nicht aufgepaßt bei einem roten tag und tadaaa.... schwanger :-p
also drücke ich uns allen die daumen das wir nun trotz endo bald ins #schwanger forum umziehen können #freu

lg,
#klee

Beitrag von nexia86 21.05.11 - 20:41 Uhr

hey,
wow das freut mich für dich :) wenn ich dann endlich mal meine tage bekommen würde ... #zitter um meinen ersten üz zu starten. naja wir drücken uns gegenseitig die daumen #winke