son sch,.eiss

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von simmi200 20.05.11 - 23:27 Uhr

Nabend ihr alle.
ich glaube ich hab bei meiner Grossen gerade das erste Loch im zahn entdeckt. Also kein Locher aber ein schwarzer Punkt im letzten Backenzahn. Dabei war bei der Zahnuntersuchung im Kindergarten vor 3 oder 4 Monaten noch alles super.
Ich selber hab super schlechte Zähne (Mieser Schmelz usw) und hatte gehoffzt, der Kelch geht an ihr vorbei.
Ichf ühl mich grad wie eine Versagerin, dabei hab ich mit ihr immer geputzt wie eine Besengte :-(

Traurige Grüße

Beitrag von liasmama 21.05.11 - 05:30 Uhr

Nicht traurig sein. #liebdrueck
Mein Großer war auch schon zwei mal zum Schleifen und Drüberspachteln. ;-)
Er ist mit 2-1/2 mal bös gefallen, da hieß es, es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten: Schneidezähne fallen aus / bleiben drin und werden schwarz (dann hätte man sie rausgemachr) / bleiben drin und verfärben sich nur leicht (dann sind sie aber anfälliger weil so oder so quasi tot). Letzteres ist der Fall. :-(
Alle anderen Zähne sind top, auch an Stellen an denen vielleicht eher schlechter geputzt wird (vor allem seit er lieber selber putzen mag und ich nur noch abends meinerseits nachputze).
Ich hab mich auch gefühlt wie der letzte mütterliche Versager, mittlerweile hab ich's akzeptiert dass uns das begleiten wird bis die Mistdinger in ein paar Jahren rausgefallen sind. ;-)
Und die bleibenden werden dann sobald sie da sind versiegelt. Jawohl. #cool

LG!

Beitrag von helly1 21.05.11 - 10:04 Uhr

Hallo,

mein Bruder hatte als Kind immer schlechte Zähne und immer vom Zahnarzt gesagt bekommen, er soll sich ein Beispiel an seiner Schwester nehmen! Lieber nicht, denn er hat die Zähne doppelt so gründlich geputzt wie ich; ich hatte einfach von Natur aus bessere Zähne als er. Es hängt mit Sicherheit sehr, sehr viel an der Pflege, aber nicht ausschließlich!
Also, nicht wie ne Versagerin fühlen!!!

LG helly

Beitrag von anarchie 21.05.11 - 21:20 Uhr

Huhu...

Kenne ich!

Ich habe 3 Kinder mit makellosen Zähnen, nur meine Tochter(7), die wirklich sehr gründlich putzt hatte schon 3 Löcher:-(

Aber, wenn du schnell gehst, ist es vielleicht noch nicht so arg unf tut nicht weh - leonie sagt, es hat nur gekitzelt:-)

lg

melanie