An KatzenMami´s und Papi´s....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von aegypterin 21.05.11 - 00:25 Uhr

hallo liebe Tierfreunde....

habe da mal eine frage, werde mir in den nächsten wochen ein Katzenbaby zulegen... hatte früher schon ein Kate rund eine Katze als Kind und es fehlt mir momentan, auch mein großer hätte gerne ein Tier.... also habe ich mich entschlossen ein Kitten zu uns zu holen....#huepf#katze

Jetzt ist es allerdings so lange her das ich eine Katze im Haus hatte und auch war ich viel zu klein um mir was zu merken.... klar ich weis ich kann immer noch im Tierschutzbund nachfragen, wo ich das Kitten hole aber ich wollte mich schonmal vorher ein wenig Informieren, da ich auch ein bisschen Angst habe, was falsch zu machen....#zitter

Kann mir denn einer sagen, wieviel ich unser Kitten füttern muss???? #kratz
überall steht 3-4 x Tägl. auch auf den Verpackungen, allerdings kannte ich das nur von uns damals, das unsere Katze Morgens Nassfutter bekam und abends trockenfutter und Ihr ging es blendend.... allerdings war sie auch schon größer, wäre nett wenn mir einer einen Rat geben könnte...

Vielen Dank im Vorraus und noch eine erholsamme nacht#winke

LG

Beitrag von seinelady 21.05.11 - 01:25 Uhr

Huhu
also meine Katzen bekommen einmal täglich die empfohlende Menge und dann ist gut. Die teilen sich das auch alleine ein, jedenfalls meine beiden.
Lieben Gruß Tiny

Beitrag von -0815- 21.05.11 - 07:00 Uhr

Kitten bekommen bei mir immer nach Bedarf. Also so viel wie sie möchten

Beitrag von petra24 21.05.11 - 13:11 Uhr

Ach wie schön... eine Babymietz :o) Kannst gern zu mir kommen, ich hab hier noch einige Vermittlungstiere ;-)

Also wichtig ist, sollte die Katze keine Freigängerin werden, das sie einen Artgenossen hat. Also bei Wohnungshaltung IMMER nur zu zweit bitte.

Futtermenge kommt drauf an welches Futter du kaufst. Bei Whiskas und co steht glaub ich 3 Säckchen am Tag drauf, allerdings ist Whiskas, ebenso wie Felix, Kitekat und die ganzen anderen Supermarktfutter minderwertig und eigentlich nicht zu empfehlen da viel *Müll* wie Getreide, Zucker, Geschmacksverstärker drin die eine Katze einfach nichr braucht.

Toll wäre ein Futter ab 70% Fleischanteil. ich kaufe vom Fressnapf das Real nature, Inhalt: ca. 67% Fleisch- OHNE tierische Nebenerzeugnissen, 30% Fleischbrühe und die restlichen wenigen Prozente sind Reis, Öl oder dergleichen. Eigentlich wie barf nur halt nicht roh sondern aus der Dose :o)
Allerdings ist das Futter recht teuer, ich zahl für eine 400g Dose 2.39.- hier in österreich, möglich das es in D vielleciht etwas günstiger ist. Aber ich komme mit einer Dose 3 Tage aus und wenn ich es umrechne auf Whiskas mit Preis und Futterverbrauch kommt es nicht teuere weil man mit hochwertigem Futter natürlich auch länger auskommt.

Es gibt einige andere tolle Futtermarken, vielleicht können dir die anderen User noch welche empfehlen!

Bei mir ist es so, das meine Katze Morgens und Abends Nassfutter bekommt, Trockenfutter steht den ganzen Tag zur freien Verfügung. Da kauf ich meist das select gold oder royal canin. gibt zwar mittlerweile von real nature bei Katzen auch das Trockenfutter aber es ist echt schweineteuer. über 30 Euro so ein Sack :-)

Viele sagen Trockenfutter ist nicht nötig weil nicht artgerecht ect. Als Alleinfuttermittel würd ich Trofu jetzt auch nicht nehmen aber so nebenher seh ich persönlich da jetzt kein problem.

Viele Grüße aus Tirol, Petra

Beitrag von aegypterin 22.05.11 - 20:09 Uhr

super......

ich bedanke mich bei euch für die lieben antworten und werde das beste draus machen .....

LG