er kann nicht länger als2 minuten

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von traurig-bin 21.05.11 - 01:10 Uhr

Hallo zusammen

Ich hätte niemals gedacht das ich hier mal schreiben würde.

Mein Mann liebt zwar Sex, aber er war noch sehr ausdauerfähig. Wir haben ein gemeinsames Kind. Lieben tut er mich auch. Aber, er kommt extrem schnell. Er braucht nur seinen Penis einführen dann ist er schon gekommen. Ich halt das nicht mehr aus Geredet haben wir schon zig mal darüber. Darauf sagt er immer das es ihm leid tut. Wir haben schon zig Sachen ausprobiert. Habe ihm immer zuerst einen runtergeholt, aber bis er dann wieder hochkommt dauert es eine Ewigkeit und dann habe ich auch keine Lust mehr. Ich bin schon echt am verzweifeln das ich schon gar keine Lust mehr auf Sex habe. Wenn er dann doch will zwinge ich mich dann meistens weil ich weiß das es eh nach nochniemals 2 minuten um ist. Ich selbst bin dadurch noch nie gekommen. Wenn ich aber selbst Hand anlege schon. Ich sagr ihm immer wieder dad wir es langsam angehen sollen, aber er hat es leider nicht schnell genug.

Ich leide sehr darunter, geredet haben wir zwar darüber Aber ändern tut er nichts. Auf Sex habe ich schon lange keine Lust mehr.

Sorry das ich mich mal bei euch auskotzen durfte.

TRAURIGBIN







Beitrag von la le lu 21.05.11 - 01:31 Uhr

Huhu,
ja viele Männer haben das Problem.
Warum holt er sich nicht davor selbst ein runter und wenn er wieder kann fangt ihr an?
Oder du besorgst es ihm erst, ob per hand oder mund ist ja egal, dann wenn er gekommen ist verwöhnt er dich, bis "er" wieder steht und dann gehts ab...
So dauert der Sex mit allem drum und dran auch mindestens 30min.
LG

Beitrag von ????? 21.05.11 - 09:58 Uhr

DAs ist ja mal wieder typisch!!! Antworten, aber den Text gar nicht genau gelesen!!!!!!!!!!!!
HAt sie nicht weiter oben geschrieben,dass sie ihm einen runter holt???????Und was dann ist hat sie auch geschrieben.

Beitrag von la le lu 21.05.11 - 10:40 Uhr

Ich glaub du verstehst den Inhalt nicht.
Sie schrieb
"Habe ihm immer zuerst einen runtergeholt, aber bis er dann wieder hochkommt dauert es eine Ewigkeit und dann habe ich auch keine Lust mehr."

Ich habe geschrieben das er in der Zeit in der "er" nicht steht, er sie verwöhnt- damit die Lust bleibt.
Verstehst du es jetzt?

Beitrag von ichhabzeit 21.05.11 - 06:13 Uhr

Hi,also ich hätte mal zeit für dich,denn dauert es ne halbe std;-)

Beitrag von Beantworter 21.05.11 - 09:25 Uhr

Hi,
ja, das ist nicht nur bei Deinem Mann ein Problem, sondern das gibt es öfters. Da hilft vermutlich nur eine Therapie - einfach mal in den Gelben Seiten schauen oder den (Haus-)Arzt ansprechen. Denn das Durchhaltevermögen kann man(n) durchaus mit verschiedenen Techniken trainieren und verbessern...
Besprecht es mal.

Viel Erfolg

B.
(ein Mann, der glücklicherweise stundenlang kann #augen)

Beitrag von das.aprilkind 21.05.11 - 10:50 Uhr

Hallo traurig-bin,

ich kenne beides, mein Ex konnte nicht schnell kommen, das war immer ein Unternehmen von 1 1/2 Stunden. war extrem anstrengend, ich dann auch schon längst wieder trocken und genervt und hatte dann keinen Bock mehr darauf. Mein jetziger Freund kann das zum Glück recht gut steuern, kommt aber auch eher schnell.

Aber, er befriedigt mich zuerst, vaginale Organsmen habe ich nicht, bei mir muss der Kitzler stimuliert werden, dass klappt aber zuverlässig und meinem Freund ist das auch sehr wichtig, dass ich auch glücklich gemacht werde.

Ehrlich gesagt, kann ich damit besser leben, als mit dem anderen extrem. und ich finde es durchaus okay, wenn ich zuerst befriedigt werde und er dann dran kommt. Sicher finde ich auch schade, dass wir keine gemeinsamen Orgasmen haben und ich keine durch Penetration bekomme, aber auf meine Kosten komme ich allemal.

Was sagt dein Freund denn, wenn du nicht befriedigt bist? Oder befriedigt er dich und dir ist es nur nicht genug? also bräuchtest du die Penetration unbedingt?

Beitrag von kenn ich 21.05.11 - 15:29 Uhr

War bei meinem Exmann genau das selbe......deswegen ist er ja auch mein Ex!:-p

Nein....das war natürlich nicht der einzige Grund....aber es war für mich mit ein Grund das ganze zu beenden!

Denn für alle 14 Tage ne 2 Minuten Nummer war ich mir auf die Dauer zu schade..........
Wenn er sich bei dir keine Mühe gibt das du auch kommst würd ich ihn gar nicht mehr ranlassen!Was hast du von dem 2 Minuten Gehetzte......gar nix!!!

Vielleicht wird er dann mal wach......und wenn nicht.....Adios......


LG

Beitrag von wartemama 21.05.11 - 18:14 Uhr

Dein Mann soll das mit seinem Arzt besprechen; dort wird er Hilfe bekommen.

LG wartemama

Beitrag von pcp 21.05.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

ich hatte auch mal einen Freund der sehr schnell gekommen ist. Aber dafür hat er es mir eben mit der Hand oder der Zunge gemacht.

Ich bin immer auf meine Kosten gekommen und deshalb hatten wir da nie Probleme. Warum macht das Dein denn Mann nicht?

lg

Beitrag von ...xyz... 21.05.11 - 20:22 Uhr

Das Problem hat einen Namen und zwar ejaculatio praecox. Damit sollte er sich mal an einen Arzt seines Vertrauens wenden. Und einen ersten Überblick kannst Du Dir über wikipedia verschaffen, einfach mal zu dem o. g. Begriff googlen.

Viel Erfolg!

Beitrag von chrischn 22.05.11 - 01:14 Uhr

Wahrscheinlich setzt du oder er bzw. ihr beide ihn unter Druck.
Wenn man bedenkt, dass ihr drüber geredet habt und er es nicht ändert (wie auch....man kanns schlecht willentlich ausschalten....) und du ihm z.B. einen runter holst und dann nicht warten kannst/willst, brauchst du absolut nichts erwarten von ihm. Er merkt es, es belastet ihn und er wird durch dich bzw dein Verhalten bestätigt. Und damit ist der Teufelskreis geschlossen.

Zur Verdeutlichung: Er kam zu schnell. Du "missbilligst" das. Er denkt sich: Hoffentlich passiert das nicht wieder! Druck ist da und dadurch passiert es wieder und das kotzt dich ja immer mehr an.