KH ja oder nein!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama-von-meleena2010 21.05.11 - 08:01 Uhr

Guten morgen ihr lieben.

Es geht um meine Hummel ich bin echt ratlos und ein wenig besorgt.

Und zwar ist heute morgen alles anders als sonst.

Sie hat total wässerigen stuhl, hat zweimal gespuckt, Tempi lag bei 38.6 und sie lag bis gut vor 10min nocht total teilnahmslos im Bett ,dabei erzählt und brabbelt sie morgens immer fleißig.

Nun meinte mein Freund Ich solle sofort ins KH, und ich meinte ich beobachte sie noch ne weile.

Was würdet ihr machen ich weis echt nicht was richtig ist will ja auch net total umsonst fahren.

Vielen Dank Manu und Meleena die schon wieder seit gut 2 wochen leichten schnupfen hat was natürlich auch ein grund sein könnte

Beitrag von futzemann2003 21.05.11 - 08:11 Uhr

guten morgen,

ich würde zumindest mal im kh anrufen und frage, was die davon halten...

ich wünsch der motte gute besserung

lg
steffie

Beitrag von mama-von-meleena2010 21.05.11 - 08:14 Uhr

Ja gut daran hab ich noch gar net gedacht man weis echt net wo einem der kopf steht

Beitrag von zuckerzicke 21.05.11 - 08:13 Uhr

Wenn sie seit 2 Wochen Schnupfen hat, warst du denn mal beim Arzt? Hat sie auch husten dazu? Sonst könnte der "Schnupfen" ja auch evtl eine Allergie sein.

Bei dem wässrigen Stuhl würde ich mal gucken. Trinkt sie genug? Liegt sie immer noch apathisch im Bett? Wenn letzteres der Fall ist, würde ich persönlich ins KH fahren. Oder du rufst dir den Notdienst an.

Beitrag von mama-von-meleena2010 21.05.11 - 08:17 Uhr

Also direkt schnupfen naja sie röchelt mehr Ärztin meinte Lungen sind frei es stört sie auch nicht weiter nase ist frei liegt eher weiter hinten bekommt schon Kochsalzlösung und Mumi. Husten keinen. Sie trinkt genug hat immer ne menge nasse windeln und gestern abend war der auch noch normal.

Nein Apathisch ist sie nicht mehr spielt wieder fröhlich und lacht sich einen ab wenn mama scheckert.

Beitrag von wollzopf 21.05.11 - 08:15 Uhr

Hallo!

Bei wässrigem Stuhl ist halt die Gefahr sehr groß, dass sie austrocknet. Also ich fahre lieber einmal zu viel als einmal zu wenig ins KH.

Mandy #verliebt und Leonie (6,5 Monate)

Beitrag von tulpe0212 21.05.11 - 08:26 Uhr

Egal as du machst, es ist supi wichtig, dass sie genug zu trinken kriegt..

Beitrag von engelchen-12 21.05.11 - 08:41 Uhr

Kann es vielleicht auch sein,dass sie Zähnchen bekommt ?

Beitrag von mama-von-meleena2010 21.05.11 - 08:51 Uhr

Das dachte ich auch aber zu sehen ist rein gar nichts im mund

Beitrag von engelchen-12 21.05.11 - 08:58 Uhr

Bei meinem war das vor ca. 3 Wochen so.

Durchfall (wässrig) , hohes Fieber usw.

Im Mund war nix rein gar nichts zu sehen.

Und vorgestern kam der erste zahn durch.

Ohne Vorankündigung (ausser eben das vor 3 Wochen)


Ist das Zahnfleisch geschwollen ?

Ich denke solange Sie das trinken nicht verweigert und auch Du sonst keine Krankheit erkennen kannst musst Du nicht zum Arzt.

Hält das mit dem wässrigen Stuhlgang weiter an,dass musst Du natürlich hin.

Ich würde das morgen noch beobachten und wenn keine Besserung dann zum Doc.

Hast Du denn Fieberzäpfchen da ? Benuron ?


Es können wirklich die Zähne sein !

Beitrag von mama-von-meleena2010 21.05.11 - 09:02 Uhr

Zäpfchen ja habe aber Paracetamol da die Benuron nicht mehr für ihr gewicht sind ( 8843 vor gut ner woche) mmh im Zänchen alter wäre sie ja. Trinken verweigert sie nicht trinkt nur schlechter seit heut und spuckt dnach immer ein wenig wieder aus. Geschwollenes Zahnfleisch kann ich nicht erkennen aber wenn ich so nachdenke sie beißt viel zeit ein zwei tagen auf alles extrem rum auch auf meine finger sehr sehr doll.

Beitrag von engelchen-12 21.05.11 - 09:04 Uhr

Dann denk erstmal nicht das schlechteste und geh vom Zahnen aus.

Solange Sie trinkt. Das spucken kann auch dazu führen.


Wie gesagt : Beobachte es noch morgen ;-)


Viel Glück und ein ruhiges Wochenende

Beitrag von mama-von-meleena2010 21.05.11 - 09:12 Uhr

Danke dir auch ein schönes wochenende

Beitrag von kiki-2010 21.05.11 - 08:43 Uhr

Im Zweifelsfall IMMER Arzt oder KH!!!!!!

Mit Kinder sitzt man öfter dort als einem lieb ist, es wird sicher nicht das letzte Mal sein ;-)

Alles Gute!

Beitrag von miau2 21.05.11 - 11:35 Uhr

Hi,
bei einem kleinen Baby mit (leichtem) Fieber und Anzeichen auf einen möglichen Magen-Darm-Infekt würde ich zum Arzt gehen und nicht abwarten. WEnn Euer kinderärztlicher Notdienst (der ist für so etwas am WE zuständig) im KH angesiedelt ist - dann halt da hin. Aber sicher nicht ins KH, weil es das KH ist (bei uns hat der kinderärztliche Notdienst mit dem KH absolut nichts zu tun - außer, dass er dort Praxisräume nutzt).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von mama-von-meleena2010 21.05.11 - 11:55 Uhr

Naja ich meine mit Krankenhaus die Kinderklinik hier bei uns

Beitrag von miau2 21.05.11 - 14:55 Uhr

Wie gesagt - ein Fall für den Kinderärztlichen Notdienst. Wie das bei Euch organisiert ist weiß ich nicht.

Beitrag von tragemama0709 21.05.11 - 19:20 Uhr

Hallo

bei uns wrude der abgeschafft.