was gegen Klingelmänchen unternehmen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von katharina1 21.05.11 - 08:52 Uhr

Hallo, ich krieg bald echt fiese und böse Gedanken. Haben hier klingel Mänchen.
Reihenhaus- Vorgarten- 3 Etagen.
Jedesmal renne ich wie ne bekloppte runter und dann steht wieder keiner vor der Tür. Hab schon mal einen erwischt, mit ihm gesprochen- auch mal mit den Eltern.
Ich fänds ja nichts schlimm wenn das mal ab und an passiert- aber mehrmals am Tag? Meine Kinder schlaffen mittags - werden also auch jedesmal aus dem Schlaff gerissen. Die Klingel an sich kann und will ich nicht abstellen- ich sehe es nicht ein mich in der Hinsicht ein zu schränken. Bin schon echt drauf und dran an der Klingel ne Heftzwecke an zu kleben das die sich einmal in die Finger Piecken:-[Ich weiss es sind Kinder und das machen die nun mal- aber so langsam bin ich echt genervt!
Habt ihr nen Tipp für mich?
KAth

Beitrag von pangea77 21.05.11 - 09:05 Uhr

Hallo!

Wenn du jedes Mal runter rennst, wie eine "Bekloppte", haben die Kids natürlich einen irren Spaß und so lange werden sie damit auch nicht aufhören.

Ignorieren würde ich das Ganze. Sie werden das noch ein paar Mal Klingeltörchen (so nennt sich das bei uns) spielen und wenn sie merken, dass sie keine Reaktion hervor rufen, lassen sie es, weil es langweilig wird, wenn nichts passiert.

Lass dich nichtr ärgern. #winke

Viele Grüße
Pangea

Beitrag von umsche 21.05.11 - 09:28 Uhr

Die Klingel vorübergehend abstellen, dann wirds denen langweilig.

Beitrag von tim06 21.05.11 - 10:02 Uhr

ein eimer wasser von oben und ich denke das ganze hat sich dann erledigt :-)

Beitrag von silbermond65 21.05.11 - 10:39 Uhr

Ich hab das hier auch ab und an.
Aber keine Klingelstreiche,sondern die Besucher meiner Nachbarin,die anscheinend zu dämlich sind,die Klingelschilder richtig zu lesen.
Nachdem es mir zu bunt wurde,mach ich die Haustür unten einfach nicht mehr auf.
Es sei denn ,ich weiß definitiv ,daß es für uns ist. Seit kurzem ist übrigens Ruhe.
Klar,daß die Kids bei dir ihren Spaß haben.
Du springst ja immer wieder drauf an und jachtest die Treppen runter.
Klingel abstellen oder einfach nicht mehr reagieren ,dann wirds ihnen langweilig.

Beitrag von wemauchimmer 21.05.11 - 13:15 Uhr

Nun, Du kannst dazu übergehen, prinzipiell erst beim 2. Klingeln aufzumachen. Denn Leute, die wirklich was von Dir wollen, werden in der Regel nochmal klingeln, bevor sie wieder abziehen. Vielleicht Paketzustelldienste ausgenommen, also mal ein Blick aus dem Fenster werfen, ob so ein Lieferwagen vor der Tür steht...
LG

Beitrag von blucki 21.05.11 - 16:03 Uhr

hallo kath,

hihi, also denen würde ich auch mal einen streich spielen. hast du nicht ein fenster, was über eurem hauseingang ist? wie wärs denn dann mit einer kleinen ladung wasser? muss ja kein ganzer eimer sein. aber eine tasse würde ich da mal runtergießen (geht halt nur, wenn du sie kurz vorher erwischst).

oder was ekliges auf die klingel drauf. senf z.b. kannst du ja abends einfach mit einem lappen wieder abwischen.

ansonsten würde ich während die kleinen mittags schlafen echt die klingel ausstellen. man ist ja heilfroh, wenn man mal kurz ruhe hat. das würde mich ja irre machen, wenn meine tochter da als von aufwachen würde.

lg und gute nerven
anja

Beitrag von sarahg0709 21.05.11 - 16:22 Uhr

Hallo,

hast Du ein Fenster, wo Du runterrufen kannst, um zu erfahren, wer da vor der Türe steht?

Das macht meine Mutter immer, um zu vermeiden, dass sie sinnlos runterrennen muss.


LG

Beitrag von elofant 23.05.11 - 08:20 Uhr

Warst Du nicht auch mal Kind?


Ich würde das Klingeln einfach ignorieren. Das ständige runterrennen gefällt den "Klingelmännchen" natürlich. Deswegen machen die das ja....

Warum willst Du nicht während der Mittagsruhe die Klingel die abstellen. Das hat doch nichts mit Einschränkung zu tun.

Beitrag von katharina1 23.05.11 - 13:16 Uhr

HI, ich glaube Du hast den Beitrag nicht richtig gelesen ICH KANN und will die Klingel nicht abstellen.
Die Klingel ist auf 2.50 m Meter Höhe angebracht und mit Strom Betrieben- ist so ein altes Teil.
Selbst wenn ich die abstellen könnte würden meine Freunde dann wohl vor der Tür stehen bleiben weil ich die Klingel ja " Ignoriere" Ja- ich war auch mal Kind- meine Eltern hätten mir den Ar... versohlt wenn sich andere Nachbarn wegen meinem Verhalten deswegen schon beschwert hätten.
Ich sprach ja nicht von ab und an Klingeln sondert Teilweise schon bis zu 8 mal am Tag!
grüße
Kath