Kann eine gut eingestellte SD meine Schleimhaut aufbauen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von angi1987 21.05.11 - 09:03 Uhr

Hallo,

ich habe evtl. eine leichte SD-Überfunktion (wird momentan geprüft).

Würde das erklären wieso sich meine Gebärmutterschleimhaut nicht aufbaut und ich meine Mens einfach nicht bekomme? Hormone sind okay...

Meint ihr das hat miteinander zu tun?

Beitrag von engelchen939 21.05.11 - 09:39 Uhr

Also so direkt ist die SD und ihre Hormone da nicht für zuständigt aber wenn die SD eingestellt ist wird es trotzdem meist besser!
Alles Gute #klee

Beitrag von angi1987 21.05.11 - 09:43 Uhr

Hmm, bekomme seit 6 Monaten meines Mens nicht weil sich die Schleimhaut nicht weiter aufbaut, trotz Medis...

Mein FA hat vorgeschlagen, dass ich die Pille wieder für 1-2 Zyklen nehmen soll um den Körper anzukurbeln, weiß nicht ob ich´s machen soll!

Beitrag von shiningstar 21.05.11 - 09:49 Uhr

Dein Kind ist ja auch erst sieben Monate alt!

Gib Deinem Körper doch auch mal Zeit, sich umzustellen...

Wenn es einmal geklappt hat, wird es auch wieder klappen.

Beitrag von angi1987 21.05.11 - 09:54 Uhr

Das sagst du so einfach...aber es tut sich null bei mir, das belastet mich schon ganz schön, auch gefühlsmäßig! Ich sag ja nicht, dass es gleich klappen muss mit dem ss werden, aber einen Zyklus hätte ich schon gerne!

Beitrag von shiningstar 21.05.11 - 10:33 Uhr

Die meisten Frauen hier versuchen es jahrelang!
Und sind froh, wenn sie überhaupt jemals ein Kind in den Armen halten dürfen!
Entschuldige bitte, dass ich das daher nicht nachvollziehen kann, dass jemand, der ein sieben Monate alten Kind zu Hause hat, im Fo-Kiwu-Forum schreibt, dass es ja nicht sofort wieder klappt.

Beitrag von angi1987 21.05.11 - 11:26 Uhr

Du hast doch auch ein Kind! Außerdem finde ich nicht, dass der KiWu kleiner wird weil man schon ein Kind hat!!! Ich sehne mich genauso nach einem 2. Kind wie ich mich damals nach dem 1. gesehnt hab!!!

Wieso müssen hier immer alle gleich persönlich werden wenn eine "bereits-Mama" eine Frage stellt?
Was soll denn das?

Wenn du was konstruktives mittzuteilen hast, Bitte!!
Ansonsten, einfach nicht antworten!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von majleen 21.05.11 - 14:56 Uhr

Sie hat das Kind gerade erst durch eine ICSI bekommen.

"Fortgeschrittener Kinderwunsch

Sie "üben" schon länger und es hat sich nach einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt? Ihr Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und Sie möchten sich mit anderen Frauen über künstliche Befruchtung, medikamentöse Eisprunghilfen, usw. austauschen? Hier finden Sie Gleichgesinnte!"

Beitrag von shiningstar 21.05.11 - 17:10 Uhr

Danke majleen :)

Das richtige Forum für ihre Frage hat sie ja eh schon gefunden, da sie ihre Fragen immer in beiden Foren stellt ;-)

Beitrag von angi1987 21.05.11 - 20:32 Uhr

Soll es mir leid tun, dass ich den Wunsch nach einem weiteren Kind habe?!
Wie gesagt, der Wunsch wird nicht kleiner, auch wenn man ein Kind bereits hat!!

Ich würde mich ja auch nur im KiWu-Forum bewegen wenn ich einen Zyklus hätte und mit "hibbeln" könnte! Leider ist das nicht der Fall, fühle mich dotr also ein wenig fehl am Platz, da alle eben nur darauf warten einen SS-Test machen zu können. Bei mir kommt es ja nicht mal soweit!

Und hier haben die Mädels (meiner Meinung nach) mehr Ahnung von Mens auslösen, Utrogest etc....

Immerhin warte ich seit 6 Monaten auf meine Mens und denke nicht, dass das noch im Rahmen ist.

Beitrag von shiningstar 21.05.11 - 22:20 Uhr

Ich denke, dass es durchaus normal ist, dass der Körper nach einer Geburt seine Zeit braucht, um sich wieder umzustellen.
Wenn Frauen die Pille absetzen, haben sie auch nicht immer sofort einen Zyklus.
Hast Du gestillt?! Wenn ja, dann dauert es sowieso länger bis die Periode kommt.

Beitrag von angi1987 22.05.11 - 11:23 Uhr

Mein Sohn wird in 4 Tagen 8 Monate alt, habe nur die ersten 2 Monate gestillt, deswegen sagte ich, ich warte seit 6 Monaten auf die Mens (nach Abstillen)

Wie auch immer, das Auslösen der Mens hat nicht funktioniert, Schleimhaut baut sich wie gesagt einfach nicht weiter auf, aber egal, will ja hier niemanden auf die Nerven gehen!

Soll jetzt die Pille nehmen um den Zyklus zu stabilisieren und wenn das nicht klappt wird mein ES ausgelöst!


Euch allen wünsche ich viel Glück!!

Beitrag von majleen 22.05.11 - 07:02 Uhr

Du bist trotzdem eindeutig falsch. Es geht nicht fpdarum, dass der KiWu kleiner wird, sondern darum, dass man ohne ärztliche Hilfe nicht schwanger werden kann. Dass dein Zyklus 7 Monate nach der Geburt deines Babys noch nicht wieder so wie vorher ist, ist völlig normal. Geniesse doch mal dein Baby. Die Zeit kommt nie wieder. Ich würde wirklich nichts sagen, wenn du 1 Jahr üben würdest und es ist immer noch nichts passiert. Viele warten auch nach der Pille erst mal Monate, bis wieder alles normal läuft. Das ist nunmal so. Es gibt keinen Schalter, der einfach wieder auf fruchtbar stellt. Gönn dir doch mal ein paar Monate Pause und bleib im KiWuForum.

Viel Glück #klee

Beitrag von angi1987 22.05.11 - 11:28 Uhr

Glaub mir, ich genieße mein Kind!! Ich weiß nicht wie ich die Zeit mit ihm noch mehr aufsaugen/speichern könnte...

Nur wie es momentan aussieht kann ich tatsächlich nicht ohne ärztliche Hilfe ss werden. Wenn sich in den nächsten Monaten nichts tut, dann wird mein ES ausgelöst.

Naja, dann werde ich mich nur noch im KiWu-Forum aufhalten (obwohl ich da zur Zeit nicht hin gehöre)!

Dir wünsche ich besonders, dass es bald klappt mit eurem Kinderwunsch!