Das kleine Geschäft...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dur 21.05.11 - 09:19 Uhr

...klappt schon ganz gut aber das grosse....


Hallo ihr Lieben

Ich bin ja schon stolz auf meine Süsse. Was die mit ihren knapp drei schon kann :-) Auch das Thema sauber werden gehe ich ruhig an. Nur keinen Stress.

Jetzt ist es aber so das meine Süsse anscheinend Angst hat das grosse Geschäft zu verrichten. sie geht auf die Toilette und macht auch schön Pipi rein ( sie möchte auf das grosse Klo und da muss man ja noch bissi helfen )
Ich schnapp sie mir immer wieder und setz sie drauf und jedesmal kommt auch was.
Aber das grosse Geschäft macht sie in die Windel. Sie sagt sie muss Kaka, dann hock ich sie drauf, es kommt nichts. Sie bekommt vor dem schlafen gehen eine Windel und kurz danach "duftet" es auch schon.
Was kann ich machen das sie auch das grosse Geschäft in die Toilette macht?

Danke für eure Antworten

Lg, Frossi

Beitrag von muffin357 21.05.11 - 09:57 Uhr

hi --

also oft haben die kinder Verlustängste, was da alles in diesem großen Klo verschwindet...

So wie Du schreibst, sagt Sie auch beim Pipi noch nicht vorher selbst, sondern die Initiative geht von DIR aus, wenn Du sie immer wieder draufsetzt?

In diesem Fall mach dir noch keine Gedanken: dann ist sie noch nicht ganz so weit...

mit draufsetzen hat julian vor dem Duschen und abends schon mit knapp 2 IMMER was ins Töpfchen gemacht, -- aber wirklich von selbst rechtzeitig bescheid sagen usw... klappte erst mit knapp 3

also einfach noch bisschen Geduld... und es vielleicht doch mit einem bequemeren Töpfchen versuchen, denn auf der großen schüssel müssen die kleinen sich doch arg anspannen, um nicht hinten runterzufallen, -- oft ist diese Anspannung dem "lockerlassen" einfach im weg und das geschäft kommt nicht... also vielleicht doch ein töpfchen oder diesen Treppenaufsatz fürs klo kaufen, denn da ist das lock kleiner und die kids können bequem platz nehmen ohne Körperspannung...

#winke Tanja

Beitrag von gussymaus 21.05.11 - 10:32 Uhr

lass sie!

ich wäre froh, wenn mein fräulein das so machen würde... wir müssen mit abführmittel nachhelfen, damit überhaupt was kommt. und lasse ich ihr dann die windel - die sie haben will - macht sie nur den ersten korken und hält den rest zurück. setze ich sie aufs klo und lasse sie heulend da sitzen bis sie fertig ist kommt wenigstens alles... doof genug alles...

würde sie es regelmäßig von selber in die windel machen würde ich sie einfach lassen. sauber machen ins bett packen. irgendwann wird sie vorher zum klo gehen und sich riesig freuen. wie du schon sagst: kein stress. das iist relativ normal dass kinder "schiss vorm schiss" haben und es lieber in die windel machen. mit unter 3 würde ich mir da noch gar keine sorgen machen. später würde ich vielleicht mal mehr ermuntern doch aufs klo zu machen, aber in dem alter nicht...

Beitrag von gussymaus 21.05.11 - 10:36 Uhr

ach ja: wenn sie nur auf komando pipi macht, wenn du sie aufs klo setzt ist das windelfrei, trocken heißt es wenn das kind bescheid gibt dass es muss... der übergang kann fließend sein und ersteres klappt nicht bei jedem kind/in jeder familie...

und von windelfrei kann man halten was man will. aber wenn es klappt und alle damit zufrieden sind finde ich es völlig ok. aber von "kind ist trocken" spricht man erst wenn DAS KIND bescheid gibt und nur seltenst den anstoß von mama braucht hinzugehen. technische unterstützung beim an und ausziehen und draufklettern hat damit aber nichts zu tun. ich bin mir aber nicht sicher ob du nun nur hilfts wenn sie VON SICH AUS hingeht, oder ob du sie hinbringst sobald DU meinst dass sie schon wieder müssen könnte.