Meine Mama ist die Beste!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von malou81 21.05.11 - 09:25 Uhr

Hallo zusammen,

wollte nur mal so was schreiben. Gestern saßen meine Mama, meine Schwägerin und ich zusammen und haben so über unsere Sternenkinder geredet. Meine Schwägerin ist seit letztem August Sternenmama (FG in der 16. SSW). Klein Paul wurde still zur Welt gebracht. Mein kleiner Schmetterling ging im April in der 11. SSW (AS am 5.4.).

Meine Mutter erzählte, dass eine Arbeitskollegin sie letzte Woche fragte, ob sie denn schon Oma sei. Sie sagte dann: JA, aber leider leider kann ich meinen einen Enkel nur auf dem Friedhof besuchen und mein anderes Enkelchen seh ich am Himmel, denn es lebt in den Sternen.

Wir hatten alle richtig Pipi in den Augen. Das hat sie so süß gesagt. Und ich habe gemerkt, wie sehr sie doch mit darunter leidet, dass ihre eigenen Kinder so ein Pech hatten. Musste sie erstmal feste drücken.

Das war so lieb, dass sie uns versteht und selbst so von unseren FGen ergriffen ist. Sie ist ein Goldschatz. Hätte ich meine Mama nicht gehabt nach der FG, dann wäre ich verrückt geworden.

Gestern wurde mir dann wieder klar, wie sehr ich mir doch ein Kind wünsche, auch, weil ich meiner Mutter endlich ein Enkelchen wünsche, weil ich weiß, dass sie nicht nur die beste Mama der Welt ist, sondern auch den Preis als "Weltbeste Oma" bekommen würde.

Wollte das nur mal erzählen, weil mich das sehr bewegt hat gestern. Bin sehr dankbar, eine Mutter wie meine Mama zu haben. Sie gibt mir Kraft und ist mir ein sehr gutes Vorbild, auch eine tolle Mama zu werden.

Danke für´s Lesen. Habt einen schönen Tag.

LG, Malou + Schmetterling #winke

Beitrag von bina-1983 21.05.11 - 09:27 Uhr

Hey, das ist wirklich zum Weinen schön, wie deine Mutter das gesagt.

Sei stolz auf deine Mama!

GLG Sabrina

Beitrag von malou81 21.05.11 - 09:35 Uhr

Hallo Bina,

hab in deiner VK gelesen, dass wir genauso weit waren, als wir von unserem Sternchen erfahren haben...Tut mir leid, dass es dir genauso erging. Aber wie du schreibst, ist bei mir der Wunsch nach einem Kind nun noch größer. Drücke uns die Daumen, dass es bald wieder klappt und dann alles gut ausgeht.

Eine#kerze für unsere Sternchen und viel Glück für die Zukunft...

Beitrag von bina-1983 21.05.11 - 09:40 Uhr

Hey, danke. Wenn man einmal schon mal "kurz" den Traum Wunschbaby leben durfte, dann ist der Wunsch, wenn es leider schief gegangen ist, natürlich viel größer. Ich glaube, so geht es uns allen hier.

Seit diesem Zyklus üben wir wieder, aber ich denke diesen kann ich schon mal abhaken.

Wünsche dir auch alles Gute!

Beitrag von sunnyloca 21.05.11 - 12:39 Uhr

Den gleichen Text hätte ich über meine Mama schreiben können. Meine Julia ist so fest in ihrem Herzen und sie redet so viel mit ihr, wenn sie alleine bei sich zuhause ist. Und sie sagt auch immer, dass sie schon Oma ist, aber dass ihre Enkelin bei den Sternen wohnt. Sie hat ein Foto von einem Fußabdruck von meiner Kleinen in ihrem Portemonnaie und als sie letztens bezahlt hat, hat die Verkäuferin zu ihr gesagt "Oh, ich habe auch so einen Fußabdruck von meinem Enkel im Portemonnaie" und meine Mama dann "Ja, aber das ist leider so ziemlich das einzige Foto von meiner Enkelin, es kommen bei mir keine anderen mehr dazu, weil wir sie verloren haben". Darauf die Verkäuferin "Ja, das ist bei mir ganz genauso...."

Für mich war das auch so schwer, mein Papa ist 2006 an Krebs gestorben und ich habe 2007 geheiratet und wollte das Kind natürlich für mich und meinen Mann aber auch für meine Mama, um ihr Lebensfreude zurückzugeben und dann ist meine Kleine schon nach 26 Wochen geboren und dann nach 2 Wochen zu den Sternen gegangen. Statt besser hab ich es für sie NOCH schlimmer gemacht.... #heul

Aber wir sind jetzt nach über 3 Jahren wieder guter Hoffnung und dieses Mal geht alles gut.

Liebe Grüße an Dich,
eine #kerze für dein Sternchen und
#liebdrueck für Deine Mama!

Sunny mit Julia und dem Fröschlein im #herzlich und Söhnchen im Bauch 34. SSW

Beitrag von sonnenblumen-stern 21.05.11 - 12:59 Uhr

hallo

ich wollte nur sagen das ich euch alle beneide wegen euren mamis
meine ist nie für mich da .als ich meinen schatz in der 18 ssw verloren habe, vor drei monaten ,war sie kein einziges mal bei uns gewesen ,sie hätte keine lust auf die trauer und so
ist das nich heftig ????????????????
ich stell mir immer die frage immer und immer wieder ,wie kann man nur so sein
also sei stolz auf sie das du so eine tolle mami hast

lg

Beitrag von soka4ever 21.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo
Tolle Geschichte!
Ich habe auch so Ne wunderbare Mama!
Die mir sehr hilft und für mich da ist!
Die alles fur uns tut!

Lg
Sonja

Beitrag von sternenmami 21.05.11 - 15:50 Uhr

hallo,
das ist eine echt schöne geschichte und find es richtig klasse wie deine mama reagiert hat. zum glück habe ich auch so eine tolle familie und vorallem auch eine tolle mama. sie hat auch ein bildchen von unserem gabriel in ihrem schlafzimmer und im wohnzimmer und sie spricht auch immer mit ihm wenn sie allein zu hause ist und wünscht ihn jeden abend eine gute nacht. sie ist eine richtig stolze oma;-) und erzählt auch mit mir und anderen ganz viel über ihn und geht ihn oft besuchen. es wäre bzw ist ihr erstes und bisher einziges enkelchen, deswegen fällt es ihr auch noch besonders schwer. wir mussten unseren engel letztes jahr im juni in der 33.ssw zu den sternen reisen lassen und nun hat er bald seinen ersten sternengeburtstag. die zeit vergeht so schnell. sie hat übrigens auch ein foto von ihm in ihrem portemoinee und mein papa auch#verliebt ich kann mich auch sehr glücklich schätzen so eine tolle familie zu haben. wir können echt stolz sein...:-) ich wünsche euch und natürlich auch allen anderen hier, dass wir bald wieder das ganz große glück erlebn dürfen und es diesmal ganz fest in den armen halten dürfen und nicht mehr hergeben müssen#liebdrueck

liebste grüße #sternmami mit gabriel und stella ganz fest im #herzlich

Beitrag von alicia_ 21.05.11 - 17:14 Uhr

Hallo Malou,

ist das schön. Ich wünschte, meine Mama wäre auch so. Habe meine Lavinia in der 19. SSW still geboren. Ich weiß, dass meine Familie auch trauert, oder getrauert hat, aber da kam nie mehr ein Nachfragen "wie geht es euch". Meine Kleine ist ein absolutes Tabu-Thema, dabei hätte ich so gerne, dass mal jemand nachfragt, oder an sie denkt. An Weihnachten wäre ET gewesen und keiner konnte verstehen, dass mir nicht nach Feiern zumute war und bis heute hat man es mir nicht verziehen, dass ich nicht sofort eine überglückliche Dankeswelle für die Geschenke ausgesprochen habe.
Ncoh schlimmer waren die Schwiegereltern. Die haben mir nichtmal ihr Beileid ausgesprochen, sondern hintern meinem Rücken nur blöde Sprüche gebracht "Die soll sich nicht so anstellen". Deshalb gibts in die Richtung nun überhaupt keinen Kontakt mehr. Gut so!

Ich wünsche euch, dass ihr deine Mama bald zur Oma machen dürft, die ihr Enkelkind herzeln und verwöhnen darf.

Alles Liebe
Alicia

Beitrag von malou81 21.05.11 - 19:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,

fand es schön zu lesen, dass auch ihr so tolle Mamas habt.

Aber mich macht es auch ein bißchen traurig, wenn ich lese, dass einige nicht das Glück haben, so liebe und wunderbare Eltern zu haben.

An alle, die das Glück nicht haben: Ihr macht es bei euren eigenen Kindern sicher besser!

Denn die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind, egal wie alt man ist, ist die innigste und tiefste Liebe, die man, so denke ich, spüren kann und das vom ersten Augenblick an. Die Liebe zum Partner...klar, aber die ist ja anders.

Ich wünsche uns allen, dass wir diese Liebe irgendwann und hoffentlich bald unseren Kindern schenken können.

Danke für eure Antworten und alles Gute!

Malou+Schmetterling