Wasser? Was macht ihr dagegen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel1603 21.05.11 - 10:03 Uhr

Seit gestern sind meine Zehen und etwas darüber dick und meine Hände (sind nicht dick, aber spannen total). Liege viel und trinke Wasser.

Habe noch 9 Wochen, wird das noch mehr? Muss ich zum Arzt damit?

Lg Nina+Ben inside (30+3)

Beitrag von jessa1982 21.05.11 - 10:11 Uhr



Da gibts ja die Regel: Liegen und laufen ist gut, sitzen und stehen nicht.

Tagsüber hat man ja mehr Bewegung, da schwellen ja auch im nicht schwangeren Zustand die Füße an, zumindest bei mir ;)

Ich finde 9 Wochen ist noch eine lange Zeit und deshalb würd ich am Montag deinen Gyn informieren!

LG

Beitrag von juli.ane 21.05.11 - 10:21 Uhr

also ich habe seit ca. 6 Wochen schon Wassereinlagerungen, erst an den Händen, dann an den Füßen und nun auch in den Beinen. :-[

Die Frauenärztin meinte nur: Reis-Tag, Ananas essen, Bewegung, Beine hoch legen.

Obwohl ich festgestellt habe dass es bei Bewegung fast schlimmer wird (also nach nem Spaziergang habe ich Elefantenfüße und Elefentenhände) und nur das Hochlegen (aber höher als das Herz) hilft wirklich. Und weil ich ja nicht den ganzen Tag die Beine hochlegen kann - muss ich wohl damit leben! :-(

Lg, Jule (33. SSW)

Beitrag von lenisa 21.05.11 - 10:22 Uhr

Auf jeden Fall viel trinken und wenn es warm ist kann es auf jeden Fall noch mehr werden mit dem Wasser.Also am Montag auf jeden Fall zum FA.

lg

Beitrag von muccilein 21.05.11 - 10:59 Uhr

Hallo Puschel,
also ich habe noch 10 Wochen und auch seit einer Weile die nervigen Wassereinlagerungen. Ich habe es meiner FÄ gesagt und sie meinte, dass ja auch mit steigender Wärme nicht besser wird. Sie empfiehlt mir zwar auch: Beine in den Pausen hoch, viel Wasser trinken etc. Aber da es ja nicht immer geht, hat sie mir für den Fall, es ist mal sehr schlimm oder ich weiß ich hab einen langen Tag vor mir, Kompressionsstrümpfe verschrieben. In der SS ist man von der Zuzahlung wohl befreit. Und so schlimm ist es nicht sie zu tragen ;-) Ich hab jetzt zumindest keine Elefantenfüße mehr!
Also sag ihr auf jeden Fall mal bescheid.
LG Mucci

Beitrag von mariechen200881 21.05.11 - 11:51 Uhr

Huhu,

Ich hab das auch :) bin 27ssw. Aber Reistag und co ist total falsch. Salzig essen und viel trinken. Aber du musst es deinem Arzt sagen,denn viel Wasser kann ein Zeichen sein dass der Mutterkuchen nicht richtig versorgt wird. Mein Arzt kontrolliert das bei mir immer, mit dem Blutfluss in den Leisten. Ich bekomme ass und magnesium.

Gruß Marie

Beitrag von kitti27 21.05.11 - 14:33 Uhr

Hu hu,

bin heute auch bei 30+3 :-)!! Habe schon ganz lange mit Wasser zu kämpfen! HAbe 2 Wochen lang die Stützstrümpfe getragen, da war es auch besser, aber bei der Hitze?????? Neeee, lass mal! Ich lebe nun damit! Habe zwar Beine wie Baumstämme, aber ich denke mir, noch gute 8 Wochen, und dann wird es sicherlich weg gehen!!!

Lg
Kitti

Beitrag von revolverkirsche 21.05.11 - 18:08 Uhr

hab nun auch seitdem es wärmer geworden ist wassereinlagerung. hat an den beinen und füßen angefangen. nun auch bisschen die finger.
nächste woche muss ich sowieso wieder zum fa.
bin aktuell in der 37 ssw. nur mal hoffen, dass es nach der ss wieder schnell weggeht :) bei langem laufen sehen sie ja bei mir noch dicker aus, die beine.