Seit ihr bei sowas ehrlich?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sternenstaub0 21.05.11 - 10:25 Uhr

Hallo,

habe mal eine Frage.

Wenn eine Bekannte von euch ein Kind bekommen hat, das wirklich nicht so hübsch und auch nicht so süß ist, würdet ihr da die Wahrheit sagen, wenn sie euch desöfteren fragt?

Hintergrund ist der, das eine Bekannte von uns vor knapp 10 Monaten ein Baby bekommen hat. Wir haben gemeinsame Freunde.


Das Kind ist nicht wirklich süß, auch nicht hübsch. Ich wollte sowas nie sagen, aber es ist einfach so. Die Mutter fragt im gesamten Freundes und Bekanntenkreis ständig rum, ob man ihr Kind auch so toll findet. Wirklich bei jedem treffen oder telefonat.

Ich versuche immer auszuweichen oder sage ihr, dass er ganz goldig ist.

Würdet ihr bei sowas die Wahrheit sagen? Oder lieber weiter bestätigen, dass ihr Kind besonders toll ist?

Beitrag von girl.next.door 21.05.11 - 10:34 Uhr

Wenn das seit 10 Monaten andauernd kommt, ja dann würde ich die Wahrheit sagen. Dann wäre hoffentlich endlich ruhe mit den ewigen Fragen.#augen

LG

Beitrag von blinkingstar 21.05.11 - 10:35 Uhr

Ich würde definitiv "lügen".
Was bringt es Dir, wenn Du Ihr sagst: "Hör mal, ich kann ja verstehen, dass Du Dein Kind süß und hübsch findest, aber ich bin da anderer Ansicht. Ich find es nicht wirklich hübsch oder süß."
Die Worte mögen so nett gewählt sein, wie bei mir, oder noch netter! Ändern würde es nichts. Weder an der Einstellung Deiner Bekannten, dass sie ihr Kind hübsch findet, noch an der Tatsache, dass es dies in Deinen Augen nicht ist. Alles was Du aus meiner Sicht erreichen würdest, ist, dass Du Deine Bekannte wohlmöglich sehr kränken könntest.

Ich bin eine ehrliche Haut, aber diese "Lüge" nennt man Taktgefühl ;-)
Viele Grüße
Blinking#stern

Beitrag von fruehchenomi 21.05.11 - 10:43 Uhr

Ich bin an und für sich ein schrecklich ehrlicher Mensch.
Aber bei Bräuten und Babys lüge ich, dass es pfeift.
Die sind einfach immer schön - fertig. Die Betreffenden freuen sich und man tut niemandem weh......#sonne
KEINE Mutter möchte hören, dass ihr Baby gruselig aussieht #huepf
Vielleicht verwächst es sich ja noch:-)
Da müsste sie schon EXTREM impertinent und oft fragen, bis ich antworten würde: "durch deine viele Fragerei wird es aber auch nicht schöner"
(Ironie off :-p )
LG Moni

Beitrag von carrie23 21.05.11 - 10:46 Uhr

Mein Papa sagt immer: die häßlichsten Kinder werden die schönsten Erwachsenen


Vielleicht stimmt das ja auch;-)

Beitrag von dominiksmami 21.05.11 - 17:52 Uhr

wenn aus


http://www.whudat.de/images/a_kb




das


http://www.abc.net.au/reslib/200709/r173328_655052.jpg

wird,

dann scheint mir dein Vater könnte irgendwo Recht haben ;-)

Beitrag von carrie23 21.05.11 - 10:45 Uhr

Nein ich würde da nicht die Wahrheit sagen.
Ich persönlich finde die meisten Kinder putzig aber ich hab auch schon sehr kleine Kinder gesehen die etwas richtig unsympathisches an sich haben-aber wieso sollte ich die Mutter drauf stoßen das tut Mutter und irgendwann dem Kind nur weh.
Es gibt Dinge da lügt man besser ein bissl.

Beitrag von silbermond65 21.05.11 - 10:46 Uhr

Es gibt tatsächlich Kinder,die ich auch nicht besonders schön finde.
Aber für jede Mutter ist ihr Kind nun mal das schönste und ich würde mich nie hinstellen und sagen ,daß ich persönlich es aber anders sehe.
Wie schon jemand schrieb,daß hat nichts mit Ehrlichkeit ,sondern mit Taktgefühl zu tun.
Oder wie würdest du es finden ,wenn dir jemand sagt,dein Kind wäre pottenhäßlich ? Kann ja sein ,daß es Leute gibt,die das SO sehen.

Beitrag von ajl138 21.05.11 - 10:48 Uhr

Hallo,
nein ich würde ihr nicht sagen,dass ich ihr Kind nicht hübsch oder süß finde.
Ich hätte ihr nach 10 Monaten schonmal längst gesagt,dass ihr Fragerei so langsam nervt.

Beitrag von king.with.deckchair 21.05.11 - 10:48 Uhr

Gegenfrage: Was bringt dir oder der Mutter deine Ehrlichkeit.

Ich finde auch viele andere Kinder/Babys nicht süß, aber warum sollte ich das den Eltern sagen? Mein Kind hat - rückblickend und ohne Hormonüberschwang betrachtet - eine ganze Weile nicht "süß" ausgesehen. Hat mir aber keiner gesagt.

Aber zum Glück stimmt der Spruch "Aus hässlichen Babys werden schöne Erwachsene" :-p

Im Übrigen liegt Schönheit im Auge des Betrachters.

Beitrag von witch71 21.05.11 - 10:49 Uhr

Man kann da ehrlich sein. Und zwar ganz einfach:

Schau Dir das Baby an und suche gezielt nach hübschen Körperteilen. Sind die Ohren besonders knuffig? Ist der Mund sehr hüsch geformt? Hat das Baby eine schöne Augenform oder -farbe? Vielleicht ganz tolle und volle Haare?
Wirst Du gefragt, ob Du das Baby süss findest, dann sag einfach: "Also besonders schön/putzig/süss/hübsch finde ich seine Haare/Augen/Ohren/Händchen/Mund."

Nervt sie trotzdem weiter, dann werd ruhig mal direkt: "Warum fragst Du eigentlich dauernd, wie ich Deinen Sohn finde? Findest Du ihn denn nicht süss? Mich wundert es wirklich, dass Du jedesmal fragst, hast Du ein Problem mit ihm?"
Vielleicht hat sie selbst schon gemerkt, dass er kein hübsches Baby ist. Aber mal ehrlich, es ist ihr Kind, irgendwas "süsses" haben Babys auch alle. Ich habe mal auf Kinderstation gearbeitet und selbst Babys mit körperlich sichtbaren Handicaps (Trisomie 21 oder LKG-Spalte) hatten etwas Putziges an sich.

Beitrag von emeri 21.05.11 - 11:29 Uhr

hey,

so mach ich das auch... wenn nichts mehr hilft, dann finde ich die schuhe süß, die das kind gerade trägt. oder den body.

letztens zeigte man mir auch ein foto eines wirklich nicht besonders hübschen babies und fragte mich direkt, wie ich das baby denn fände. es hatte sehr dichtes, dunkles haar, das ich schön fand. genau das habe ich dann auch gesagt. :-)

lg

Beitrag von witch71 21.05.11 - 13:32 Uhr

Ja, so ein herzliches "Wooooow hat DIE aber TOLLE Haare, so dicht schon und lockig, süüüüüss" hat was, gell? :-D

Beitrag von jabberwock 21.05.11 - 10:52 Uhr

Nein, direkt etwas abfälliges würde ich auch nicht sagen, das geht auch subtiler.

Ich würde mal gelegentlich erwähnen, dass es schon lustig ist, wie Eltern immer ihr eigenes Kind als besonders toll, süß, hübsch, schlau empfinden. Das ist ja an sich ganz natürlich. Wäre sogar irgendwie schlimm, wenn es anders wäre ;-)

Wenn deine Bekannte so oft nachfragt, ist sie sich vielleicht selber nicht ganz so sicher? Frag sie doch direkt mal, warum sie so viel Bestätigung braucht.

Und jedesmal wenn sie fragt, bestätige sie nur zurückhaltend und erwähne wie beiläufig irgendein anderes Kind, dass du besonders süß findest oder das etwas tolles gemacht hat - darauf wird sie kaum Bock haben und die ständigen Fragen vielleicht sein lassen :-p

Beitrag von karamalz 21.05.11 - 10:52 Uhr

hi,

ich würde antworten, das für jede mutter das eigene kind das schönste ist!

wenn sie den wink nicht versteht, naja lass ihr den glauben.

alles gute

k.

Beitrag von umsche 21.05.11 - 11:03 Uhr

Einer Mutter sagt man nicht, dass man ihr Kind hässlich findet. Da würde ich lügen (aber auch nicht behaupten, dass es "besonders toll" ist. Aber wenn sie mich andauernd danach fragen würde, würde ich ihr schon sagen, dass dieses andauernde Nachfragen anstrengend ist.

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 21.05.11 - 11:13 Uhr

Nein würde ich nicht!

Für jede Mutter / Vater ist ihr Kind das süßeste, schönste und liebste Kind auf der Welt :)

Beitrag von madmat 21.05.11 - 11:14 Uhr

Hi,

ich gebe zu,.. ich würde nicht die Wahrheit sagen. Mich eher winden, so wie Du bisher.

LG

Beitrag von sandra7.12.75 21.05.11 - 11:26 Uhr

Hallo

Ich frage mich gerade was sie mit dieser Fragerei bezwecken möchte???#kratz

Ich habe 5 Kinder(alle süß) und habe noch nie im Leben jemanden gefragt(ausser meinem Mann) ob eines meiner Kinder hübsch ist.

Gut unsere sind goldig und das wird uns auch oft gesagt aber dafür müssen wir nicht fragen.

lg

Beitrag von ajl138 21.05.11 - 11:31 Uhr

Mal ganz böse gedacht,sie merkt,dass ihr Kind halt eben nicht süß und hübsch ist,und sucht halt eben dafür nur Bestätigung,dass alles ok ist?
Ich denke,da sitzt viel Unsicherheit und Bestätigungsgefühl hinter.
Mir ist sowas auch nie in den Sinn gekommen....
Eher im Gegenteil,wenn sie denn mal Quatsch machen,sag ich mit viel Ironie:
"Sind sie nicht süß?"
#schein

Beitrag von emeri 21.05.11 - 11:38 Uhr

hey,

also bei mir ist das immer genau anders rum. wenn mir jemand sagt, wie süß und hübsch meine kinder nicht seien antworte ich darauf: "das kann ich nicht sagen, als mama findet man die eigenen kinder ja sowieso immer am hübschesten von allen!" ;-)

also extra danach zu fragen finde ich seltsam, vor allem bei leuten, die man nicht so gut kennt. klingt nach "schrei nach bestätigung", wenn man mich fragt. dennoch: ich würde nicht sagen, dass mir das kind nicht gefällt. im grunde will das ja keiner hören, auch wenn man förmlich danach schreit.

lg

Beitrag von derhimmelmusswarten 21.05.11 - 11:45 Uhr

Ich würde dazu nichts sagen. Jede Mutter findet IHR Kind hübsch. Das ist wohl natürlich. Ich finde das verletzend. Ich kenne auch Kinder, bei denen ich denke, dass sie nicht so schön sind. Aber das würde ich niemals äußern.

Beitrag von juniorette 21.05.11 - 12:08 Uhr

Hallo,

ich würde auch lügen und NICHT sagen, dass ich das Baby weder hübsch noch süß finde.

Wie ich mich kenne, würde aber nach 10 Monaten permanenter Fragerei ein ziemlich genervter Unterton bei meiner Antwort mitschwingen (im Übrigen auch dann, wenn das Baby süß und hübsch wäre).
Ich kann Mütter, die auf diese Art und Weise auf ihr Baby fixiert sind, nicht ab.

LG,
J.

P.S.: mich hat noch niemand gefragt "ist mein Kind nicht süüüüüüß?", umgekehrt habe ich diese Frage auch niemanden direkt gestellt (höchstens als rhetorische Frage "hach, ist er nicht süß?", auf die ich keine Antwort erwartet habe oder hören wollte)

Beitrag von havanna0804 21.05.11 - 12:11 Uhr

Fällt für mich unter das Thema "Notlüge". Da habe ich auch kein schlechtes Gewissen bei, ich will ja anderen nicht mit Absicht wehtun.
Nie im Leben würde ich sagen, daß ich das Baby einer anderen Frau nicht hübsch finde. Warum? Wichtig ist, daß es die eigene Mutter hübsch findet, der Rest ist doch egal. Bloß leider heischen manche nach der Bestätigung von anderen und brauchen das, um sich selbst besser zu fühlen. Ich kenne aber auch einige, die sich hinterher rückblickend eingestehen, daß ihr Baby wohl doch nicht das Hübscheste war;-). Die sind den Schwindlern dann aber auch nicht böse, weil sie es schon wieder vergessen haben und es eigentlich auch keine Rolle mehr spielt.

LG Sandra

Beitrag von kleiner-gruener-hase 21.05.11 - 12:37 Uhr

Ich würde wohl lügen...

Und ich würde sie mal fragen, warum sie das immer wissen will... #kratz

LG

  • 1
  • 2