Kiwu Paxen im Raum Mannheim, frage für eine Freundin...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von manu582 21.05.11 - 10:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,
heute schreib ich mal im Namen einer Freundin, die sich auch schon lange ein Kind wünscht. Sie hat folgende Probleme: Übergewicht, was sie trotz Sport, Ernährungsumstellung, Ernährungsberatung nicht weg bekommt
Sie hat ihre Tage teilweise 8 Wochen oder länger am Stück, Sie war schon bei mehreren Ärzten die ihr sagten sie sei zu "fett" u nur daran liegt liegt ihr Problem. Eine BS wurde bei ihr mal vor Jahren gemacht, beim Endokrinilogen war sie, der ihr sagte wenn wir uns bis dahin nicht melden ist alles ok... Befund schicken wir zum Hausarzt, bis heute kam nichts an u es ist auch kaum einer erreichbar.
Nun sucht sie eine Kiwuklinik, da wo sie beim Endo war hängt wohl eine mit dran, aber da sie dort so "abgespeist" wurde möchte sie dort nicht mehr hin. Sie ist sehr verzweifelt, isst kaum noch (nimmt trotzdem nicht ab #kratz obwohl ich das auch so falsch finde). Beim Genetiker war sie auch schon. Könnt ihr eine Kiwupraxis in und um Mannheim empfehlen? Vielleicht hatte ja auch selber jemand von euch in etwa die gleichen Probleme.
Danke für Antwort

Gruß Manu

Beitrag von verena8 21.05.11 - 12:29 Uhr

Hallo.
Ich kenne nur die KiWu-Praxis in Heidelberg.
Hab allerdings keine Erfahrungswerte. Sorry.
Viel Glück!

Beitrag von brummelchen 21.05.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

die Kiwu-Praxis würde ich nicht empfehlen, wir waren auch dort (ICSI, die negativ war)und wir haben den Eindruck, denen geht es primär nur ums Geld. Sie sind zwar freundlich aber ob sie wirklich so kompetent sind, stell ich hier mal in Frage.
Wir sind jetzt in der Kiwu-Klinik in HD und fühlen uns dort besser aufgehoben. Hatten zwar auch dort ne negative IVM aber das hatte andere Gründe.
Außerdem haben die halt auch viel mehr Möglichkeiten, da sie eine Universitätsklinik sind und unter anderem auch Forschungselder zur Verfügung haben und immer auf dem neuesten Stand der Dinge sein wollen/müssen.


Liebe Grüße
Brummelchen:-)


Beitrag von frido2004 21.05.11 - 18:06 Uhr

Hallo Manu,

ich war fast zwei Jahre in Mannheim und kann nur sagen

" BITTE geht da NICHT hin".

Dort geht es zu wie auf dem Bahnhof und Zeit nimmt sich dort KEINER.
Wir haben letztes Jahr gewechselt. Sind in Heidelberg, aber nicht Uniklinik, sondern in der Römerstraße. Dies ist keine "Klinik" im klassischen Sinn, sondern man fühlt sich wie zu Hause. Klar gibt es da auch einige Ärzte ( wir waren schon bei Frau Parta-Kehry-sie ist sehr kompetent- leider ist sie mir/uns zu zurückhaltend und nun sind wir bei Frau Thöne-sie ist jung, dynamisch, offen, kompetent..) und man kann ruhig auch einige ausprobieren, bevor man sich für jemand festen entscheidet.

Also wir fühlen uns sehr wohl und verstanden ;-)

Liebe Grüsse Ines

Beitrag von almejas 21.05.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

wir sind auch in Heidelberg in der Römerstraße und sehr sehr zufrieden. Nicht nur, weil ich bei der ersten ICSI gleich schwanger wurde (mein Sohn ist jetzt fast drei), sondern weil ich mich dort von Anfang an gut aufgehoben fühlte.
Die Ärzte dort sind sehr kompetent, auf dem neuesten Stand, ich hatte niemals den Eindruck als ob es ihnen um Geld ginge (wenn ich mit den Angaben hier im Forum vergleiche, ist die Praxis eher günstig), ich fühle mich nach wie vor gut aufgehoben, man bekommt recht schnell einen Termin, die Öffnungszeiten sind prima und was deiner Freundin sicherlich wichtig ist: ich bin selbst übergewichtig (unsere Schwierigkeiten beim Schwangerwerden liegen allerdings nicht bei mir) und hatte niemals das Gefühl, dass ich deswegen dort schlechter behandelt werde oder dass man mich vorverurteilt.


Viel Erfolg für deine Freundin!

Gruß

Beitrag von manu582 21.05.11 - 20:41 Uhr

Ich danke euch für eure Antworten, dort wo sie wohl war, war wohl auch die KiwuKlinik und da hatte sie sich nun gar nicht wohlgefühlt und wie ich lese, habt ihr auch nicht die besten Erfahrungen gemacht. An Heidelberg hab ich noch gar nicht gedacht, sie sicherlich auch nicht. Also werd ich es ihr einfach mal so weiter geben.
Vielen Dank
LG Manu