Nachtrag zu gestern: bitte hilfe, weint wegen schmerzen. Ohr

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von arwen0402 21.05.11 - 10:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hatte ja gestern geschrieben, dass meine Tochter aufeinmal wegen Ohren schmerzen so geweint hat.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=3153241

Nach dem Schmerzsaft ist sie gleich eingeschlafen, hat auch bis heute morgen durch geschlafen und seitdem geht es ihr wieder bestens. #kratz

Hm mal abwarten ob da noch was nach kommt.

Seltsam, oder?

Liebe Grüße
Arwen

PS: vielen Dank nochmal für eure ganzen Antworten!

Beitrag von tanjawielandt 21.05.11 - 11:01 Uhr

Evtl. war es ein Paukenerguss.
Hatte mein Sohn auch schon öfter und am nächsten Tag war alles wieder okay.

Beitrag von anja9002000 21.05.11 - 13:11 Uhr

Hallo,

Zwiebeln klein schneiden, im Topf andünsten (ohne Öl), in ein kleines Stoffsäckchen füllen (z.B. ne alte Mullwindel), zubinden. Dem Kind ein Stirnband aufsetzen, die Zwiebelsäckchen so drunter schieben, dass sie genau auf dem Ohr liegen (achtung, auf Temperatur achten). 10 Min drauflassen. Wirkt wahre Wunder (war jedenfalls bei uns immer so). Mehrmals täglich wiederholen.
Ohrenschmerzen sind echt fies.

Anja