Frage zum Steuern

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von logitech 21.05.11 - 10:58 Uhr

Hallo hätte da eine Frage ich arbeite 2 stunden jeden Tag auf 400 Euro Job
seiht 3 Monaten und was ich und meine Kollegin fest gestellt habe das bei uns Steuern ab gezogen wird vom Lohn steht auch in der Lohnabrechnung(Rente-Kranken-Versicherung!)Normal darf doch die Reingungs-Firma so was nicht machen oder??

Beitrag von pyttiplatsch 21.05.11 - 11:14 Uhr

Wenn ihr einen richtigen Mini-Job habt, dann nicht. Aber wenn es ein sozialpflichtige Beschäftigung auf Lohnsteuerkarte ist, dann schon.

Beitrag von windsbraut69 21.05.11 - 12:07 Uhr

Was steht denn in der Abrechnung?
Du schreibst erst von Steuern un ddann von SV-Abgaben...

Beitrag von ela1970 22.05.11 - 16:23 Uhr

2% dürfen die abziehen....ist hier bei uns in fast allen Firmen so.
lg

Beitrag von madlen2252 24.05.11 - 06:48 Uhr

Ja, die 2% pauschale LSt darf auf den Arbeitnehmer abgewält werden. Du könntest ja noch Deine LSt-Karte abgeben. Hat aber auch Vor- und Nachteile...

LG