Antibiotika bei der Pille. Schwanger?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von beamaus1987 21.05.11 - 12:22 Uhr

Hallo Zusammen.

Lange ist es her, das ich meinen letzten Beitrag bei Urbia geschrieben habe.

Zu meiner Geschichte:
Ich bin mit meinem neuen Partner seit gut 2 Monaten zusammen.
Wir sind super glücklich und uns war sofort klar das wir Kinder möchten.
Aber da ja noch alles so frisch ist, also haben wir gesagt, so ein Jahr warten wir noch.
Ich habe Asthma und musste aufgrund des Pollenfulges und meines Husten, Kortison und Antibiotika in diesem Zyklus nehmen und das sogar noch vor dem ES (wenn ich einen mit der Pille gehabt habe).

Und ich Hornochse hätte ja eigentlich wissen müssen, dass das meine Pille außer Kraft setzten kann.

Um auf den Punkt zu kommen:
Ich hatte am 04.04 zuletzt meine Tage, habe dann 21 Tage meine Pille genommen und warte nun schon über 11 Tagen darauf, das diese doofe Abbruchblutung kommt.

Und nix tut sich, das kenne ich überhaupt nicht.
Hatte die ersten 2 Tage nach dem ich die Pille abgesetzt habe, schon mal einen Tropfen Blut am Toilettenpapier, aber das Blut war so dunkel.
Das sah absulut nicht nach Tagen aus.
Und seit dem tut sich auch nichts mehr.

Diesen Monat ist eh alles anders, keine Rückenschmerzen, die meine Tage ankündigen, kein gelber Ausfluss, wie sonst vorher. Einfach nichts.

Das einzigste was ich habe,ist dieser verdammt dicke Blähbauch.

Habe dann gestern einen Test gemacht und der war negativ.
Allerdings muss man dazu sagen, das ich ihn nachmittags gemacht habe.

Meint ihr ich könnte trotzdem schwanger sein?

Heute morgen dann der nächste Schock, ich habe ganz leicht auf meine Brustwarzen gedrückt und es kam weißliche Flüssigkeit raus.
Auch das kenne ich sonst nicht von mir.

Bin total verwirrt. Ich meine mein Freund und ich würden uns über ein Baby freuen, aber es wäre halt nur einfach früher als geplant.
Und das warten macht mich einfach verrückt.

Danke fürs Lesen, ist irgendwie etwas lang geworden :-)
Schönes Wochenende euch allen.

Lg Bea

Beitrag von giuli2009 21.05.11 - 12:26 Uhr

jetzt musste ich doch echt ein bisschen lachen!!!!!!!!! nicht böse sein ;)

schon 11 tage drüber u kein test gemacht o nen arzttermin???????? na dann wird es aber zeit, also ich mein ja das da ein bauchbewohner ist ;-)

liebe grüsse

Beitrag von beamaus1987 21.05.11 - 12:30 Uhr

Hallo Giuli!

Doch habe gestern einen Test gemacht, aber der war negativ...
Und ich bin mir jetzt halt unsicher.

Habe noch einen von Clearblue hier liegen, mit digitaler Anzeige. Aber habe irgendwie Angst, das der wieder negativ anzeigt.
Will den auch morgens machen, weil es ja heißt, das dann das meiste HCG im Urin ist.

Lg Bea

Beitrag von giuli2009 21.05.11 - 12:34 Uhr

nochmal testen wäre erstmal das beste.....

du hast ja geschrieben das es später passieren sollte als jetzt!!! vielleicht is der wunsch ja doch größer als gedacht.......deshalb die symtome.....ich weiß nicht ob das geht!!!!!! also bei mir war immer test positiv wenn ich glaubte schwanger zu sein u das war ich schon 4 mal.......;)