Tochter (3) kaut an den Fingernägeln

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von centrino2inside 21.05.11 - 12:48 Uhr

Seit ca. 10 Tagen kaut meine Große wie wahnsinnig immer wieder an den Fingernägeln.
Anfangs habe ich ihr immer gesagt "Finger ausm Mund", aber nun will ich es lieber ignorieren um es nicht zum Thema zu machen.
Allerdings mache ich mir Gedanken, weil ich der Meinung bin, dass Fingernägel kauen immer aus Nervösität o.ä. gemacht wird.
Ich kann keinen Grund finden. Im Gegenteil, seit ca. 2 Wochen läuft es ziemlich gut, ich muss wenig schimpfen etc. sie ist gut drauf, spielt viel, beschäftigt sich und wirkt sehr ausgeglichen, da hatten wir wirklich schon schlimmere Phasen. Auch im KiGa ist nichts auffälliges passiert, laut Erzieherin und eine Lebensveränderung gibt es auch nicht.

Kennt das jemand von euch, glaubt ihr es geht von alleine?
Meint ihr, ich fahre richtig damit, es zu ignorieren oder soll ich sie doch immer wieder drauf ansprechen?

Bin froh über jede Antwort.

LG und danke im Voraus.

Beitrag von lenimelina 21.05.11 - 13:50 Uhr

Hallo

Unser großer (6) kaut leider seit fast 2 Jahren Nägel.....:-(
ich hab ihn anfangs drauf angesprochen, es dann ignoriert...es hat dann mal aufgehört, und doch wieder angefangen.Er hat es sich jetzt angewöhnt, so wie andere in der Nase popeln :-)
unser KiArzt meinte, man soll mit dem Kind darüber sprechen und es dann ignorieren.Wenn es über längeren Zeitraum geht, muss man wohl andere Maßnahmen ergreifen .
Es gibt da wohl so ene Art Nagellack........

Lg
Melina