sehr starke Blutungen bin im KH 12. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wielandpfaff 21.05.11 - 13:22 Uhr

waren gestern mit Freunden im Kino zu Fluch der Karibik,der Film lief keine halbe Stunde und ich bekam feuchterliche Unterleibsschmerzen.Also sowas hatte ich bisher noch nie....:-[

Quälte mich dann noch den restlichen Film durch,als ich dann aufstande merkte ich nur wie mir es war das Bein runter lief....ab auf`s Klo....alles voller Blut,es war so schrecklich.#schock

Dann gings ab ins KH,die behandelne Ärztin war ganz nett und machte US. Dem Würmchen scheint es gut zugehen ist toll gewachen (3,6cm) und ist auch toll entwickelt.
Sie war regelrecht überrascht,das es noch lebt sie meinte sowas hat sich auch noch nicht erlebt bei den Blutmengen.Außerdem hab ich ein RIEßen Hämatom,was eigentlich nicht der Grund sein kann. Da es frisches,helles Blut war.

Nun liege ich im Krankenhaus,mit absoluter Bettruhe darf nicht mal aufs Klo...blöder Schieber...
Ansonsten Magnesium,morgen wieder US mehr können sie nicht machen.Achja und sie meinte ich soll mir nicht so große Hoffnungen machen...aber das ist mir egal,ich kämpfe um meinen Pieps und Pieps kämpft mit.

hat jemand ähnliche Erfahrungen und trotzdem ist alles gut gegangen?

Beitrag von redrose2282 21.05.11 - 13:40 Uhr

huhu

oh je, das ist aber ein schock. kann das sehr gut nachvollziehen.

hatte damals blutungen von der 8-14ssw. strikte bettruhe gehabt. aber die blutungen kamen vom hämatom. laut US war es tischtennisballgroß. und ja, es war helles, frisches blut. nach und nach wurden die blutungen weniger. und was soll cih sagen...

der kleine zwerg ist jetzt 8 monate alt und absolut gesund.

ich wünsche dir weiterhin viel kraft und alles gute, dass es bald mit den blutungen nachlässt.

lg red

Beitrag von frickelchen... 21.05.11 - 13:42 Uhr

Alles alles Gute für euch Kämpfer#pro Daumen sind fest gedrückt, ihr schafft das.

LG

Beitrag von nikon3000 21.05.11 - 13:45 Uhr

meine Mutter war damals als sie schwanger war mit meiner Schwester, wegen starken Blutungen Monate lang im KH.
Mittlerweile ist meine Schwester selbst Mutter ;-) Also, gib nicht auf!!!

#klee#klee

Beitrag von azrael31 21.05.11 - 14:08 Uhr

Halli Hallo,

mir ging es genauso allerdings habe ich ein Hämatom.

Das auch hellrot geblutet hat, es hat in der 10.SSW angefangen und seitdem hatte ich wieder zweimal hellrote Blutungen es heißt das die Wunde wieder auf ging.. naja jetzt hab ich immer noch Bettruhe und bin mittlerweile in der 15 SSW..

Am Donnerstag habe ich den nächsten UltraschallTermin und hoffe das dieses blöde Hämatom endlich weg ist die blöde Schmierblutung habe ich noch täglich..

Also du musst immer positiv denken und dich irgendwie ablenken computer, lesen mache dir Gedanken wie es sein wird wenn du dein Baby hast.

Es muss gut gehen..

Ich wünsche dir alles Gute...#klee

Beitrag von care88 21.05.11 - 14:09 Uhr

ohje du arme...lass dich mal #liebdrueck


drücke ganz fest die daumen das alles gut geht!!!#pro

#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von virgels-5 21.05.11 - 14:14 Uhr

Hi erst mal,

wenn du so ein riiiiesen Hämatom hast, dann kommen die Blutngen von da...

Also was war das denn bitte für ne Ärztin die sagt,,davon ist das nicht?

Auf jeden fall wünsch ich dir alles gut und viel Kraft #klee.

Beitrag von bella212 21.05.11 - 14:16 Uhr

huhu.....

oh je du Arme!!!! Kann deine Sorgen gut nachvollziehen. Ich bin in der 8SSW u. hab am Di. ähnliches wie du durchgemacht, hab es hier auch gepostet.
Mein Mann u. ich dachten an einen Abgang meiner Twins, da auch Gewebsklumpen 2mal hintereinander raus kamen, aber meinen Zwergen gehts gut, war in der Notfallpraxis, u. sie hat gleich u-schall gemacht.
Soll mich auch schonen, Magnesium nehm ich nun auch seit der Sache, u. seit der künstlichen auch Utro.

LG Bea

( 7+5SSW mit 2 Kampfzwergen )

Beitrag von vicca 21.05.11 - 15:34 Uhr

Ja, mehrmals in meiner SS, mit Blutungen teils so stark, dass ich Plasmaexpander bekommen habe.
Meine Kleine hat überlebt, sie ist bei bester Gesundheit.
Allerdings kann ich dir nur Hoffnung machen...nichts garantieren.
Und Hoffnung musst du haben.
Mach dich darauf gefasst, dass du lang liegen musst - aber der Kampf lohnt sich.
Ich wünsche dir Kraft und deinem Pieps, dass es bombenfest in dir sitzt.
LG,
Vicca.