Jemand erfahrungen mit drehen des kindes?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosarose85w 21.05.11 - 14:17 Uhr

Mein arzt will am Montag das kind drehen wenn es sich nicht gedreht hat...
soll gleich im OP statt finden mit hebamme und allem falls was passiert...

hat jemand erfahrung? also schon jemand durch?

danke euch

lg

jasmin

Beitrag von dingens 21.05.11 - 14:30 Uhr

Huhu,

ich sehe dass es dein zweites Kind ist....käme für dich eine BEL spontan Entbindung in Frage?

Alles Gute und auf dass sich das Kind noch drehen wird!

Beitrag von rosarose85w 21.05.11 - 14:32 Uhr

liegt leider dazu zimelich verkehrt mein arzt meint so wird es zur zeit nciht gehen wie es liegt

Beitrag von dingens 21.05.11 - 14:44 Uhr

Und dass es sich während der Geburt dann noch irgendwie wendet?#gruebel

Beitrag von nanunana79 21.05.11 - 14:57 Uhr

Hey,

ich habe mit meiner Hebi auch drüber gesprochen. Bin jetzt Ende 37.SSW und die Kleine ist noch in BEL. Eine äußere Wendung kommt für mich nicht in Frage, mir ist das zu riskant. Wir warten bis ich ganz normal Wehen bekomme, fahren dann ins KH uns sehen wie sie liegt. Ist sie dann immer noch in BEL, wird ein KS gemacht.

LG

Beitrag von luchia 21.05.11 - 15:05 Uhr

Also meine kleine liegt auch noch mit dem Kopf nach oben.
Wenn sie sich bis nächsten Freitag nicht dreht, bekomme ich einen Termin für´s KH um ein KS Termin zu vereinbaren.
Für mich würde eine äußere Wendung auch nicht in frage kommen.
Eine Bekannte von mir hat das mal machen lassen und es war sehr unangenehm und schmerzhaft für sie.
Mir wäre das Risiko auch einfach zu groß.

Ich wünsche Dir/Euch alles Gute.

Lg Sandra mit Babygirl 34+6

Beitrag von lucky7even 21.05.11 - 15:10 Uhr

ich habe es bei meiner tochter mit moxen versuchrt aber es hat nix gehbracht, erst als der termin für den ks stand hat sie sich gedreht aber ihre maße und mein kleines becken waren den ärzten zu heikel.

eine äußere wendung käme für mich NIE infrage!die gefahr einer plazentaablösung wäre mir z hoch und dann ein notks..nein nein, wenn würd ich in bel entbinden!