HUndehaftplfichversicherung gesucht - Eure Tipps?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von tine258 21.05.11 - 15:43 Uhr

Hallo !

Eine Bekannte hat einen knapp einjährigen Hund übernommen (wegen Todesfall - der Hund ist bei ihr aber in guten Händen). Als ich sie fragte ob sie ne Hundehalterhaftpflicht hat verneinte sie und sie brauche auch keine (ist hier in BaWü nicht Pflicht).
Meine Schwiegermutter hat IMMER für ihren Hund ne Versicherung (und Gottseidank noch nie gebraucht).

Meine Frage an Euch erfahrene Hundebesitzer:

Haltet Ihr diese Versicherung für wichtig?
Was sollte ein Vertrag alles einschließen? (Es ist ein Schäferhund, er geht an der Leine "Gassi", aber man weiß ja nie, ist gut erzogen, aber sehr verspielt)
Könnt Ihr eine Versicherung / einen Tarif empfehlen?

Ich halte es für grob fahrlässig einen doch recht großen Hund, so lieb er auch ist, ohne Versicherung rumlaufen zu lassen. Passiert ist schnell was - rennt in ein Auto, beglückt ne Hündin, bellt einen Radfahrer vom Rad...

Danke vorab und Grüße, Tine

Beitrag von nickel76 21.05.11 - 15:47 Uhr

Habe schon seit vielen Jahren Hunde - IMMER mit Versicherung. Kosten: ca. 50-70 € im Jahr. Oder sie sit Mitglied in einem Hundeverein (vielleicht zu empfehlen bei so einem großen Hund, damti er was zu tun hat und nicht auf dumme Gedanken kommt), dann zahlt man über einen Gruppentarif weniger (ich glaube ich zahle knapp 40 € für bis zu drei Hunde im Jahr).

Beitrag von maddi2704 21.05.11 - 19:27 Uhr

Hallo...
Ich habe auch eine Haftpflicht für meinen Hund und zahle 87€ im Jahr.
Es ist alles abgedeckt was abgedeckt werden muss und ich finde das sehr wichtig.
Mein Hund hat bisher noch niemanden etwas getan aber wie du schon selber sagst,es kann viel passieren und sicher sein kann man sich nie.

Meine Cousine hat z.B. auch keine Tierhaftpflicht und hält es auch nicht für nötig obwohl er schon Menschen und Tiere (andere Hunde) angefallen hat.

Also ich bin immer für eine Haftpflicht und auch wenn in den ganzen Jahren wo man den Hund hat nichts passiert ist man immer auf der sicheren Seite.

LG