Die erste Nacht ohne Windel (Teil2)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von der.maulwurf 21.05.11 - 16:53 Uhr

Hallo nochmal.

Hatte gestern schon mal gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=3153319&pid=19968468

Wollte einfach mal berichten wie es abgelaufen ist.
Nachdem sie zum dritten mal draußen war, hat sie dann geschlafen ohne Probleme. Doch um 3.00Uhr gings dann los. Hätte mich auch SEHR gewundert, wenn da nichts mehr gekommen wäre.

Sie ist also um Drei zum ersten mal wieder raus, und komplett allein aufs Klo.Hab das gar nicht mitbekommen, aber mein Mann hat mich geweckt, und es mir erzählt. Wie nett.....denn danach war ich WACH#augen
Naja und ab dem Moment hab ich dann auf JEDES Geräusch extrem geachtet, bin noch ein paar mal weg genickt, aber immer wieder hochgeschreckt. Hab die Kleine dann im 10min Tackt draußen rumpoltern hören (trampelt immer beim laufen) Und hab kein Auge mehr zu getan.

Das ganze zog sich hin bis um SECHS. Zu uns rein kam sie aber nicht, und gerufen hat sie auch nicht. Ich denke, sie ging aus Angst, das was daneben geht, alle 10min zur Vorsicht aufs Klo.
Haben sie jetzt wach gelassen seit sie da rumgegeistert ist, und ich hoffe das sie dadurch nun heute Abend Mega-hyper-müde ins Bett fällt.
Also es wäre eigentlich ein Unding, wenn sie heute wieder so oft aufwacht.

Ich hoffe das diese Nächtlichen Wanderungen nur am Anfang so extrem sind, denn mich hat diese Nacht schon sehr mitgenommen.
Ich hab wirklich fast kein Auge zu getan.

Wie soll ich denn reagieren, wenn sie heute wieder so oft rumpoltert?
Weil eigentlich wollte ich genau DAS immer vermeiden, das sie es dann total ausnutzt, wenn sie selber raus kann.

Gruß Mauli

Beitrag von hedda.gabler 21.05.11 - 19:23 Uhr

Hallo.

Versuche jetzt bitte mal ausnahmsweise gelassen zu bleiben und nicht wieder einen Kriegsschauplatz zu eröffnen ...

... für Deine Kleine kommen gerade zwei Dinge zusammen: Keine Windel UND die ungewohnte Freiheit.

Ich bin mir sicher, dass sich das alles ganz schnell einpendelt, wenn Du jetzt kein Drama machst ... vielleicht sagst Du ihr, dass sie auch zu Euch kommen kann.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von rmwib 21.05.11 - 19:46 Uhr

Huhu

"Weil eigentlich wollte ich genau DAS immer vermeiden, das sie es dann total ausnutzt, wenn sie selber raus kann."

Bleib locker. Die Zeit ist in dem Fall Dein Freund, Kinder brauchen ihren Schlaf und das ist vielleicht 2-3 Nächte spannend maximal, danach pennt sie wie ein Stein.

;-)

Ich würde wie Hedda auch sagen, dass Du ihr anbieten solltest, dass sie sonst auch zu euch kommen kann.