Unser Sexleben die reinste Katastrophe

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von So langsam nervts mich 21.05.11 - 17:30 Uhr

Hallo!!!

Ich liebe meinen Mann keine Frage aber solangsam bin ich echt gernervt und frustriert. Wir haben vor ca. nem Jahr unser 2. Wunschkind gezeugt. In der Schwangerschaft hatten wir viel. 4x sex. Er war der Meinung dem Kind zu schaden#augen.

Ich hatte ihm des öfteren klar gemacht das es nicht möglich ist, aber trotzdem wollte er nicht. Ich hatte es auch akzeptiert, und mich damit abgefunden. Nun ist die Geburt schon 12 Wochen her, und wir hatten noch kein einziges mal sex.

Die ersten 8 Wochen glaubte er mann dürfe nicht(hat mich auch nicht gefragt,ich ihn auch nicht, dachte er wird von allein wieder mal auf die Idee kommen). und dann vor ungefähr 4 Wochen hatte er auch noch einen Hexenschuss und kann natürlich garnicht. Er bekommt auch gar keinen mehr hoch:-(.Wir haben erst dann mal darüber geredet und dabei kam eben raus das er die ganze Zeit gedacht hatte das mann eben kurz nach der Geburt nicht darf. Ich wahr übrigens auch da total frustriert dachte schon er will nicht mehr mit mir........

Aber jetzt weiss ich woran es liegt aber bin trotzdem solangsam total frustriert. Mir fehlt es total..... Es war eben nicht nicht nur der sex sondern dieses innige Gefühl das man eben nur während dessen austauschen kann. Es könnte alles so perfekt sein, wir haben ein super süßes Baby, wir verstehen uns super aber dann das. Ich hatte mich so darauf gefreut, nun kommt es mir so vor das es aussichtslos ist und wir wahrscheinlich nie wieder sex haben werden. Klingt viel blöd aber so kommts mir mitlerweile vor. Was meint ihr dazu????Übertreibe ich???

Danke euch schonmal!!!

Ganz liebe Grüße!!!

von "so langsam nervts mich"

Beitrag von mond09 21.05.11 - 17:41 Uhr

Hast du schon mal probiert die Initiative zu ergreifen??? Lecker Essen, lecker Wein, schönes Outfit und ihn verführen???
Würde mir so auch nicht gefallen, also ich verstehe dass dich das frustriert!

Beitrag von +++++++++++++ 21.05.11 - 17:54 Uhr

Das Verführen klappt auch nicht. Ich stille noch bis der Kleine mindestens 6 Monate alt ist. Da kann ich natürlich keinen Wein trinken. Früher haben wir das oft gemacht, aber jetzt im Moment ist es eben noch nicht möglich. Ich fühl mich jetzt auch noch nicht in der Lage ihn zu verführen wenn ich ehrlich bin. Wahr vor der Schewangerschaft super dünn und es dauert bis alles wieder runter ist, und in der Stillzeit darf man ja nicht abnehmen. Ist so einbischen ein Teufelskreis bei uns.......

Beitrag von ?? 24.05.11 - 23:03 Uhr

Abgesehen davon dass das grad nicht zum Thema ist.....
Wieso darf man da nicht abnehmen....?????????
Meine Hebi hat nie dergleichen gesagt....man darf nur nicht hungern....Das Kind und die Mama brauchen ja die Nährstoffe....

Ja hab auch schon gehört, dass wenn man unter das ausgangsgewicht abnimmt angeblich irgendwelche giftstoffe frei werden!!!
So ein Quatsch.....Mama vergiftet ihr Kind! Das wäre es ja noch.
Man kann ja nicht bis zum erbrechen essen bloß damit man überm ausgangsgewicht bleibt...

Beitrag von lagefrau78 21.05.11 - 17:59 Uhr

Hallo!

Vielleicht solltet Ihr es langsam angehen lassen. Meistens sind es ja um die Entbindung rum und während der ersten Zeit mit Baby die Frauen, die nicht können/wollen/was weiß ich. Ich selbst war so eine - weiß also, wovon ich rede. ;-) #schein

Was bei mir mal so überhaupt nicht ging, waren offensive Verführungsversuche. Wenn ich von der ersten Berührung an wusste, dass es auf Sex rauslaufen soll, war der Ofen aus. #schock
Möglicherweise ist es bei Deinem Mann ja auch so, wenn Du schon schreibst, dass er sich diese Sorgen macht.
Also versuch doch einfach so nur Nähe herzustellen - Kuscheln, Streicheln, und so. Und lass bloß die Dessous aus, sonst kriegt er wieder Angst. ;-) Wenn er merkt, dass man prinzipiell auch mit Dir zärtlich sein kann ohne gleich poppen zu müssen, kommt der Rest bestimmt auch bald wieder.

Wie gesagt - ich übertrage gerade das Problem aus der weiblichen Perspektive auf die männliche, aber es kommt mir doch arg bekannt vor....

Beste Grüße!

Beitrag von ttr 22.05.11 - 02:48 Uhr

genießt was ihr habt.
ihr versteht euch super...das ist nach der geburt doch schon mehr, als viele erwarten würden.
von daher: mach dir da keinen kopf....frust ist unangebracht.
lass ihm zeit.
wenn nach 5 jahren noch nichts läuft, dann würd ich mir gedanken machen