ich bekomme noch ein zuviel ;pilz;

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von janikluca 21.05.11 - 17:53 Uhr

gestern erst war ich bei meiner frauenärztin und habe ihr erzählt das ich seit feb. immer wieder einen scheidenpilz habe gestern war alles gut jetzt stehe ich hier wieder wie blöd wieder ein pilz oder was ES AUCH IST ICH DREHE ECHT NOCH DURCH :-[

kennt es jemand es brnd furchbar mein bischen und beim bewegen auch schon #heul

Beitrag von frau-mietz 21.05.11 - 23:40 Uhr

Apotheke---> KadeFungin besorgen (rezeptfrei) Salbe + Zäpfchen---->benutzen....

Keine Besserung? FA erneut fragen.

Nicht übertrieben viel Seife da unten benutzen!---> Intimpflegeseife nehmen.

Keine Synthetikunterwäsche vorrübergehend tragen ---> Schwitzen in der Region begünstigt Pilz.

Tjoar.... und sonst....ich glaube das war´s erstmal!

Gute Besserung!

Beitrag von tvsch 22.05.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

das Problem kenne ich, leider nur zu gut!#heul

Ich habe dann auf Intima Waschlotion umgestellt , da war es schon besser!
Allerdings noch nicht ganz. Erst als ich statt Tampons nen Menstruationsbecher benütze ist das Phenomän Scheidenpilz komplett verschwunden!;-)

Vieleicht ist das ja was für Dich?

MfG
Tanja

Beitrag von sassi31 22.05.11 - 15:29 Uhr

Wurde dein Partner mit behandelt? Denn sonst steckt er dich immer wieder mit dem Pilz an und so wirst du den nicht los.

Beitrag von grashopper73 22.05.11 - 22:23 Uhr

Hallo

Ich hatte seit vorletzten Feb (2010!!!) durch eine 2-wöchige Antibiotika Behandlung fast ununterbrochen was. Ich bin fast durchgedreht. Meine damalige FÄ hat mir einmal eine Tablette verschrieben und danach Kadefungin. Es hat nix gebracht. Sie hat mir dann alle möglichen Salben verschrieben und es hat nix gebracht. Ich hab dann wieder zu meiner alten Fä gewechselt und habe dann eine 4er Packung Tabletten verschrieben bekommen (zuerst im Abstand von einer Wochen einnehmen, dann 2 dann 4 wochen). Nebenbei immer fetten (Deumavan) und mit guter Intimlotion reinigen (keine Seife). Und siehe da: endlich Ruhe. Bis jetzt zumindest, aber es hält schon seit einigen Wochen und das ist schon mal ein grosser Fortschritt!!!

Dir alle Gute,

Sandra

Beitrag von cooky2007 24.05.11 - 21:27 Uhr

Ich hatte das vor Jahren 2 ganze Sommer lang.
Habe immer wieder geschmiert (auch beim Partner).
Mir hat immer wieder ganz gut diese eine Tabeltte geholfen (von der ich nicht mehr weiß, wie sie heißt). Es ist nur eine einzige. Diese hilft von innen.

Und ich trage seitdem nur noch Sloggis aus Baumwolle - weiß - die ich bei 90 Grad in der Waschmaschine wasche.

Beitrag von spurv 27.05.11 - 02:01 Uhr

Hallo!

Clotrimazol-Scheidentabletten in Kombination mit der Salbe hilft eigentlich ganz gut.Wenn die akute Phase vorbei ist,empfehle ich Dir, den Bereich mit Naturjoghurt mit lebenden Kulturen (wichtig!) einzuschmieren.Das baut die Scheidenflora wieder auf.

Gute Besserung!

Lg