Heftiges Zahnen.... Wer hat noch Tipps

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rutschus 21.05.11 - 19:45 Uhr

Hallo,
Meine arme Maus hat leider das Pech sehr schwer zu zahnen und dabei große Schmerzen#schmoll Bei den ersten Zähnen war es schon schlimm,hetzt bekommt sie auch noch ausgerechnet 4! Backenzähne auf einmal#schwitz
Jetzt hab ich in weniger schlimmen Zeiten Dentinox oder Viburcol Zäpfchen gegeben. Dieses mal sind wir leider schon bei Paracetamol oder Ibuprofen damit sie nachts wenigstens etwas schmerzfrei ist. Sie schläft abends erst mal ganz gut ein,wacht dann meistens nach der ersten Schlafphase auf und jammert und schreit dann stundenlang immer wieder auf. Mittags kannxsie zt gar nicht einschlafen#augen
Wenn ich ihr abends ein Zäpfchen gebe wirkt das ja auch nur ne gewisse Zeit und nachts will ich sie dann nicht rausholen.
Ibu hat sie jetzt auch meistens noch wachst gemacht.
Habt ihr noch andere Tipps???

Beitrag von hardcorezicke 21.05.11 - 19:52 Uhr

huhu

leonie bekommt auch backenzähne... sie trägt eine bernsteinkette.. und ich muss sagen sie ist nicht so jammerlich wie die ersten 8 zähne... die backenzähne kann man seitlich schon fühlen und es ist rot,,, nur lässt sie mich nicht mehr in den mund schauen..

LG

Beitrag von sarahconnor 21.05.11 - 20:11 Uhr

Hallo.
hast du die Bernsteinkette auch nachts an ? ich hab heut auch einen Beitrag verfasst, da ich nicht mehr weiterweiss, ich denke auch, das meine Maus zahnt, und hab nun die kette rausgekramt, und sie ihr heut nacht um gelassen, ... zahnöl auf die Wangen geschmiert, stündlich Osanit gegeben und nun 2000 Stoßgebete in Himmel geschickt, dass wir alle schlafen können :-( heut mittag hat sie statt 2,5 Stunden auch nur ne halbe Std schlafen können, ist total hysterisch aufgewacht und nur noch geschrien... :-/

lg
sc

Beitrag von hardcorezicke 21.05.11 - 20:23 Uhr

huhu

ja ich habe sie auch nachts an... aber auch nur weil ich nichts am bett habe wo sie sich aufhängen kann...auch wenn steine geflogen kommen können.. draussen ist sie mit kette oder so mehr in gefahren ausgesetzt...

ich hatte die kette bei den ersten 8 zähnen nicht an.. es war nur ein geknatsche... jetzt mit der kette ist sie ganz ausgeglichen ... und jammert um mehr als die häfte weniger..

LG

Beitrag von romance 21.05.11 - 21:01 Uhr

Huhu,

das kenne ich, sie bekam die letzten zwei Backenzähne. Und war total fertig, unten scheinen sie irgendwie noch nicht so recht zu kommen. Obwohl man sie spürte das sei kommen.

Ich gab ihr Paracetamol Zäpfchen und Virbicol beides darf mann nehmen. Und auch mal 3 Tage hinter einander. Dann hatte mir jemand Dolormin Saft erzählt, habe es besorgt. Und es war okay, sie hat zwar die Hälfte verschütttet aber es reichte wohl.

Wenn ich weiß sie könnte zahnen, bin mir nicht sicher. Gebe ich trotzdem ChamilloD6 in ihre Milch. Und dann ist erstmal auch Ruhe, scheint auch zu helfen. Ist auch gut für den Bauch...
Und Zahnungsöl aus der Kempter Apotheke von der Stadelmann.

Ansonsten nichts, kann dich verstehen. Sie qäulen sich und mann sollte sich auch fragen. Was machst du wenn du Zahnschmerzen hast oder dein Weißheitszahn drückt. Du nimmst auch Tableten. Und keine Bernsteinkette. Du willst auch den Schmerz los werden. Sorry, mag nur die Ketten nicht.;-)

Achso mir fällt noch ein. Falls du sowas zu Hause hast, Belladonna D6, kannst du das auch geben. Ist störker als Chamillo.

Ich fühle mit euch mit.

LG Netti

Beitrag von hardcorezicke 21.05.11 - 21:08 Uhr

Hallo

ich hatte keine probs mit den weißheitszähnen... kenne auch so keine zahnschmerzen.. toi toi..das du die ketten nicht magst ist ja ok.. aber ich gebe meiner tochter kein zäpfchen wenn die kette hilft.. ich habe es auch immer für humbug gehalten.. aber es wird doch was wares dran sein...finde ich zumindest.. wenns doch mal ganz schlimm wird, gebe ich ihr chamomilla oder belladonna.. habe von meiner hebi die c30 da.. die habe ich gegeben als sie die kette nicht trug.. und wenn ganz schlimm ist dann halt nen zäpfchen..

leonie ist mit den backenzähnen seit dem 10 monat dran.. sind bisher gut weggekommen... nur dauert es eeeeeeeeeeeewig bis die durch sind... ich seh immer nur an den seiten den zahn...

LG

Beitrag von romance 21.05.11 - 21:18 Uhr

Hast du dir mal den Hinweis gelesen als du die Kette gekauft hast?

Das die Ketten trotz das sie im Handel sind, trotz das sie verkaufen werden dürfen. Denn Sicherheitstandards nicth entsprechen für Kleinkinder. Warum auch mmer mann es verkauft. Die Kette, da können sie auch hängen bleiben. Wenn sie klettern, toben oder nur am spielen sind. Und das ist mir auch zu riskant genug damit nicht das zu machen.

Ich gebe ungern ein Zäpfchen dann lieber Chamillo, bitte nicht falsch verstehen. Aber die Kinder leiden auch, sie können nicht schlafen. Und irgendwann ist die Mutti auch platt.

Wenn mann eh ein Kind hat, das eh immer scön durchschläft, kein Mucks macht. Dann scheine die Mama´s ja gut klar zu kommen. Aber es gibt auch einige, die ständig wach sind. Und die Kinder schlafen unruhig. Dann bist du auch selbst mal froh. Das DU auch mal schlafen kannst. Und dann natürlich nicht zu vergessen das Kind. Egal welche Reihenfolge mann es sieht. Jeder leidet. Und es ist nicht verwerfliches, es ist ja genauso homopathie als wenn ich nur Chamillo oder Belladona gebe. Nur stärker dosiert, für so ein Fall.

Ich gebe z.B ungern Paracetamol oder ander Schmerzzäpfchen. Aber sie wurden auch für Kinder gemacht. Es hat ja auch sein Grund.

Beitrag von hardcorezicke 21.05.11 - 21:22 Uhr

ich verstehe es nicht falsch... ich habe seit der geburt vieleicht nur 5 mal oder so durchgeschlafen... ich kenne das gefühl.. als meine motte heute mittag im bett war.. war ich nicht mal in der lage mein haushalt zu machen...sie geht normal um 20 ins bett.. dann kommt der haushalt und vor 0 uhr wird es nichts..

aber ich versteh dich

Beitrag von romance 21.05.11 - 21:27 Uhr

Siehste dann bist du schlimmer dran als ich. Ich konnte vielleicht gefühlte 15 Mal durchschlafen. Seit sei ein Jahr ist. Aber sie kommt oft in der Nacht, entweder noch mal die Flasche oder irgendwas anders.

Aber ich kenne auch gute wie auch schlechte Nächte von ihr. Und jede Nacht weiß mann nicht, wie sie wird. Wird das eine gute Nacht oder verpläbbere ich meine Zeit hier im I-Net und hätte besser bei ihr schlafen sollen.

Und ich bin wie sie auch, ein Muffel. Bin launig wenn ich müde bin. :-p

Beitrag von omnes 21.05.11 - 21:56 Uhr

hallo, dass belladonna D6 stärker ist, wie Chamomilla stimmt so nicht. da Belladonna eher ein Schmerzmittel und betäubend wirkt, so nimmt Chamomilla eher die mit den Schmerzen einhergehenden Unruhezustände und sorgt so dafür dass es erträglicher wird.

Übrigens nehm ich immer die D12 Potenzen - die sind einfach besser.

lg.

Beitrag von romance 22.05.11 - 09:28 Uhr

Huhu,

danke dir. Mir wurde das mal so erzählt, da siehste. Nicht immer stimmt alles.

Dann weiß ich ja demnächst Bescheid.

Wir hatten übrigens eien miese Nacht hinter uns. Sie weinte ständig auf, nur auf dem Arm sclief sie ein. Nach gefühlte 30 Minunten wurde sie wieder wach und weinte. Ich habe kaum geschlafen, sie ist nölig und sieht sehr müde aus. Klar, sie hatte auch keine gute Nacht.

Hast du da noch eine Idee? Mir wurde mal Ambra empfohlen aber die scheinen gar nicht zu helfen.

LG Netti

Beitrag von tani-89 21.05.11 - 21:54 Uhr

Chamomilla D12, Dentinox und Zahnungsöl hilft bei uns Wunder.
Unsere kleine zahnt mit ihren 16 Zahn und in der letzten woche kammen 8 auf einmal und sie hat nur geweint.

Das Zahnöl massiert man ihn die Wangen ein und das hilft wirklih super sie schläft in der Nacht wieder ohne Probleme sonst weinte sie in der Nacht.

Beitrag von phoenixwesen 22.05.11 - 02:38 Uhr

Wenn es bei unserem Kleinen ganz arg schlimm ist bekommt er Escatitona, das scheint bei ihm dann ausser Zäpfchen, das Einzige zu sein das hilft.

Beitrag von callalily 23.05.11 - 13:15 Uhr

Hallo rutschus,


Meinem Sohn geht es genauso wie deiner Tochter. Als bei ihm der letzte Backenzahn durchkam, halfen wirklich nur Nurofen und Paracetamol im Wechsel alle drei Stunden. Und selbst damit kam er immer nur stundenweise zur Ruhe. Wir haben ihn dann zu uns ins Bett geholt, gekuschelt und getroestet. Nach drei Nächten kehrte wieder (halbwegs) Ruhe ein. Es war wirklich schlimm, aber irgendwann ist es vorbei.

Ich wünsche euch viel Kraft!