Manchmal könnte ich ihn ....*lang*

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von saiya 21.05.11 - 19:48 Uhr

....erwürgen ...

Sagt mal sind eure Kerle auch so?

Ich bin jetzt 3 1/2 Jahre mit meinem Freund zusammen. Wir kennen uns 9 Jahre und sind vor 3 Jahren zusammen gezogen.

Wir stecken momentan Mitten in der Babyplanung.

Aber momentan könnt ich einfach nur noch schreien ...

Er nimmt mich teilweise gar nicht für voll eher als selbstverständlich.

"Schatzi" (ICH) macht und tut ja alles ...
Alles woran er denkt ist PC & Sex (und da auch nur Dinge die mir nicht wirklich gefallen)

Ich habe von meiner Mutter früher oft Schuldgefühle eingetrichtert bekommen wenn ich mal etwas nicht erledigt habe oder sie etwas im Haushalt gefunden hat wofür sie mich dann mal wieder an maulen konnte.
Das gleiche Verhalten legt auch mein Schatz irgendwie an den Tag.

Mein Schatz ist ein absoluter PC-Fan. Wenn er könnte würde er nur vor der Kiste sitzen. Das geht soweit das ich teilweise auch mal ne Nacht ganz alleine im Bett penne weil der Herr mit seinen Kumpels im Netz "durchmacht". Gut soweit noch garnicht schlimm. Hab ich ja nichts gegen.

Natürlich ist er dann Müde wenn ich wach bin. Also legt er sich hin wärend ich den Haushalt mache. Ich soll ihn dann zu einer gewissen Uhrzeit wecken. Wenns nach ihm geht immer FSK 18 ... da ich dazu aber selten nach dem Putzen Lust habe versuche ich ihn normal zu wecken. Ob ihrs glaubt oder nicht das kann schonmal 3 Stunden dauern bis er sich dann mal aus dem Bett bequemt. "Du hast mich ja auch nicht richtig geweckt" ....
Da es dann Zeitweise schon spät ist und ja auch noch jemand Einkaufen muss für uns und unsere Tiere tiger ich also los und komme voll bepackt wieder heim. Oft hilft er mir dann sofort mit den Taschen... aber wehe im Internet ist grade mal was "wichtigeres" dann darf ich den ganzen Scheiß alleine ausräumen. (Ich hiefe das Zeug ja auch nur jeden Tag bis ins Dachgeschoß) ...
Wehe wenn nicht die Wäsche sauber ist die er grade sucht oder er das Essen kriegt was er gerne hätte... dann ist der ganze Tag im A**** und seine Laune gleich mit

Natürlich muss ich dann auch noch Kochen weil mein Schatz die absolute Niete in der Küche ist und selbst Wasser anbrennen lassen würde.

Wenn ich dann aber irgendwann total Erschöpft und müde bin werde ich angemault :" Wovon bist du denn jetzt schon wieder Müde? Du bist immer Müde! Das bisschen Spülen und Einkaufen ...." Und dann ist er wieder genervt ...

Mittlerweile wird selbst der Wochenend-Einkauf zu meinem persönlichen Problem....

Ich muss dazu sagen ich bin leicht gehandicapt. Ich bin stark übergewichtig und habe zu allem Überfluß jetzt auch noch Rheuma an der rechten Hand.

Er sagt immer "Aber nicht das du irgendwann sauer bist weil du alles alleine machst" ich so : "manchmal" ... Damit wars das dann wieder.... "ja morgen gehe ich dann Einkaufen" .... ratet mal wie oft er das wahr gemacht hat.

Das Problem ist ich kann auch nicht aufs Einkaufen einfach mal verzichten. Wir haben 6 Meerschweinchen die jeden Tag frisches Essen brauchen.

Er ist eigentlich ganz lieb. Und er hat jeden Tag mal seine dollen 5 Minuten wo er mir sagt wie sehr er sich ein Baby mit mir wünscht und das er mich bald Heiraten will und ich das beste sei was ihm je passiert ist.

Mittlerweile ist wegen den Schlafenszeiten sogar unser Liebesleben zum erliegen gekommen.

Ist sowas nach 3 Jahren normal? Es ist die längste Beziehung die ich bisher habe ...

Ab 30.5 fängt er eine Umschulung an ... ich hoffe das er dann auch wieder nen normalen Rhythmus reinbekommt und sich dann alles bessert. Wenn wir zusammen morgends aufstehen ist er wie verwandelt ... total lieb und süß.... bis er die Nacht mal wieder zum Tag macht.

Ich frage mich die ganze Zeit wie das wird wenn wir wirklich ein Baby bekommen ...
Ich liebe ihn sehr und will ihn nicht verlieren ... aber mein Körper sagt mir das ich nicht alles alleine machen kann...

Seht ihr ne Möglichkeit ihm mal richtig den Kopf zu waschen?

Danke fürs lesen.... es musste einfach mal raus. #aerger

Beitrag von harveypet 21.05.11 - 20:19 Uhr

lerne leiden ohne jammern oder ändere was dir nicht paßt.

Bist du von seiner Gnade abhängig oder eine selbstbewußte Frau die im leben steht??

Morgens wecken um 7 mit einem Eimer Wasser. dann klare Ansagen machen. Du Faultier hast hier einen Reinigungsplan den du bis 15Uhr abarbeiten darfst. Tritt den Arsch in selbigen und dir geht es besser. Du willst dir mit so einem Ai keine Kinder antun

Beitrag von marlie 21.05.11 - 20:28 Uhr

Hallo saiya,

ich sehe bei euch keine Basis für eine Partnerschaft, geschweige denn für ein Kind. Überleg mal bitte genau: Meinst du, es wird mit Baby anders oder gar besser? Vergiss das bitte ganz schnell. Er wird nicht zum Traumpartner und Superpapa mutieren.
Dein Freund wird keine Veranlassung haben, etwas an der Situation zu ändern, denn ihm geht es so gut. Er wird quasi rundumversorgt. Die paar Male, in denen du "aufbegehrst", vergehen auch wieder. Es folgen keine Konsequenzen.

>>Er ist eigentlich ganz lieb.<<
Und von den Momenten zehrst du sicher. Das wird aber nicht für eine gemeinsame Zukunft als Familie reichen, wenn er ansonsten ein -verzeihung- Arsch ist.

Du hast keinen Partner, du hast jemanden, um den du dich kümmerst. Da kommt nichts zurück. Der hat keinerlei Respekt vor dir.
Du solltest dir viel mehr wert sein.

Lieben Gruß
Marlie

Beitrag von schnee-weisschen 21.05.11 - 20:35 Uhr

Von diesem Mann würde ich kein Kind bekommen, und heiraten würde ich ganz sicher nicht.
Nach der Hochzeit lässt er dann richtig die Sau raus.

Du findest sicher noch jemand anderen.

Btw. brauchen Meerschweinchen nicht täglich frisch gekauftes Futter. Das ist ne Macke von Dir ;-)

LG

Beitrag von gh1954 21.05.11 - 22:25 Uhr

>>>Ist sowas nach 3 Jahren normal?<<<

Das ist weder nach drei, 10 oder 20 Jahren normal.
Er ist ein fauler Sack und du lässt dir alles gefallen.

>>>Alles woran er denkt ist PC & Sex (und da auch nur Dinge die mir nicht wirklich gefallen)<<<
Und von so einem willst du ein Kind?
Ich weiß schon, wer sich um dieses Kind rund um die Uhr kümmern darf...

>>>Ich liebe ihn sehr und will ihn nicht verlieren<<<
Das verstehe, wer will... #kratz

Beitrag von ankamati 21.05.11 - 22:56 Uhr

Hallo,Du Liebe

nein,das ist nicht normal!
Trotzdem gibt es solche Machos viel zu viele.Der ist nicht erzogen und das wirst Du nicht schaffen.Glaub mir,ich spreche aus Erfahrung.
Du solltest Dich sofort von diesem Mann trennen,auch wenn es hart klingt.Du kannst nur Dein Verhalten ändern,aber nicht das eines anderen.
Bearbeite dringend Dein Problem:nämlich,Dir zuviel bieten zu lassen.
Schau,dass es Dir gut geht,lass den links liegen.
Setz Dir eine Frist,wann Du gehst.Krieg bloss kein Kind mit ihm!
Du wirst alles,aber auch alles allein machen müssen.Und willst Du das?
Einen Pascha bedienen,und rundum für ein Baby sorgen?Und dann bist Du in der Abhängigkeits-Falle.
Da steck ich nämlich drin und muss furchtbar strampeln,um da jetzt rauszukommen.
Noch ist alles nicht zu spät,renn ...!
viele liebe Grüsse und Kopf hoch,Du bist Jemand (fang an,an Deiner Selbstachtung zu arbeiten)#klee

Beitrag von manavgat 22.05.11 - 12:50 Uhr

Du willst ihn nicht verlieren.

Aha.


Was würdest Du verlieren, wenn der Kerl weg wäre? Das Problem. Offensichtlich kannst Du nicht ohne Problem sein.


"Schatz" würde ich mal genauer definieren. Wer sich nicht gegenseitig wertschätzt, der sollte sich nicht mit Schatz anreden, oder?

Wieso willst du von dieser Null-Nummer ein Kind? Himmel, A... und Zwirn: hast Du kein Hirn, Frau!

Gruß

Manavgat